Fotowettbewerb: Dein Foto Des Jahres 2018

foto-des-jahres-2018

Wie war dein fotografisches Jahr? Als ich vor einigen Jahren über meine fotografischen Ziele geschrieben habe, stand Fotografieren lernen ganz oben auf meiner Liste. Daran habe ich intensiv gearbeitet. Und viele von Euch auch. Großartig! Zudem hatte ich in diesem Jahr die Freude mit vielen von Euch in einem Foto-Walk unterwegs zu sein oder in den Online-Fotoaufgaben Eure Fotos zu bestaunen.

Aber wie war ansonsten dein Fotojahr? Was hast du fotografiert? Was hast du dazu gelernt und was hat dir Spaß gemacht? Hast du Lust bei meinem kleinen „Fotowettbewerb“ mitzumachen und mir dein Lieblingsfoto zu zeigen, dass du im Jahre 2018 fotografiert hast? Eigentlich ist es kein wirklicher Fotowettbewerb, denn es geht nur darum dich zu motivieren einmal durch deine Fotos zu schauen und das – deiner Meinung nach – beste Foto raus zu suchen. Dabei ist es ganz egal welches Genre du favorisierst – ob Landschaft, Portrait oder Makro – alles hat seinen Reiz. Mach mit und lade hier dein Foto des Jahres hoch. Es gibt auch was zu gewinnen – aber das geht per Los und nicht nach einem Voting oder so etwas. Denn Fotos sind nun mal fast eben immer etwa sehr persönliches. Und das möchte ich nicht bewerten. Was gibt es zu gewinnen bei diesem kleinen Fotowettbewerb? In Zusammenarbeit mit Personello verlose ich verschiedene Gutscheine für eure Einsendungen. Mehr dazu findest du etwas weiter unten. Und noch einmal vielen Dank für all das Interesse und die regelmäßigen Besuche der Webseite und die vielen Leser des Foto-Newsletters. Toll, toll, toll! Auf ein neues spannendes Fotojahr!


Lade dein Foto des Jahres hoch, denn es gibt was zu gewinnen!

Schieferplatte-PersonelloBis zum 31. Januar 2019 habt ihr die Chance mitzumachen und euer Foto des Jahres 2018 einzusenden. Mit etwas Glück könnt ihr auch etwas gewinnen! In Zusammenarbeit mit Personello verlose ich verschiedene Gutscheine für eure Einsendungen.

Seit 2002 bietet Personello Geschenke an, die ihr mit euren Fotos und Texten in wahre Unikate verwandeln könnt und hat sich mittlerweile zum Spezialisten für personalisierte Geschenke entwickelt. Ob Druck, Stick oder Gravur – eure Momente und Erinnerungen können auf über 100 Geschenkideen für die Ewigkeit festgehalten werden.

Dabei spielt es keine Rolle, ob eher klassisch mit dem Fotokissen, oder eure Fotos sich in nützlichen Alltagshelfern wie einem Holz- oder Glasschneidebrett wiederfinden sollen. Auch dekorative Geschenkideen wie die bedruckte Schieferplatte, Dekozahlen und -buchstaben sind wahre Hingucker.

Personello-Fotokissen

Daher freue ich mich, dass die Kollegen von Personello für die „Dein Foto des Jahres 2018“-Aktion gleich drei Gutscheine als Gewinn zur Verfügung stellen. Ihr wollt euer eigenes Heim, oder das einer geliebten Person verschönern? Mit diesen Gewinnen könnte das schon bald klappen:

1 x 50,00 Euro Personello-Gutschein
2 x 25,00 Euro Personello-Gutschein

Eine Chance zu gewinnen hast du, wenn du dein Foto hoch lädst, online verlinkst, als direkte Zuschrift sendest oder via Social Media (Facebook / Instagram) mitmachst. Es entscheidet das Los. Bitte beachte auch die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel.

Übrigens, wenn du dir schon mal ein paar Geschenkideen von Personello anschauen möchtest, dann folge mir bitte hier.


Wie aber war dein Fotojahr für dich?

Hast dich dieses Jahr auch die Fotobegeisterung gepackt? Hast du auch etwas mit deiner Kamera unternommen? Warst du in der Nachbarschaft unterwegs? Warst du auf Reisen? Hast du Lust mir davon zu erzählen und mir eines DEINER Fotos zu zeigen, dass dir im letzten Jahr viel bedeutet hat? Schreibe auch gerne einen Satz dazu – und lass uns teilhaben, warum es für dich ein wichtiges Foto ist.

Ganz wichtig:

  • Diese Aufgabe soll dich ermuntern einmal aufmerksam und kritisch durch die Fotos des letzten Jahres zu gehen.
  • Viele Fotos sind toll, viele Fotos begeistern dich – aber versuche dich für eines zu entscheiden. Warum gefällt dir das Bild?
  • Versuche es zu bewerten nach Bildgestaltung, Aufbau, der Idee oder auch Geschichte hinter dem Foto.

So kannst du mitmachen: Lade das Foto (bitte nur ein Foto!) hier unter dem Beitrag hoch und zeige es uns allen. Ich freu mich drauf!


Mein persönliches Foto des Jahres 2018

Foto des Jahres 2018
Mein Foto des Jahres 2018

Warum habe ich dieses Foto als mein Favorit im Jahre 2018 ausgewählt?

Klarer Fokus und mein Hauptmotiv – keine Farbe, kein Detail zu viel. Faszinierend, wie wenig ein tolles Foto braucht. Hinterfrage immer wieder: Was genau siehst du, was dich als Motiv fasziniert? Dieses Foto zeigt mir mal wieder eine Entwicklung, die ich gemacht habe. Ich achte auf viele Details, versuche zu reduzieren, Linien zu beachten und das Auge des Betrachters zu führen.


Mein persönliches Foto des Jahres 2017

foto-des-jahres-2017
Mein Foto des Jahres 2017

Warum habe ich das Foto im Jahre 2017 ausgewählt?

Dieses Foto zeigt eine Entwicklung. Ich fotografiere reduzierter, setze viele der Inspirationen und Regeln, die ich auch in meinem zweiten Buch oder auch in meinem eBook beschrieben habe, sehr viel leichter um. Ohne viel dadrüber nachzudenken mache ich mich auf die Suche nach Motiven und wende viele der Grundlagen automatisch ein. Linien, Symmetrie und eine Prise Ironie – das gefällt mir. Es ist eine alltägliche Situation, aber sehr künstlerisch in Szene gesetzt, ohne künstlich zu wirken.


Mein persönliches Foto des Jahres 2016

night-house-polar-circle
Polarlicht über dem Sauna-Blockhaus

Warum habe ich das Foto im Jahre 2016 ausgewählt?

Dieses Foto zeigt so viel meines Fotojahres. Aufgenommen ist es während meiner Reise nach Lappland. Es zeigt das Sauna-Haus auf dem Bio-Hof Solberget. Da waren zum einen die tollen Fotoreisen, das frieren während der Langzeitbelichtung – egal ob in der Berliner Nacht oder am Polarkreis – die Ausdauer, die Suche nach dem tollen, nächsten Motiv und diese eigene Überwältigung, wenn dabei etwas wunderschönes raus gekommen ist. Aber ich hatte auch die für mich wichtigen Regeln des Bildaufbaus nicht vergessen: Drittelregel, viel freier Raum, ein klares Hauptmotiv und das Haus leitet den Blick auf den dahinter liegenden Wald. All das hat dieses Foto. Was es nicht hat sind Gesichter. Denn das war auch immer wieder in dem letzten Jahr wichtig. Viel mit Gesichtern, Menschen und Geschichten zu tun zu haben. Aber ich habe mich nun mal für ein Foto entscheiden.


Mach mit! Zeige dein Bild zum Thema „Foto des Jahres 2018“

Fotografieren lernen macht gemeinsam mehr Spaß. So freue ich mich ganz doll, wenn du Lust hast dich der Aufgabe mit mir zusammen zu stellen. Oder einfach mitzureden und zu kommentieren!

Bis zum 31. Januar 2019 habt ihr die Chance mitzumachen und Euer Foto des Jahres 2018 hochzuladen. Ich freue mich über die vielen tollen Fotos hier in den Kommentaren, als direkte Zuschriften und via Facebook. Großartig! Und denk dran – in Zusammenarbeit mit Personello verlose ich unter allen Einsendungen 1 x 50,00 Euro Personello-Gutschein sowie 2 x je einen 25,00 Euro Personello-Gutschein für eure Einsendungen.

Eine Chance zu gewinnen hast du, wenn du dein Foto hoch lädst, online verlinkst, als direkte Zuschrift sendest oder via Social Media (Facebook / Instagram) mitmachst. Es entscheidet das Los. Bitte beachte auch die Teilnahmebedingungen für das Gewinnspiel.

Allen Teilnehmern vielen Spaß beim Stöbern durch ihr Jahresarchiv. Ich wünsche uns allen ein spannendes Fotojahr 2019 und freue mich auf tolle neue Fotos. Wer mag kann auch weiter hier seine Lieblingsfotos hochladen.


Hier findest du die anderen Aufgaben zum Thema Fotografieren lernen. Wie kannst du mitmachen? Ganz einfach!

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag (das wird dann erkannt) und poste gerne zusätzlich den Link hier als Kommentar.
  • http://ig-fotografie.de/fotografieren-lernen/fotokurs-fotoaufgabe-1-natuerliche-rahmen
    Scrolle ganz nach unten und lade dein Foto hoch!

    Poste ein passendes Bild zu dem Thema (das du am besten gerade fotografiert hast oder im Archiv hast) unter dem Beitrag und schreibe 1-2 Sätze zu deinem Foto und wie du die Aufgabe angegangen bist.

  • WICHTIG: Bitte dein Foto maximal in einer Auflösung von einer Breite 1.200 Pixel bzw. nicht größer als 150kb hochladen 🙂 Und gib mir einen Moment, damit ich das Foto im Laufe des Tage freischalten kann.

Alternativ noch ein paar Ideen, wie du auch mitmachen kannst:

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag und poste den Link hier als Kommentar.
  • Oder: Poste dein Foto auf Instagram und füge deinem Post einfach den Hashtag #meinfoto2018 und @igfotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Twitter und füge deinem Post einfach den Hashtag #meinfoto2018 und @vegasworld hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Facebook und füge deinem Post einfach den Hashtag #meinfoto2018 und @IG-Fotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.

Wenn das alles nicht klappt für dich, kannst du mir dein Foto per E-Mail schicken (bitte nur 1 Foto pro Aufgabe). Das geht an lars [at] ig-fotografie.de. Bitte nutze als Betreffzeile „Mein Foto des Jahres 2018„.

Ich freu mich auf die Aufgabe und deine Fotos!


Hier ein paar Eindrücke der damaligen Einsendungen & Fotos des Jahres 2017

Es gab im letzten Jahr viele Fotoeinsendungen von Euch. Hier nur ein paar der Zuschriften, die mich erreicht haben. Vielen, vielen Dank für Eure Teilnahme. Das motiviert immer sehr für das neue Fotojahr! Ganz viele weitere findet ihr unten in den Kommentaren sowie auf Facebook. Großartig!

Anja war auf Reisen und Südengland und hat ihr Motiv fotografiert.

Anne hat mit Eis viel ausprobiert und so ihr Foto Ihres Jahres produziert.

Vielen Dank an Gabrieles Erinnerungen an einen verregneten Sommer.

Vielen Dank an Jutta für dieses tierische Motiv der kleinen Robbe.

Vielen Dank an Markus für sein Foto seines Fotojahres 2017.

Vielen Dank an Nadine für die kleine Vorfreude auf den Sommer!

Vielen Dank an Peter für den kleinen schwarzen Humor 🙂

Vielen Dank an Petra für den Eindruck aus Genua.

Vielen Dank an Rotraut für dieses Foto!

Hier noch ein paar Inspirationen für neue Fotomotive:

Fotografieren-lernen-Motivsuche-Tipps


Das Buch: Fotografieren Lernen
Das Buch: Fotografieren Lernen

NEU: Fotografieren lernen: Ganz einfach bessere Fotos – Die 30 Tage Challenge

Hier findest du mein neues Buch „Fotografieren lernen: Ganz einfach bessere Fotos – Die 30 Tage Challenge“ erschienen.

Diese 30-Tage-Challenge führt dich in kleinen, verständlichen Schritten zu besseren Fotos! An jedem Tag gibt es tolle Tipps, Anleitungen und Beispielfotos. Dabei wird dir alles erklärt, was du als Foto-Einsteiger wissen möchtest: Welche Grundregeln der Bildgestaltung muss ich beachten? Welche Kameraeinstellungen helfen mir? Wie komme ich auf gute Bildideen? Die praktischen Tipps, hilfreichen Erklärungen und kleinen Herausforderungen machen Spaß und führen dich einfach zu tollen Fotos!

Lass dich hier inspirieren!


Linktipps: Kostenlose Fotografie Insider-Talks, Roadtrips und Foto-Wettbewerbe

link-tipps-der-woche

Kennst du schon die genialen – und zudem kostenlosen – Insider-Talks zum Thema Fotografie und fotografieren lernen auf TED Talks? Oder suchst du noch nach Inspiration für deinen Roadtrip? Das und noch viel mehr habe ich dir hier zusammengestellt aus meinen liebsten Fotoblogs, Newslettern oder Neuigkeiten zum Thema Fotografie, die ihr mir schickt. Viel Spaß damit!


Nicholas Syracuse auf Fotoreise

Der Fotograf Nicholas Syracuse ist in der Dokumentation Traveler mit seiner Kamera unterwegs. Er ist nah dran, an Gesichtern, Menschen und am Leben. Was für beeindruckende Bilder. Wenn ihr zum Beispiel Amazon Prime habt, ist der Film inklusive und kann kostenlos gesehen werden.

Traveler – Official Trailer (HD).


TED Talks zum Thema Fotografie

TED-Talks-PhotographyKennt ihr die Vortragsreihe „TED Talks“? Die ist ziemlich cool. Experten halten einen Vortrag zu ihren Lieblingsthemen. Die sind inspirierend, lehrreich und oft gespickt mit tollem Insiderwissen. Experten wie Photo Director vom National Geographic, David Griffin spricht über die Kraft der Fotografie, einer meiner total Lieblingsfotografen Sebastião Salgado spricht über das stille Drama eines Fotos und Becci Manson berichtet über den sozialen Nutzen von Fotonachbearbeitung. Diese und viele weitere Vorträge zum Thema Fotografie und fotografieren lernen findet ihr hier auf der TED Talks Seite.


Der DEINHANDY-Fotowettbewerb

Eigentlich geht es auf der Onlineplattform DEINHANDY um Smartphones, Tablets und Tarife. Aber seit einiger Zeit gibt’s da auch jeden Monat einen neuen Fotowettbewerb. Wie das zusammenpasst? Sehr gut sogar, denn das Smartphone ist schließlich die Immer-dabei Kamera, mit der auch ich sehr viel fotografiere. Influencer und Hobbyfotografen weltweit beweisen, dass es keine Profi-Kamera braucht, um wirklich tolle Bilder zu schießen. Meist sind die Bilder eines Smartphones auch erst auf den zweiten Blick vom Foto einer hochwertigen Spiegelreflexkamera zu unterschieden. Und genau das macht den Wettbewerb spannend.

Der nächste ist zwar noch nicht online, aber es macht auch richtig Spaß durch die alten Fotos der vergangenen Wettbewerbe zu stöbern. Die Jury besteht aus namenhaften Fotografen wie Thomas Kakareko oder auch Portrait-Fotograf Kai Stuht. Also schaut doch mal vorbei und verpasst nicht den Start des nächsten Wettbewerbs.

Hier findet ihr mehr zu den Fotowettbewerben.


Schau mir in die Augen: Das Porträt lebt von den Augen

Hast du schon mal ein Porträt-Foto von jemandem gemacht? Also ich meine ein richtiges Porträt? Dann wirst du wissen: Die Augen sind dabei extrem wichtig. Lege ganz viel Wert auf den extremen Fokus-Punkt auf das Auge, im Schwarz/Weiß Porträt ist das Weiß in den Augen vielleicht sogar der hellste Punkt. Diese und viele weitere tolle Tips erklärt dir imogen in ihrem Video auf Youtube. Schau doch mal rein:


Starke Portraits in der Nacht

Starke Portraits in der Nacht (Quelle: digital-photography-school.com)

Nachts sind alle Katzen grau? Nein – die Nacht leuchtet. Ich habe ja auch immer gerne mal Tipps für Nachtfotografie als Thema. Aber hier habe ich ein paar schöne Tipps gefunden für starke Portrait Wirkung in der Nacht.

Hier geht es zum Artikel zum Thema Portraits bei Nacht


 Was hast du so zum Thema Fotografie gelesen letzte Woche?

Hast du auch spannende Links oder Tipps in er letzten Wochen entdeckt? Dann schreibe es gerne per Kommentar oder schicke mir ’ne Mail mit deinem Link.


Willst du regelmäßig neue Tipps und Ideen zum Thema Fotografie lesen?

5-tricks-fotografie-ebook-250
Dein gratis Fotografie-eBook

Dann melde dich hier für meinen Newsletter an. Oben drauf gibt es noch das kostenlose E-Book „5 Tipps für bessere Fotos“. Lust? Melde dich einfach hier an. Ich freu mich auf dich! 

Von Fotowettbewerben, kostenlosen E-Books und dem World-Press Foto 2015

Worldpress-Photo-Mads-Nissen

Macht du gerne bei Fotowettbewerben mit? Oder hast du Lust auf einen Fotoworkshop im hohen Norden? Zudem habe ich ein kostenloses E-Book zum Thema Architekturfotografie für dich. Das und noch viel mehr habe ich dir hier zusammengestellt aus meinen liebsten Fotoblogs, Newslettern oder Neuigkeiten zum Thema Fotografie, die ihr mir schickt. Viel Spaß damit!

Fotowettbewerbe im Juni 2015

Bild: (c) fotowettbewerbe.de

Machst du gerne bei Fotowettbewerben mit? Dann kann ich dir die Seite fotowettbewerbe.de empfehlen. Hier findest du jeden Monat neue Wettbewerbe. In diesem Monat gibt es da zum Beispiel einen Wettbewerb von Getty Images und Instagram, den Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie oder die Ausschreibung zum fotoforum Award 2015.

Hier findest du die komplette Auflistung der aktuellen Fotowettbewerbe. Viel Erfolg!

Weiß! – Der Fotoworkshop am Polarkreis

Weiß-Fotoworkshop-Polarkreis-Polarlicht
Weiß! Der Fotoworkshop am Polarkreis. Foto (c) Johannes Knorpp

Vielleicht hat ihr meinen Beitrag über den Fotoworkshop „Weiß! – Der Fotoworkshop am Polarkreis“ gelesen. Ich bin hoch in die einsamen Wälder Lapplands gereist um einen Fotoworkshop mitzumachen. Es waren -25 Grad, es war extrem, aber es war eine der tollsten Erfahrungen, die ich seit langem gemacht haben. Wundervoll. Und bis Ende Juni könnt ihr diesen Fotokurs noch zum Frühbucher-Preis buchen.

Hier findest du mehr Infos über den Workshop, Preis und Details…

Kostenloses E-Book zum Thema Architekturfotografie

baufi24-ebook-architekturfotografie
Ein kostenloses Ebook zum Thema Architekturfotografie

Durch einen erhöhten Standpunkt ist es möglich Gebäude in ihrer ganzen Größe und insbesondere ohne stürzende Linien aufzunehmen. Wer sich schon mal mit dem Thema Architekturfotografie beschäftigt hat, mag den Tipp schon mal gehört haben. Wie du weißt, bin ich ein großer Fan der Städtefotografie. Vieles habe ich durch „Trial and Error“ gelernt. Doch kürzlich habe ich ’ne tolle Zusammenfassung vieler schöner Tipps zum Thema Architektur und Städtefotografie gefunden.

Naja, eigentlich geht es auf der Webseite von baufi24.de um Baufinanzierung, Hausfinanzierung und Immobilienfinanzierung. Frag mich nicht, wie ich auf die Seite gelangt bin. Ja, auch ich werde erwachsen 🙂 Aber ich habe nicht schlecht gestaunt, als ich dort einen Ratgeber zum Thema Architekturfotografie gefunden habe. Und das schöne ist: Es sind kostenlose Tipps kombiniert mit vielen Fotobeispielen und beeindruckenden Städtefotos. Klar, Berlin-Fotos sind auch dabei, aber auch echte Wow-Fotos zum Beispiel von Wohnsiedlungen in Moskau. Zudem findest du viele Informationen zum Thema Kameraeinstellungen für schärfere Bilder, professionelle Belichtungs-Tipps (Beispiel: „Durch das gezielte Integrieren von Gegenlicht ins Motiv, wie beispielsweise direkter Sonneneinstrahlung am Rand eines Gebäudes oder einem Scheinwerfer, lassen sich spannende Kontrast- oder Silhouetten-Effekte erzielen“), Einstellung der Blende bei der Architekturfotografie, eine schöne Zusammenstellung zum Thema Basiswissen der Immobilienfotografie und Experten-Tipps und Tricks für die Praxis. Viele davon kannst du direkt anwenden bei deinem nächsten Städtetrip. Einige musst du (naja, oder ich) vielleicht etwas intensiver üben. Aber gerade das macht ja Spaß.

Hier könnt ihr das kostenlose E-Book zum Thema Architekturfotografie laden!

Vernissage World Press Photo 2015 in Berlin

Worldpress-Photo-Mads-Nissen
Vernissage World Press Photo 2015. Foto (c) Mads Nissen zum Thema „Homophobie in Russland“

Am 04. Juni präsentieren der Freundeskreis Willy-Brandt-Haus e.V., der Gruner+Jahr Verlag und die Magazine Stern und Geo die Fotoausstellung WORLD PRESS PHOTO 15. Die Jury des Wettbewerbs World Press Photo zeichnete den dänischen Fotografen Mads Nissen mit dem renommierten Preis aus. Er fotografierte das schwule Paar Jon und Alex in einem intimen Moment in Sankt Petersburg. Das Foto ist Teil eines größeren Projekts des Fotografen zum Thema „Homophobie in Russland„.

Hier findest du mehr Infos zur Veranstaltung

5 Fotospots in Brandenburg

Brennabor-Werke-Brandenburg-Havel
Die Brennabor-Werke. Foto © meineheimatstadt.wordpress.com

Ja, Brandenburg ist groß. Und weit. Aber wer mal raus will aus Berlin, findet da auch sehr coole Fotospots. 5 coole Fotospots in Brandenburg an der Havel hat Giga aufgelistet. Vielleicht ist ja etwas für dich dabei?

Hier findest du die besten Fotospots in Brandenburg an der Havel

Was hast du so zum Thema Fotografie gelesen letzte Woche?

Hast du auch spannende Links oder Tipps in er letzten Wochen entdeckt? Dann schreibe es gerne per Kommentar oder schicke mir ’ne Mail mit deinem Link. Wenn du einfach noch ein wenig stöbern willst, dann findest du hier weitere Linktipps zum Thema Fotografie.


Willst du regelmäßig neue Tipps und Ideen zum Thema Fotografie lesen? Dann melde dich doch gerne für meinen Newsletter an!