Fotokurs – Fotoaufgabe 8: Kreative Unschärfe – das Motiv verändern

kreative-unschaerfe

Iiiihh, das ist ja alles unscharf! So was blödes. Oder doch nicht? Was passiert, wenn du absichtlich mal dein Foto out-of-focus drehst. Hast du schon mal mit kreativer Unschärfe gespielt. Für mich ist es noch neu. Aber hin und wieder traue ich mich. Und dann freue ich mich über die Kreativität, die dabei entsteht. Plötzlich hast du sehr viele Assoziationen bei einem Motiv. Das kleine Kind am Strand wird plötzlich zu einem Motiv aus deiner Kindheit. Die nächtliche Straße wird plötzlich zum Lichtermeer aus Bokeh. Hast du Lust es einmal auszuprobieren? Daher mache ich die Kreative Unschärfe zur neue Foto-Herausforderung im Online-Fotokurs auf unserem Weg zum Fotografieren lernen. Hier findest du die letzten Fotoaufgaben zum Fotografieren lernen in der Übersicht. Ich freu mich, wenn du Lust hast mitzumachen.

Kreative-Unschaerfe-Kindheit
Kreative Unschärfe: Plötzlich erinnerst du dich an deine Kindheit

Kreative Unschärfe: Motive bewusste in Unschärfe fotografieren

Natürlich kannst du auch eine Digitale Unschärfe per Lightroom und Co. hinzufügen. Aber ich meine in meiner aktuellen Fotoaufgabe die gekonnt gesetzte Unschärfe. Diese wertet dein Foto enorm auf und lässt es möglicherweise richtig professionell wirken. Du spielst ja schon immer mit unscharfen Hintergründen oder lenkst da Auge des Betrachters auf einen gewissen Punkt. Was aber passiert, wenn das ganz Foto unscharf ist? Probiere es einmal aus!

fotoaufgaben-kreative-unschaerfe-3
Große Blende und viele Lichter – in der Unschärfe hast du nur noch Bokeh. Spannend!

 

Mach mit! Schick mir dein Bild zum Thema “Kreative Unschärfe”

Fotografieren lernen macht gemeinsam mehr Spaß. So freue ich mich, wenn du in dieser Woche wieder auch Lust hast dich der Aufgabe mit mir zusammen zu stellen. Oder einfach mitzureden und zu kommentieren!

Hier findest du die anderen Aufgaben zum Thema Fotografieren lernen.
Wie kannst du mitmachen? Ganz einfach!

  • http://ig-fotografie.de/fotografieren-lernen/fotokurs-fotoaufgabe-1-natuerliche-rahmen
    Scrolle ganz nach unten und lade dein Foto hoch!

    Poste ein passendes Bild zu dem Thema (das du am besten gerade fotografiert hast oder im Archiv hast) unter dem Beitrag und schreibe 1-2 Sätze zu deinem Foto und wie du die Aufgabe angegangen bist.

  • WICHTIG: Bitte dein Foto maximal in einer Auflösung von einer Breite 1.200 Pixel bzw. nicht größer als 150kb hochladen :-) Und gib mir einen Moment, damit ich das Foto im Laufe des Tage freischalten kann.

Alternativ noch ein paar Ideen, wie du auch mitmachen kannst:

  • Oder: Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag und poste den Link hier als Kommentar.
  • Oder: Poste dein Foto auf Instagram und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @igfotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Twitter und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @vegasworld hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Facebook und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @IG-Fotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.

Wenn das alles nicht klappt für dich, kannst du mir dein Foto per E-Mail schicken (bitte nur 1 Foto pro Aufgabe). Das geht an lars [at] ig-fotografie.de. Bitte nutze als Betreffzeile “Fotoaufgabe 8: Kreative Unschärfe“.

Ich freu mich auf die Aufgabe und deine Fotos!

 

Comments

comments

lars poeck

lars poeck

Hier schreibe ich über mein Lieblingsthema: Die Fotografie. Ich schreibe über meinen Weg das Fotografieren zu lernen, mich verbessern zu wollen und stets neugierig zu bleiben.

27 comments

  1. Hallo Lars,
    danke für diese Aufgabe,so ganz ins Unscharfe hab ich mich ja noch nie getraut…
    Aber mit dem Bokeh zu spielen das liegt mir schon ehr.
    Ich habe mein Intresse momentan auf Altglas gelegt.Meine neuste Linse ein Helios 44m-4
    zaubert bei Offenblende ganz wunderbare Swirls( ich weiß man muß sowas mögen).
    Das gezeigte Bild is so aus der Kamera gekommen.Es geht natürlich noch besser aber ich besitze das gute Stück noch nicht so lange wir müssen erstmal miteinander warm werden 😉

    Ich freue mich auf kommende Aufgaben
    Grüße Christian


     
  2. Bin mir nicht sicher ob ich damit in deiner Aufgabe richtig bin…so what :-) Hatte mir vor einigen Wochen ein Sigma Art 35mm gekauft. An dem Tag wollte ich unbedingt ein Foto mit dem neuen Objekt der Begierde machen. Also mussten meine Chucks herhalten. Das Foto wurde mit f1,4 gemacht.


     
  3. Mal wieder eine tolle Aufgabe. Echt motivierend dein Fotokurs, ich möchte mir die einzelnen Aufgaben bald als Ziele setzen und zu jedem ein tolles (neues) Bild schießen.

     
  4. Wie gut das man doch nicht alle “fehlversuche” löscht.
    Hier ein Bild aus mitte Januar, ich wollte Schwarzweiß ausprobieren da der Himmel sehr Kontrastreiche Wolken hatte.
    Dieses Bild war ein Versuch ,. freihändig an einen Baum gelehnt mit 2 s Belichtungszeit, ISO 200 fest eingestellt, eigentlich ging es mir um die Lichtspuren und ob ich wirklich 2s ruhig bleiben kann :-)


     
  5. Hallo Lars, habe ja schon gesagt, dass die Aufgabe nicht so mein Ding ist. Allerdings hat mich dein Untertitel, “Erinnerung an die Kindheit”, inspiriert. Und ich bin heute auf dieses alte Karussell gestoßen. Aber ich denke die Aufgabe kann man besser lösen…


     
  6. Gerade bin ich auch noch mal durch meine Bilder gestoßen und habe ein zum Thema passendes gefunden. Etwas minimalistischer als die anderen, hat auch nicht so viel mit Kindheit zu tun, passt aber dennoch zur kreativen Unschärfe. Es war eines meiner ersten Bilder mit der neuen Kamera und ich wollte das Bokeh des Objektives testen.

     
  7. Ein Sonnenuntergang während einer Busfahrt. Neben vielen scharfen Fotos gabs auch welche bei denen der Fokus “verrutscht” ist. Das könnte doch zu deiner Aufgabe passen?

    Wurde eigentlich das erste Foto auf dieser Page mit einem alten “Nifty Fifty” gemacht?
    Das Bokeh läßt darauf schliessen.


     
  8. Hallo Lars, passend zum Herbst — gefallenes Blatt in einer Steinrinne. Ich habe den Kontrast nachträglich verstärkt. Spannende Aufgabe, ganz so unscharf wie du traue ich mich dann meistens doch nicht ran aber auf jeden Fall ist das ein neues Ziel.


     
  9. Hallo Lars, vielen Dank für die Erinnerung an die Fotoaufgaben – ich habe wirklich auch etwas “unscharfes” im Archiv, das ich auch absichtlich so fotografiert hatte. Dabei habe ich eine Fotoidee von Pinterest probiert, nämlich das Objektiv abgemacht und es nur lose vor die Objektivöffnung gehalten und so quasi wie mit einer Lupe fotografiert. Es hat einen interessanten Effekt, finde ich. Was sagst du?
    Viele Grüße, Anja


     
  10. Hallo Lars, man traut sich sicherlich viel zu selten an eine “kreative Unschärfe”.Als Neuling oder noch Unerfahrener hat man wahrscheinlich das Gefühl, dass es einem nicht gefällt. Vielleicht kann ich zwei Aufnahmen beisteuern, bei denen ich zumindest dieses Gefühl hatte.

    Viele Grüße und Vorfreude auf spannende Aufgaben.
    Hans-Joachim


     

Leave a Response