Eine Fotoreise nach Kuba – Havana Club, Buick und Che Guevara

Havanna - Kuba Fotoreise Gesichter

Kuba ist Che Guevara, Kuba ist lebendig und Kuba ist sehr fotogen. Jeder, der das Fotografieren liebt, sollte einmal auf Fotoreise nach Kuba gehen, so lange noch “el socialismo” regiert.

Seit Fidel Castros Revolution wirkt es so, als sei die Zeit in den Straßen Havannas stehen geblieben zu sein. Gesichter erzählen Geschichten, selbst wenn man kein Spanisch spricht.

Menschen in den Straßen von Havanna

So schwer ich mich mit dem Begriff Streetfotografie tue: Auf Kuba findet man an jeder Straßenecke ein Motiv. Natürlich sollte die nötige Zurückhaltung geboten sein beim Fotografieren von Menschen, doch ist die Grundausstrahlung erstmal sonnig und gut gelaunt.

Havanna - Kuba Fotoreise Menschen

 

 

Jedes Haus eine andere Geschichte

Dieses zufällig entstandene Bild ist eines meiner liebsten Fotos von der Fotoreise: Zwei alte Menschen sitzen im Schatten und sind vertieft in ihr Spiel. Es zeigt so viel, wie diese Land ist.

Havanna - Kuba Fotoreise Menschen

 

Fotoreise nach Kuba: 50er und 60er überall

Ich konnte es mir nicht so recht vorstellen, dass es diese Autos wirklich überall auf Kuba gibt. Mittlerweile ist das Verbot für den Kauf importierter Neuwagen zwar aufgehoben, doch sind die Preise nahezu unbezahlbar für den normalen Kubaner. Daher werden die alten Straßenkreuzer gehegt und gepflegt und geben tolle Fotomotive ab.

Havanna - Kuba Fotoreise Auto

 

Das Leben auf der Straße

Die durchschnittliche Temperatur auf Kuba liegt das ganze Jahr über zwischen 26-32°C. Kein Wunder, dass sich das Leben draußen abspielt. Genau richtig, um Gesichter und Menschen zu fotografieren. Sonnenblende und Graufilter haben mir geholfen , um bei der Fotoreise nach Kuba auch in der prallen Mittagssonne passable Fotos zu machen.

Havanna - Kuba Fotoreise

 

Che, el socialismo und Heldenverehrung

Ernesto Che Guevara und Fidel Castro sind allgegenwärtig in den Straßen von Kuba. Für mich wirke es manchmal schon wirklich irritierend, gerade wenn man sieht in welcher Armut viele Menschen in manchen Gegenden auf Kuba wohnen.

Havanna - Kuba Fotoreise

 

Nachtleben auf Kuba

Bei praller Mittagshitze wird die Siesta zur Pflicht. Und wie es sich gehört, wacht am Abend jede kubanische Stadt zum Leben. Hätte ich mir vorher denken können. Freihand-Fotografie bei Nacht ist nicht gerade meine Stärke. Sollte ich mal wieder im nächtlichen Havanna auf Fotoreise unterwegs sein, notiere ich mir: Stativ mitnehmen!

Havanna - Kuba Fotoreise

 

Berge im Osten Kubas: Sierra Maestra

Unbedingt zu empfehlen ist eine Fahrt weg von Strand und Flachland in die Berge im Osten Kubas. Die Sierra Maestra ist die höchste Erhebung der Insel mit dem 1.974 m hohen Berg Pico Turquino. Dichte Urwaldartige Wälder, kühlere Temperaturen und Wasserfälle sind echte Erlebnisse.

Havanna - Kuba Fotoreise Hinterland

 

Gesichter der Insel

Diese Gesichter erzählen Geschichten. Während sich die Touristen durch die kleine Stadt Trinidad in der Provinz Sancti Spíritus schieben, schaut der ein oder andere Kubaner sich das tägliche Spektakel mit der nötigen Coolness und Distanz an.

Havanna - Kuba Fotoreise Gesichter

 

Termin beim Frisör

Was für ein Motiv – #Streetphotography

Havanna - Kuba Fotoreise Altstadt

 

Comments

comments

lars poeck

lars poeck

Hier schreibe ich über mein Lieblingsthema: Die Fotografie. Ich schreibe über meinen Weg das Fotografieren zu lernen, mich verbessern zu wollen und stets neugierig zu bleiben.

Leave a Response