Fotokurs – Fotoaufgabe 13: Es gibt kein schlechtes Wetter…

gendarmenmarkt-im-regen

Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung. Hui, schon wieder so’n platter Spruch. Aber allzu oft hört man von Freunden “Schade, dass heute so schlechtes Wetter zum Fotos machen war“. Wenn die wüssten! Also ganz ehrlich – viele Fotos von mir sind erst bei schlechtem Wetter entstanden. Denn Sonne und blauer Himmel kann oft auch etwas langweilig wirken. Doch gehört schon etwas Mut dazu gerade auf den Regen zu warten und dann los zu gehen. Es ist nass, kalt und diesig. Und: taadaaa! Das ist unsere heutige Fotoaufgabe! “Nass, windig und regnerisch” oder wie auch immer Du das Thema nennen magst. Du kannst wie immer das Thema für dich interpretieren. Hast du Lust mitzumachen und dein Foto zum Thema “Es gibt kein schlechtes Wetter…” zu fotografieren und hochzuladen oder auf deinem Blog zu verlinken?

Regen, Wolken und Nebel

regentropfen fotografieren
Regentropfen bilden faszinierende Effekte

An eine nass beregnete Scheibe ganz nah ran zu gehen bildet tolle Effekte. Das ist im ersten Moment nicht ganz leicht zu fokussieren. Oft spielt dein Objektiv verrückt, wenn du scharf stellen willst. Gehe dazu in den manuellen Modus und versuche zu fokussieren. Gegebenenfalls geh noch einen Schritt zurück, sollte die Nah-Einstellgrenze deines Objektivs unterschritten sein. Denn viele Objektive können nicht näher als 30cm an das fotografierte Objekt ran. Wenn du noch Inspiration für Regenmotive sichst, dann habe ich hier ein paar schöne Bilder zum Thema Fotografieren im Regen für dich zusammengestellt.

Finde die Schönheit im Grau

Es macht Spaß mit dem trüben Grau zu experimentieren. Denn es sind keine klassischen “schön-Wetter” Bilder. Du lernst die Schönheit des grauen, nassen Wetters kennen. Wichtig ist, dass du deine Kamera ausreichend schützt. Eine Plastiktüte immer griffbereit schützt vor einsetzendem Regen. Wer es sehr ernst nimmt, kann auch einen Regenschutz für Spiegelreflexkameras kaufen. Auch gibt es Kamera-Taschen mit speziellem Hinweis auf Regentauglichkeit. Aber mir hilft dabei einfach ‘ne Plastiktüte.

rainy-morning-1
Auf dem Weg zur Arbeit um 7 Uhr im Park…

Und plötzlich findest du Farben

Regen-an-Ostsee-1
Alles ist grau und plötzlich kommt das Leben wieder

Faszinierend ist immer, wenn der Himmel plötzlich aufreißt und der Regen verschwindet. Dann entdeckst du manchmal auch die Farbe, wie hier an der Ostsee.

fotografieren im Nebel
Nebel hüllt alles in dichtes Grau

Der Blick nach unten

Wenn es regnet beziehungsweise geregnet hat, dann achte auf den Asphalt. Steine reflektieren, Pfützen bilden sich und all das bietet enormes Potential für coole Fotos. Dieses Foto ist vor eine Pfütze nach einem großen Regen entstanden!

Mach mit! Zeige dein Bild zum Thema “Es gibt kein schlechtes Wetter”

Fotografieren lernen macht gemeinsam mehr Spaß. So freue ich mich, wenn du in dieser Woche wieder auch Lust hast dich der Aufgabe mit mir zusammen zu stellen. Oder einfach mitzureden und zu kommentieren!

Hier findest du die anderen Aufgaben zum Thema Fotografieren lernen.
Wie kannst du mitmachen? Ganz einfach!

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag (das wird dann erkannt) und poste gerne zusätzlich den Link hier als Kommentar.
  • http://ig-fotografie.de/fotografieren-lernen/fotokurs-fotoaufgabe-1-natuerliche-rahmen
    Scrolle ganz nach unten und lade dein Foto hoch!

    Poste ein passendes Bild zu dem Thema (das du am besten gerade fotografiert hast oder im Archiv hast) unter dem Beitrag und schreibe 1-2 Sätze zu deinem Foto und wie du die Aufgabe angegangen bist.

  • WICHTIG: Bitte dein Foto maximal in einer Auflösung von einer Breite 1.200 Pixel bzw. nicht größer als 150kb hochladen 🙂 Und gib mir einen Moment, damit ich das Foto im Laufe des Tage freischalten kann.

Alternativ noch ein paar Ideen, wie du auch mitmachen kannst:

  • Lade das Bild auf deinem Blog hoch, verlinke auf diesen Beitrag und poste den Link hier als Kommentar.
  • Oder: Poste dein Foto auf Instagram und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @igfotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Twitter und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @vegasworld hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.
  • Oder: Poste dein Foto auf Facebook und füge deinem Post einfach den Hashtag #fotoaufgabe und @IG-Fotografie hinzu. Dann finde ich dich und kann das Foto hier einbetten.

Wenn das alles nicht klappt für dich, kannst du mir dein Foto per E-Mail schicken (bitte nur 1 Foto pro Aufgabe). Das geht an lars [at] ig-fotografie.de. Bitte nutze als Betreffzeile “Fotoaufgabe 13: Es gibt kein schlechtes Wetter“.

Ich freu mich auf die Aufgabe und deine Fotos!

 

Comments

comments

lars poeck

lars poeck

Hier schreibe ich über mein Lieblingsthema: Die Fotografie. Ich schreibe über meinen Weg das Fotografieren zu lernen, mich verbessern zu wollen und stets neugierig zu bleiben.

5 comments

  1. Dieses Bild hatte ich im letzten Jahr auf dem Hauptfriedhof in Frankfurt gemacht. Konnte damit sogar den 2ten Platz bei einem Fotowettbewerb der Stadt Frankfurt auf Facebook machen. Ich mag das Foto weil es zum Träumen einlädt und dabei irgendwie düster schön wirkt.


     
  2. Obwohl in Farbe fotografiert habe ich das Bild in schwarz-weiß umgewandelt — bis auf den roten Regenschirm. Viel Farbe hatte das Bild vorher auch nicht, einzig ein paar braune Blätter waren noch da. Die Menschen waren zufällig zum richtigen Augenblick unterwegs. Was das ausmachen kann!


     
  3. Vielleicht nicht für jeden ideales Kreuzfahrt Wetter. Für Fotos schon. Durch die Wolken, die verdeckte Sonne , und rechts die Hoffnung auf schönes Wetter macht das Bild doch erst Interessant. Ohne die Schlechtwetterwolken nur halb so schön. Leider nur mit Handy. Immer ist der Fotoapperat nicht dabei.

     

Leave a Response