Nachts im Museum: Punkrock-Träume in schwarz-weiß mit C. J. Ramone

CJ-Ramone-live-Berlin-Plan-B

Am Sonntag hat Christopher Joseph Ward, besser bekannt als C. J. Ramone, in Berlin gespielt. 1989 wurde CJ als Bassist der US-Punkband Ramones bekannt. CJ hat sein aktuelles Album Last Chance To Dance im Ramones Museum Berlin vorgestellt. Für mich perfekt, um Konzert und Fotos machen mal wieder miteinander zu verbinden.

CJ-Ramone-live-Berlin

Ich habe Rock ‘n’ Roll Highschool sicher hundert Mal gesehen. Vom Ramones Debüt ’76 bis zum ’95er Adios Amigos habe ich alles im Plattenschrank. Aber live habe ich sie leider nie erlebt.

So ging für mich am Sonntag ein kleiner Traum in Erfüllung. Natürlich war’s nicht die Joey, Johnny, Tommy und Dee Dee-Urbesetzung. Doch hat C. J. Ramone mit Loco Live bei einem meiner liebsten Ramones Alben mitgespielt. Zudem war ja auch CJ’s neues Album Last Chance To Dance der eigentliche Hauptdarsteller des Abends. Aber es gab einige großartige Ramones-Überraschungen à la KKK, Merry Christmas, Baby – I love you und bei Pet Sematary waren die Berliner von Plan B als Gäste mit auf der Bühne. Wundervoll!

CJ-Ramone-live-Berlin-24

CJ-Ramone-live-Berlin-14

CJ-Ramone-live-Berlin-12

CJ-Ramone-live-Berlin-16

CJ-Ramone-live-Berlin-35

CJ-Ramone-live-Berlin-22

CJ-Ramone-live-Berlin-Plan-B

CJ-Ramone-live-Berlin-Plan-B

CJ-Ramone-live-Berlin-15

CJ-Ramone-live-Berlin-36

The KKK took my baby away live at Ramones Museum Berlin 2014

Pet Sematary live at Ramones Museum Berlin 2014

CJ Ramone zusammen mit Plan B.

CJ Ramone live im Ramones Museum Berlin

Fotografisch ist jedes Konzert immer wieder eine Herausforderung für mich. Jeder Raum ist anders, jede Band ist anders, jeder Hintergrund ist anders. Im Ramones Museum ist man zwar ganz nah dran, doch gibt es nur eine kleine Bühne mit wenig Licht und – wie für ein Museum üblich – viel Krimskrams im Hintergrund. Für den Zuschauer super, für den Fotografen nicht. Daher habe ich mich für schwarz-weiß entscheiden. Zudem passt es toll zu Punkrock.

Wer sich noch mehr für Musikfotografie interessiert, dem sein mein Interview mit Matthias Hombauer zum Thema Musikfotografie empfohlen.

PS: Und wer noch nicht im Ramones Museum war: Unbedingt hingehen. War vor einiger Zeit auch außerhalb eines Konzertes da, Kopfhörer auf, Loco Live angemacht und in alten Ramones Erinnerungen versinken. Toll!


Willst du mehr?

Melde dich jetzt an bei unserem Newsletter und bekomme Konzertfotos, lerne mehr über fotografieren und sicher dir tolle Tipps für wundervolle Fotolocations. 

PS: So schaute der letzte IG-Fotografie Newsletter aus!

 

Comments

comments

lars poeck

lars poeck

Hier schreibe ich über mein Lieblingsthema: Die Fotografie. Ich schreibe über meinen Weg das Fotografieren zu lernen, mich verbessern zu wollen und stets neugierig zu bleiben.

1 comment

Leave a Response