10 kostenlose free Lightroom Presets installieren

Portrait Grit - Lightroom free Preset

Lightroom ist ein Monster. Wenn ich denke es halbwegs verstanden zu haben, entdecke ich ’n neues Feature. Kürzlich habe ich mit Lightroom Presets begonnen.

Lightroom Preset: Viele Arbeitsschritte mit einem Klick

Was sind Lightroom Presets? Ein Preset ist die Zusammenfassung vieler Arbeitsschritte, wie Anpassung der Tonwerte, Lichter, Farben und so weiter mit nur einem Klick. Das ist toll, wenn ihr Effekte wie harte Schwarzweiss-Effekte, einen Mattlook oder einen knallig-blauen Himmel haben wollt. Ich habe dir aufgeschrieben, wie du so ein Lightroom Preset installieren kannst und hinzu 10 kostenlose Lightroom Presets zum free download vorgestellt.

Lightroom Presets installieren: Wie geht das?

Zuerst habe ich gerätselt, wie ich überhaupt das Lightroom Presets installieren hinbekomme. Geht aber ganz leicht. Hier habe ich euch eine kurze Anleitung aufgemalt, mit der ihr in wenigen Sekunden das erste Preset in Lightroom installieren könnt.

Lightroom-Preset-installieren
Lightroom Preset installieren geht ganz leicht!

10 kostenlose Lightroom Presets: Meine Favoriten

Wenn ich nach Lightroom Presets kostenlos suche, bin ich begeistert, was für tolle Ideen so viele haben. Klar, es gibt auch viele, für die man bezahlen muss. Doch gibt es Unmengen free Lightroom Presets.

Um es für euch leicht zu machen, habe ich hier meine liebsten 10 kostenlosen Lightroom Presets zusammengestellt. Wenn ihr Spaß dran habt, meldet euch gerne für meinen Newsletter an. Da bekommt ihr regelmäßig weitere Tipps und Vorschläge.

Portrait Grit Lightroom Preset kostenlos

Ein tolles Preset. Sei nicht irritiert über die Dunkelheit, die du bei erster Aktivierung ggf. hast. Einfach mit dem Helligkeitsregler spielen und das Ergebnis wird beeindruckend sein. Zum Download ist lediglich eine E-Mail Adresse erforderlich.

Portrait Grit - Lightroom free Preset
Portraits gewinnen mit dem Portrait Grit – Lightroom free Preset

Hier geht es zum Download des Grit-Portrait Lightroom Preset:
http://www.flixelpix.com/blog/grit-free-lightroom-4-preset/

Holga Lightroom Preset kostenlos runterladen

Ich liebe Holga. Du auch? Die Plastik Holga-Linse fehlt mir zwar noch in meiner Sammlung, aber mit dem Lightroom Preset kannst du schon schön Quatsch machen und den Holga Effekt toll imitieren.

Holga-Lightroom-Free-Preset
Schön Quatsch machen mit dem Holga Lightroom Free-Preset

Holge Lightroom Preset kostenlos runterladen:
http://www.presetsheaven.com/presets/10-free-holga-lightroom-presets/

Dramatic Landscape Preset for free

Mehr Drama. Mit diesem Lightroom Preset kannst du Landschaften in wilde Naturgewalten verwandeln. Zum Download ist lediglich eine E-Mail Adresse erforderlich.

Lightroom-Free-Preset-Dramatic-Landscape
Mehr Drama mit dem kostenlosen Dramatic-Landscape Lightroom-Preset

Dramatic Landscape Preset for free downloaden:
http://www.flixelpix.com/lightroom-presets/lightroom-preset-dramatic-landscape/

Farbfilm Preset kostenlos

Du hast den Farbfilm vergessen? Kein Problem mit diesem Plugin für Lightroom. Damit imitierst du einen alten Farbfilm.

Hier Farbfilm Preset downloaden:
http://www.presetsheaven.com/presets/18-free-color-print-film-emulation-lightroom-presets/

Vintage Dia Lightroom Preset

Letztens habe ich mit Michael von Fotografr.de bei der Photokina noch über das gute alte Dia geredet. Kästen sortieren, Plastik-Hüllen zusammen basteln. Puh, wie aufwändig! Um so mehr freue ich mich über den Fund dieses Presets, welches versucht den Dia-Effekt zu imitieren. Macht Spaß!

Vintage Dia Lightroom Preset
Probiere den Vintage Dia Look aus mit dem kostenlosen Lightroom Preset

http://www.presetsheaven.com/presets/lightroom-vintage-dia-emulation-preset/

Ausgeblichener Film Preset

Du magst alte, ausgeblichene Filme? Stilpirat Steffen Böttcher kauft sich solche Filme ja extra auf Flohmärkten und Co. Hier gibt es ein Plugin für den alten Filmlook. Probiert es doch mal aus:
http://www.presetsheaven.com/presets/faded-film-look-preset-for-lightroom/

Streetlife-Streetphotography Lightroom Preset

Ich wohne in Berlin. Da geht Streetlife mäßig einiges. Da macht ein Streetlife-Plugin nachtürlich Spaß. Probiere es doch auch mal aus, wenn du den Schwarzweiss-Effekt magst.

Streetlife-Lightroom-free-Preset
Toller Schwarzweiss-Effekt und Vignettierung mit dem Streetlife Preset

Hier geht es zum Streetlife Preset:
http://www.profiphotos.com/blog/en/2009/04/street-photography-lightroom-presets-with-a-vintage-twist/

Old School Film Sepia, Bitchin Summer, Winter Haze und mehr

Bei Coleclass bekommt ihr eine Menge Presets (insgesamt 15 Lightroom Presets) in einer Zip-Datei. Schaut es euch doch mal an. Es ist lediglich eine E-Mail Adresse erforderlich:
http://www.colesclassroom.com/free-lightroom-presets/

Intensify your blue heaven Preset

Du magst den blauen Himmel? Mit diesem Preset kann er blauer gar nicht sein:
http://www.presetsheaven.com/presets/intensify-your-blue-heaven/

Dark in black and white Preset

Deine Welt ist Schwarzweiss? Wenn du intensives Schwarz suchst, dann probiere das kostenlose „Dark in black and white Preset“ aus:
http://www.presetsheaven.com/presets/a-preset-that-goes-dark-in-black-and-white/

Welche Lightroom Presets nutzt du?

Haben dir diese Ideen gefallen? Welche Presets nutzt du für Lightroom? Hast du vielleicht sogar selber welche gebaut? Dann teile diese gerne mit mir und ich nehme sie in die nächste Sammlung mit auf!

PS: Hier findest du übrigens noch ein paar meiner eigenen Lightroom Presets zum Download und einen Anleitung zum Importieren eines Lightroom Preset. Wenn du zudem noch ein paar Shortcuts für Lightroom suchst, habe ich hier auch ein paar Lightroom Cheat Sheets für dich.


Willst du mehr kostenlose Tipps für Lightroom Plugins, tolle Fotolocations und mehr?

fotografieren-lernen-gratis-ebook
Gratis E-Book für dich

Willst du mit mir zusammen fotografieren lernen? Melde dich jetzt für den Newsletter an.

Nach der Anmeldung bekommst du zudem ein gratis Download-Link für mein neues E-Book.

Fotobearbeitung: 10 Lightroom-Tipps für großartige Portrait-Fotos

portrait-workflow-lightroom-1

Irgendwie ist das Foto zu dunkel. Es hat noch nicht diesen Wow-Effekt. Kennst du das beim Fotos durchschauen? Hierfür habe ich 10 Schritte für deine schnelle Portrait Foto Bearbeitung in Lightroom aufgeschrieben. Hinzu findest du alle Schritte als kostenloses Lightroom Video-Tutorial. Damit machst du aus einem naja-geht-so Bild ein echtes Wow-Portrait.

1. Schritt in der Lightroom-Fotobearbeitung: Profilkorrektur

1-lightroom-portraits-bearbeiten
1. Schritt in Lightroom: Profilkorrektur aktivieren

Die Profilkorrektur in Lightroom erkennt, mit welchem Objektiv dein Foto fotografiert wurde. Die Daten für Verzeichnungen u.ä. werden dadurch raus gerechnet. In der Regel sind alle gängigen Objektivmodelle der Kamerahersteller hinterlegt. Dadurch gleich ihr Helligkeit und ähnliche Objektivabweichungen aus.

2. Schritt zum perfekten Portrait-Foto: Belichtung angleichen

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-2
2. Schritt in Lightroom: Die Belichtung angleichen

Gerade wenn ihr as Foto als RAW-File abgespeichert habt, dann habt ihr noch viel Spielraum, um nachträglich die Helligkeit und Tiefen anzugleichen. Wenn ihr die Regler im Bereich Lichter, Tiefen, Weiß und Schwarz nachjustiert, haltet dazu auch einmal die Alt-Taste gedrückt. Dann erkennt ihr in Lightroom die Punkte, ab wann Zeichnung in den jeweiligen Bereichen des Fotos ist.

3. Schritt: Bildausschnitt angleichen & Cropping

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-3
Den Ausschnitt optimal anpassen ber Cropping

Cropping ist nicht jedermanns Sache. Der eine will das perfekte Foto direkt in der Kamera fotografieren, ein anderer schiebt und schnippelt sich das Foto zurecht, wie er mag. Ich bin da ganz entspannt und croppe gern. Nicht zu letzt, da ich auch Fan der Drittelregel bin und so gerne Fotos genau danach ausrichte, begradige oder anpasse. Das Portrait bringe ich mit dem Punkt zwischen den Augen ausgerichtet auf die linke Achse des Fotos. Das macht es etwas spannender.

4. Schritt: Bereichsreparatur vornehmen

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-4
Ein bisschen Kosmetik per Bereichsreparatur

Ein weiteres tolles Tool ist die Bereichsreparatur. Da wähle ich zuerst des Reparatur-Tool (statt kopieren) und eine Abdeckung von 65-75%. So schaut es schön natürlich aus, trotzdem überdecke ich einige Bereiche, denn gerade bei einem Portrait mit Blitz finde ich das wichtig.

5. Schritt: Augen aufhellen für das perfekte Portrait

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-5
Augen aufhellen per Irisoptimierung

Der Blick bei jedem Portrait geht zuerst auf die Augen. Somit ist es schade, dass in meinem Foto diese Partie etwas zu dunkel war. Das lag daran, dass mein Blitz nicht ausgelöst hatte. Aber kein Problem für ein RAW-File in Lightroom. Ich markiere die Augenpartie. Das kann ich entweder per Effekt-Tool/Pinsel machen oder auch etwas genauer ran gehen und nur die Pupille und Iris markieren. Da gebe ich etwas Belichtung rein, etwas Kontrast und bei Bedarf auch Schärfe und Klarheit. Damit betonst du die Augen sehr schön.

6. Schritt: Farbe anpassen und Weißabgleich vornehmen

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-6
Angleichen per Weißabgleich für die Farbe und den natürlichen Hautton

Wichtig bei einem Portrait ist der natürlich Hautton. Den Weißabgleich nimmst du für den exakten Wert per Grauwert aus einem neutralen Bereich. Wenn du da unsicher bist, kannst du aber auch einfach rum probieren oder den Kelvin-Wert händisch eingeben. Hier findest du übrigens ein schönes Cheat Sheet zum Kelvin-Wert und Weißabgleich.

7. Schritt: Schnappschuss als Zwischenschritt aufnehmen

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-7
Speichere dir einen Schnappschuss für die Zwischenschritte

Wenn du deine einzelnen Schritte nachverfolgen willst, kannst du dir immer auch einen Zwischenstand abspeichern als Schnappschuß. Zudem findest du links im Entwicklerbereich einzelne Bearbeitungsschritte in Lightroom, die du auch problemlos zurück verfolgen kannst – ähnlich wie du es aus Photoshop vielleicht kennst.

8. Schritt: Catchlight per Lightroom hinzufügen

lightroom-portraits-bearbeiten-schritt-8
Catchlight-Reflexion per Lightroom einfügen
lightroom-catchlight-effekt
Den Catchlight Effekt in lightroom nachbauen

Für mich einer der wichtigsten Effekte bei einem Indoor-Portrait ist ein schönes Catchlight im Auge der portraitierten Person. Das kommt meist durch die Reflexion der Lichtquelle (Blitz, Reflektor o.ä.) im Auge deines Gegenübers. Aber leider hat das in meinem Foto hier nicht geklappt, da der Blitz nicht ausgelöst hat. Macht aber nichts, denn in Lightroom können wir ganz einfach ein Catchlight als Effekt nachbauen und dann in das Foto einfügen.

Dazu wählst du den den Effekt aufhellen, setzt den Wert der Belichtung maximal hoch (da du ja einen weißen Punkt erzeugen willst). Bei Bedarf kannst du auch Tiefen und Schwarzwerte hoch ziehen, um hier noch mehr Licht zu geben. Abschließend setzt die die Größe des Pinsels auf einen Wert von ca. 2/2,5. Bei Bedarf (sollte der Effekt noch nicht optimal sein), kannst du auch die Sättigung raus nehmen, um ein wirkliches Weiß zu erzeugen.

Dann setzt du jeweils einen Punkt in das Auge. Achte auf den Lichteinfall im Bild. Denn nur dann sieht das Catchlight natürlich aus. Schau dir ein paar Portraits an, wo das Catchlight vielleicht drin ist und vergleiche die Positionen und Größen.

9. Schritt: Bei Bedarf Umwandlung in Schwarzweiß

lightroom-portraits-bearbeiten-tutorial
Umwandlung in Schwarzweiß-Foto per Reduzierung der Sättigung

Gerade zu einem Charakter-Männer Portrait passt ein Schwarzweiß sehr gut. Den kannst du einfach per Klick von Farbe zu Schwarzweiß erzeugen. Ich bevorzuge aber die Sättigung zu reduzieren und ggf. minimal Farbe im Bild zu lassen. Das sieht cooler aus 🙂

10. Schritt: Fertiges Portrait-Foto als Jpg abspeichern

lightroom-portraits-bearbeiten-klarheit
Klarheit für das Kanten schärfen für noch mehr Charakter-Effekt im Foto

Abschließend mein Lieblings-Regler. Leider wird er oft überdreht und gerade als ich Lightroom neu hatte, habe ich immer Dynamik und Klarheit voll rein gedonnert. Aber hier passt Klarheit gut ins Foto. Damit betonst du die Kantenschärfe und gibst dem Schwarzweiß Look das gewisse extra. Ich habe einen Wert von 50 hier im Foto.

Mein fertiges Charakter-Portrait Foto

portrait-workflow-lightroom-2
Vorher: So sah das Foto als Foto direkt aus der Kamera aus…

Freu mich immer, wenn ich dann das finale Ergebnis sehe.

Hier nochmal zum Vergleich das Ausgangsfoto – ohne Bearbeitung als RAW-File direkt aus der Kamera. Also nie täuschen lassen vom eher flachen-direkt aus-der Kamera RAW-Foto. Denn da ist noch ordentlich Luft rin in der Foto-Nachbearbeitung. Und das gehört für mich zum fotografieren immer dazu.

Unten dann das final Schwarzweiß-Charakter Portrait.

portrait-workflow-lightroom-1
Fertig – mein finales Lightroom Charakter Portrait in Schwarzweiß

Vorher/Nachher Effekt der Lightroom Portrait Nachbearbeitung

lightroom-tutorial-portrait
Fertig – toll zu sehen, was man noch aus einem eigentlich zu dunklen Foto rausholen kann

Fertig! Also auf den ersten Blick zumindest. Ich lasse dann immer das Foto ein wenig liegen und justiere nach einiger Zeit hier und da noch mal nach. Vielleicht doch noch etwas die Augen aufhellen? Vielleicht doch noch etwas weniger Klarheit. Welcome to the never ending Story of Bildbearbeitung. Hier übrigens noch ein paar Tipps für Bildbearbeitung, die dir keiner raten wird.


Hier die 10 Schritte zum Charakter-Portrait in Lightroom als Video-Tutorial

Lightroom Presets und Lightroom Cheat Sheet als gratis Download

Hier findest du in Ergänzung übrigens noch ein paar Lightroom Presets zum Download und einen Anleitung zum Importieren eines Lightroom Preset. Wenn du zudem noch ein paar Shortcuts für Lightroom suchst, habe ich hier auch ein paar Lightroom Cheat Sheets für dich.

PS: Wie machst du deine Portrait-Bearbeitung? Ich freue mich auf deine Ideen und Kommentare. Oder lade gerne ein Foto hoch und zeige es uns! Wenn dir der Beitrag gefallen hat, freue ich mich immer über ein „like“.

Linktipps der Woche: Panoramafreiheit, The Cooperative of Photography & gratis Fotobücher

Willkommen zurück. Ich war ein paar Tage offline und habe Urlaub gemacht. Aber natürlich war die Kamera dabei. So habe ich unter anderem Fotos vom Irischen Paralympics Team beim Schwimmtraining gemacht. Aber ich habe auch wieder viel gestöbert und Zeit zum lesen gehabt. Hier habe ich Dir mal wieder ein paar schöne Tipps zusammen gestellt. Viel Spaß damit!


Die 9 Spezies von Amateur Fotografen

Ich liebe die Videos von DigitalRev TV. In dem aktuellen Beitrag widmet er sich dir und mir: Den Amateurfotografen. Zu welcher Spezies gehörst du in der Welt der Fotografen?


Panoramafreiheit: Bring Bewegung ins EU-Parlament

Brandenburger-Tor-Berlin
Unsicherheit in der Panoramafreiheit: Was darf ich noch fotografieren, was darf ich hochladen?

Der Aufschrei in der Fotografen-Szene war enorm. Vielleicht hast du auch über die geplanten Einschränkungen in der sogenannten Panoramafreiheit gelesen. Die Panoramafreiheit sichert den Fotografen zu, dass Gebäude, Kunst am Bau, Sehenswürdigkeiten und Architektur fotografiert und veröffentlicht werden darf, „die von öffentlichen Verkehrswegen aus zu sehen sind, bildlich wiederzugeben, ohne dass hierfür der Urheber des Werkes um Erlaubnis ersucht werden muss“ (Quelle: Wikipedia). Sofern diese nicht öffentlich zugänglich ist oder du dich auf Privatgrund befindet, bedarf es einer Genehmigung (durch einen so genannten Property-Release).

Das Medienmagazin Heise berichtete gestern: „Parallel unterstützt aber auch die sozialdemokratische Fraktion im Europaparlament eine Änderung in letzter Minute. „Ich werde gemeinsam mit den anderen sozialdemokratischen Abgeordneten im Europäischen Parlament kommende Woche so abstimmen, dass die deutsche Regelung zur Panoramafreiheit gültig bleibt“, erklärt der SPD-Abgeordnete Dietmar Köster. Die Panoramafreiheit sei wichtig, weil sie garantiere, dass der öffentliche Raum für die Allgemeinheit nutzbar bleibt.“ (Quelle: Heise)

Wie kannst du deinen Beitrag leisten, um das Panoramarecht zu erhalten? Auf der Plattform change.org kannst du noch diese Woche eine Petition unterschreiben, um die die Panoramafreiheit in allen Mitgliedsstaaten der EU einzuführen. Also noch unbedingt mitmachen!


Das passende T-Shirt zur Panoramafreiheit

no-photos-please
So, keine Fotos bitte!

Wer seine Meinung auf der Brust tragen will, dem empfehle ich hier das passende T-Shirt zu kaufen 🙂


Der Blinde Profifotograf

Dylan-Johnson-Blind-Photographer
Per Teleobjektiv die Welt entdecken: Der blinde Fotograf Dylan Johnson

Als ich die Geschichte von Dylan Johnson gelesen habe, konnte ich es zuerst kaum glauben. Dylan ist offiziell blind. Auf einem Auge kann er gar nicht sehen, auf dem anderen Auge nur sehr stark eingeschränkt. Doch hat ihm eine Kamera geholfen. Denn per Teleobjektiv konnte er auf einmal die Welt um sich herum scharf sehen. So hat er angefangen seine Kamera nebst Teleobjektiv überall mit hin zu nehmen. Irgendwann wurde daraus eine Passion mit einem großen Talent für Porträt-Fotos.

Die Geschichte von Dylan kannst die hier auf PetaPixel lesen…


Get insight of the beast: Einstieg in Lightroom 6 und CC

Einstieg-in-Lightroom-6-und-CC
Leicht gemacht: Für den einfachen Einstieg in Lightroom 6 und CC

Ich nutze es täglich, doch immer mal wieder wirft es mich aus der Bahn. Wie war das noch? Könnte man nicht auch den Effekt so kreieren? Wie war noch mal die Tastenkombination. Wenn du deine Anfänge in Lightroom planst, ist aller Anfang schwer. Zwar ist die kleine Schwester von Photoshop schon super aufgebaut. Aber wie für Adobe Programme üblich, macht Übung den Meister. Und wer einen tolle Lektüre sucht für den guten Einstieg in Lightroom, dem empfehle ich das kürzlich erschienene Buch „Einstieg in Lightroom 6 und CC: Bilder bearbeiten und organisieren von Torsten Kieslich“.

Torsten gibt in dem Buch eine greifbare und leicht verständliche Anleitung, wie du deine Fotos verwalten, nachbearbeiten und zusammenstellen kannst. Du lernst alle wichtigen Lightroom-Funktionen kennen und anzuwenden. Ich mag es, wenn Praxisbeispiele die Theorie greifbar machen!

Hier bekommst du mehr Infos zum Buch „Einstieg in Lightroom 6 und CC“

PS: Wenn du noch gratis Lightroom-Presets suchst: Hier habe ich einige Lightroom-Presets für dich zum kostenlosen Download!


7 Smartphone Fotografie Tipps

Wie bitte? Fast 15 Millionen Klicks für ein Video mit Smartphone-Fotografie Tipps? Und das ist völlig berechtigt. Denn die Tipps sind toll. Schaut doch mal rein in die Tipps der Cooperative of Photography.


Premium Fotobücher: Als Willkommens-Geschenk gibt es eines gratis!

gratis-ruck-zuck-fotobuch
Bei der Anmeldung zum FotoPremio-Newsletter gibt es ein kleines Fotobuch gratis!

Wie ihr wisst, bin ich ein großer Fan von dem gedruckten Foto. Das ist auch einer meiner Punkte der 10 Tipps, wie du als Fotograf noch besser wirst. Daher bin ich auch immer wieder auf der Suche nach guten Anbietern zum Fotos online bestellen. So bin ich kürzlich auf FotoPremio gekommen. Das ist ein Anbieter für Fotobücher. Natürlich hat der auch noch die ganze andere Palette an Fotoartikeln im Programm von Poster, Wandbilder, Fotokalender und allerlei Fotogeschenke.

Aber ich mag es ja immer, wenn ich die Druckqualität auch einmal sehen bzw. anfassen kann. Dafür bietet FotoPremio einen ganz süßen Service. Du kannst dich einfach zum FotoPremio-Newsletter anmelden und bekommst als Dankeschön eine per E-Mail einen Gutscheincode für ein kostenloses RUCK ZUCK Fotobuch. Das ist eine kleines Büchlein mit 10 x 15 cm Prints. Hab ich heute mal ausprobiert und bin gespannt auf mein kleines Fotobuch.


Was hast du so zum Thema Fotografie gelesen letzte Woche?

Hast du auch spannende Links oder Tipps in er letzten Wochen entdeckt? Dann schreibe es gerne per Kommentar oder schicke mir ’ne Mail mit deinem Link. Wenn du einfach noch ein wenig stöbern willst, dann findest du hier weitere Linktipps zum Thema Fotografie.


Willst du regelmäßig neue Tipps und Ideen zum Thema Fotografie lesen? Dann melde dich doch gerne für meinen Newsletter an! 

6 tolle Pdfs für deinen schnellen Start in Lightroom 5 als Download

Lightroom 5 lernen: Vorher-Nachher

Lightroom ist ein wundervolles Programm für die Bildbearbeitung und Fotobearbeitung. Was da alles möglich ist: Mit wenigen Klicks aus einem blassen Bild ein leuchtendes Kunstwerk machen, Bildausschnitte hervorheben, störende Elemente aus dem Bild verbannen und vieles mehr. Schaut euch zum Beispiel mal mein Bild an, welches ich letztens in Rom gemacht habe:

Lightroom 5 lernen: Vorher-Nachher
Lightroom 5 lernen: Tolle Tools um Perspektiven zu bearbeiten

Lightroom 5 schnell lernen

Doch ist Lightroom, ähnlich wie auch Photoshop, ein mächtiges Tool. Das will gelernt sein. Ich mache jede Woche Fortschritte, aber so oft suche ich nach dieser und jener Funktion. Aber seid ihr auch immer so ungeduldig wie ich und wollt ganz schnell erste Erfolge sehen? Dann geht es leider doch nicht so schell, wie eigentlich gewünscht. Äh, wo war denn noch mal die Lupe? Wo war die Taste für vorher/nachher Effekt? Hmmm …

Meine liebsten Cheat-Sheets für den schnellen Start in Lightroom

So habe ich angefangen im Netz zu schauen nach Pdfs und Hilfen für die Mutter aller Programme für die Fotobearbeitung. Damit ihr euch nicht die Arbeit machen müsst, habe ich euch hier meine liebsten Dateien einiger toller Foto-Blogs zusammengestellt, mit denen ihr den perfekten Schnelleinstieg in Lightroom bekommt. Der Einfachheit halber als praktische Zip-Datei.

So geht’s – solltet ihr noch kein Fan von IG-Fotografie auf FB, Twitter oder Google+ sein, könnt ihr einfach – um den Download-Link zu sehen – auf einen der folgenden Facebook-, Twitter oder Google+ Buttons klicken. Dann erscheint der Link zur Download-Datei. Dann könnt ihr die Lightroom Schnellstart-Listen und Cheatsheets als gezippte Pdf-Datei runter laden:

Hinweis: Um den Download-Link zu sehen, freue ich mich über ein kleinen Like auf einen der folgenden Facebook, Twitter oder Google+ Buttons. Danke!

Mit diesen Listen gelingt der schnelle Einstieg in deine noch besseren Lightroom-Sessions. Einfach ausdrucken und neben die Tastatur legen. Ich wünsche viel Spaß bei der Bildbearbeitung.

Ach so, wenn du noch Tipps hast oder Empfehlungen für Cheat-Sheets, dann schick mir ne Mail oder schreibe es hier in das Kommentarfeld. Hier gibt es übrigens noch mehr kostenlose Fotobearbeitungs-Tutorials zum Fotografieren lernen.