Fotokurs – Fotoaufgabe 15: Dein Foto des Jahres

foto-des-jahres

Wie war dein fotografisches Jahr? Als ich vor knapp einem Jahr über meine fotografischen Ziele des Jahres geschrieben habe, stand das „Fotografieren lernen“ ganz oben auf meiner Liste. Ich wollte sicherer werden. Ich wollte die Technik so beherrschen, dass ich nur noch über das „was will ich mit dem Foto sagen“ nachdenken muss statt über das „wie stelle ich das an meiner Kamera ein“. Dafür habe ich in dem letzten Jahr ’ne ganze Menge getan. Ich war viel unterwegs mit meinem Lieblingshobby. So war ich gleich zum Jahresanfang in Lappland zu einem Fotokurs am Polarkreis. Mitte des Jahres war ich dann zu einem Fotokurs in New York City. Zudem habe ich mit meinen Online-Fotoaufgaben gestartet und war ich mit einigen von Euch auf Fototour durch Berlin unterwegs. Vielen Dank für all das Interesse und die regelmäßigen Besuche der Webseite und die vielen Leser des Foto-Newsletters. Toll!

Es gab was zu gewinnen!

Bis zum 31. Januar 2018 hattet ihr die Chance mitzumachen und Euer Foto des Jahres 2017 hochzuladen. Ich freue mich über die vielen tollen Fotos hier in den Kommentaren, als direkte Zuschriften und via Facebook. Großartig. Nun hat das Los entschieden. jeweils eine Ausgabe der Bücher Bildgestaltung – Die große Fotoschule und Naturfotografie – Die große Fotoschule. Beide Bücher sind kürzlich erschienen im Rheinwerk-Verlag. Das Buch Bildgestaltung – Die große Fotoschule geht an Jutta Stark und Naturfotografie – Die große Fotoschule geht an Jens Schneider.

Vielen Dank an alle Teilnehmer. Ich wünsche uns allen ein spannendes Fotojahr 2018 und freue mich auf tolle neue Fotos. Wer mag kann auch weiter hier seine Lieblingsfotos hochladen.

Wie aber war dein Fotojahr für dich?

Hast dich dieses Jahr auch die Fotobegeisterung gepackt? Hast du auch etwas mit deiner Kamera unternommen? Warst du in der Nachbarschaft unterwegs? Warst du auf Reisen? Hast du Lust mir davon zu erzählen und mir eines DEINER Fotos zu zeigen, dass dir im letzten Jahr viel bedeutet hat? Schreibe auch gerne einen Satz dazu – und lass uns teilhaben, warum es für dich ein wichtiges Foto ist.

Ganz wichtig:

  • Diese Aufgabe soll dich ermuntern einmal aufmerksam und kritisch durch die Fotos des letzten Jahres zu gehen
  • Viele Fotos sind toll, viele Fotos begeistern dich – aber versuche dich für eines zu entscheiden. Warum gefällt dir das Bild?
  • Versuche es zu bewerten nach Bildgestaltung, Aufbau, der Idee oder auch Geschichte hinter dem Foto.

So kannst du mitmachen: Lade das Foto (bitte nur ein Foto!) hier unter dem Beitrag hoch und zeige es uns allen. Ich freu mich drauf!

Mein persönliches Foto des Jahres 2017

foto-des-jahres-2017
Mein Foto des Jahres 2017

Warum habe ich das Foto im Jahre 2017 ausgewählt?

Dieses Foto zeigt eine Entwicklung. Ich fotografiere reduzierter, setze viele der Inspirationen und Regeln, die ich auch in meinem zweiten Buch oder auch in meinem eBook beschrieben habe, sehr viel leichter um. Ohne viel dadrüber nachzudenken mache ich mich auf die Suche nach Motiven und wende viele der Grundlagen automatisch ein. Linien, Symmetrie und eine Prise Ironie – das gefällt mir. Es ist eine alltägliche Situation, aber sehr künstlerisch in Szene gesetzt, ohne künstlich zu wirken.

Mein persönliches Foto des Jahres 2016

night-house-polar-circle
Polarlicht über dem Sauna-Blockhaus

Warum habe ich das Foto im Jahre 2016 ausgewählt?

Dieses Foto zeigt so viel meines Fotojahres. Aufgenommen ist es während meiner Reise nach Lappland. Es zeigt das Sauna-Haus auf dem Bio-Hof Solberget. Da waren zum einen die tollen Fotoreisen, das frieren während der Langzeitbelichtung – egal ob in der Berliner Nacht oder am Polarkreis – die Ausdauer, die Suche nach dem tollen, nächsten Motiv und diese eigene Überwältigung, wenn dabei etwas wunderschönes raus gekommen ist. Aber ich hatte auch die für mich wichtigen Regeln des Bildaufbaus nicht vergessen: Drittelregel, viel freier Raum, ein klares Hauptmotiv und das Haus leitet den Blick auf den dahinter liegenden Wald. All das hat dieses Foto. Was es nicht hat sind Gesichter. Denn das war auch immer wieder in dem letzten Jahr wichtig. Viel mit Gesichtern, Menschen und Geschichten zu tun zu haben. Aber ich habe mich nun mal für ein Foto entscheiden.

Mach mit! Zeige dein Bild zum Thema „Foto des Jahres“

Fotografieren lernen macht gemeinsam mehr Spaß. Ich freue mich immer, wenn du Lust hast dich der Aufgabe mit mir zusammen zu stellen. Oder einfach mitzureden und zu kommentieren!

Bis zum 31. Januar 2018 hattet ihr die Chance mitzumachen und Euer Foto des Jahres 2017 hochzuladen. Ich freue mich über die vielen tollen Fotos hier in den Kommentaren, als direkte Zuschriften und via Facebook. Großartig. Nun hat das Los entschieden. jeweils eine Ausgabe der Bücher Bildgestaltung – Die große Fotoschule und Naturfotografie – Die große Fotoschule. Beide Bücher sind kürzlich erschienen im Rheinwerk-Verlag. Das Buch Bildgestaltung – Die große Fotoschule geht an Jutta Stark und Naturfotografie – Die große Fotoschule geht an Jens Schneider.

Vielen Dank an alle Teilnehmer. Ich wünsche uns allen ein spannendes Fotojahr 2018 und freue mich auf tolle neue Fotos. Wer mag kann auch weiter hier seine Lieblingsfotos hochladen.


Hier findest du die anderen Aufgaben zum Thema Fotografieren lernen.
Wie kannst du mitmachen? Ganz einfach!

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag (das wird dann erkannt) und poste gerne zusätzlich den Link hier als Kommentar.
  • http://ig-fotografie.de/fotografieren-lernen/fotokurs-fotoaufgabe-1-natuerliche-rahmen
    Scrolle ganz nach unten und lade dein Foto hoch!

    Poste ein passendes Bild zu dem Thema (das du am besten gerade fotografiert hast oder im Archiv hast) unter dem Beitrag und schreibe 1-2 Sätze zu deinem Foto und wie du die Aufgabe angegangen bist.

  • WICHTIG: Bitte dein Foto maximal in einer Auflösung von einer Breite 1.200 Pixel bzw. nicht größer als 150kb hochladen 🙂 Und gib mir einen Moment, damit ich das Foto im Laufe des Tage freischalten kann.

Alternativ noch ein paar Ideen, wie du auch mitmachen kannst:

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag und poste den Link hier als Kommentar.
  • Oder: Poste dein Foto auf Instagram und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @igfotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Twitter und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @vegasworld hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Facebook und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @IG-Fotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.

Wenn das alles nicht klappt für dich, kannst du mir dein Foto per E-Mail schicken (bitte nur 1 Foto pro Aufgabe). Das geht an lars [at] ig-fotografie.de. Bitte nutze als Betreffzeile „Fotoaufgabe 15: Foto des Jahres„.

Ich freu mich auf die Aufgabe und deine Fotos!

Eure Einsendungen und Fotos des Jahres 2017

Und zudem gab es viele Fotoeinsendungen von Euch. Hier nur ein paar der Zuschriften, die mich erreicht haben. Vielen, vielen Dank für Eure Teilnahme. Das motiviert für das neue Fotojahr! Ganz viele weitere findet ihr unten in den Kommentaren sowie auf Facebook. Großartig!

Anja war auf Reisen und Südengland und hat ihr Motiv fotografiert.

 

Anne hat mit Eis viel ausprobiert und so ihr Foto Ihres Jahres produziert.

 

Vielen Dank an Gabrieles Erinnerungen an einen verregneten Sommer.

 

Vielen Dank an Jutta für dieses tierische Motiv der kleinen Robbe.

 

Vielen Dank an Markus für sein Foto seines Fotojahres 2017.

 

Vielen Dank an Nadine für die kleine Vorfreude auf den Sommer!

 

Vielen Dank an Peter für den kleinen schwarzen Humor 🙂

 

Vielen Dank an Petra für den Eindruck aus Genua.

 

Vielen Dank an Rotraut für dieses Foto!

Hier findet ihr den Facebook-Beitrag mit den vielen tollen Fotos 2017: