Künstler der Woche auf artbox44

artbox-kuenstler-der-wocheartbox44

Juhu, ich freu mich diese Woche als „Künstler der Woche“ auf der Plattform artbox44 aus dem Hause Pixum nominiert zu sein. Auf artbox44 sind tolle authentische Fotografien ebenso toller Fotografen zu finden. Schaut doch mal vorbei und klickt euch durch die Bilder auf der Seite.

artbox-kuenstler-der-wocheartbox44

Fotografischer Streifzug durch Berlin

Ich wohne ja noch nicht so lange in Berlin. Genau genommen seit anderthalb Jahren. Für so eine Stadt wie Berlin ist das eine verschwindend kurze Zeit. Um mich der Stadt etwas anzunähern, habe ich damals beschlossen für 3 Wochen so viele Ecken der Stadt zu erkunden wie nur möglich. Daraus ist ein Fotoprojekt geworden, welches mir die Schönheit dieser Stadt gezeigt hat. Das schien auch den Kollegen bei artbox44 gefallen zu haben.

lights-from-the-sky-artbox
Eines meiner Lieblingsmotive „Lights from the Sky“ auf artbox44, fotografiert auf dem Areal der „Arena Berlin“ in der Eichenstraße.

Fotomotive von Marzahn bis zum Grunewald

Ich habe Orte entdeckt wie Beelitz Heilstädten. Ich habe Sonnenuntergänge fotografiert, die mir vor Schönheit fast die Tränen in die Augen getrieben haben. Ich bin von Marzahn bis zum Grunewald durch diese Stadt gewandelt – immer auf der Suche nach Motiven, die mir etwas bedeuten. Ich habe sie gefunden! Und zwar mehr als nur ein Motiv. Genau genommen habe ich in diesen Wochen 101 Fotomotive in Berlin fotografiert.

artbox44-lars-poeck-berlin-media-spree
Ich wusste, dass Berlin schön ist. Aber so schön? Fotografiert habe ich dieses Bild unweit der Elsenbrücke.

Fotoprojekt: 101 Orte in Berlin

Über einige dieser Berliner Foto-Motive liest du ja bereits immer mal wieder hier auf meinem Foto-Blog. Einige meiner liebsten Berlin Fotos findest du nun zudem auch auf artbox44. Viele weitere Motive findest du in meinem alsbald erscheinenden Fotobuch 101 ORTE IN BERLIN FOTOGRAFIEREN.

Hier eine kurze Vorschau, was dich so erwartet:

Wenn du Lust hast mit mir diese wundervollen Ecken von Berlin mit deiner Kamera zu erkunden, dann melde dich jetzt für meinem Newsletter an und verpasse nicht die Veröffentlichung. Ganz bald!

Das wird toll!


fotografieren-lernen-free-ebookJetzt anmelden für den Start von „101 Orte in Berlin Fotografieren“!

Melde dich gerne für meine Newsletter und erfahre rechtzeitig, wenn mein E-Book „101 Orte in Berlin Fotografieren“ erscheint. Zudem erzähle ich dir von Tipps für schöne Fotolocations, meine Ideen für noch schönere Fotos und meinem Weg das Fotografieren zu lernen

PS: Zudem bekommst du bei Anmeldung zum Newsletter mein E-Book „10 Tipps für besser Fotos“ als Download-Link.

 

 

 

Juhu, ich habe mein erstes Bild verkauft!

Microstock Photography: Fotos online verkaufen auf PicsaStock

Bilder online verkaufen - PicasStock​Microstock Photography? Was ist das denn? Google erklärt mir: „Microstock Photography is a market for selling photos online at low prices and with a royalty free license„. Aha!  Stockfotografie umfasst also Fotos zu günstigen Konditionen.

Stockfotografie: Eine Frage der Ehre

Okay. „Selling photos online at low prices„! Aber ist es nicht gegen die Ehre eines guten Fotografen? Stockfotografie? Ich mache doch große Kunst? Da werden die Fotos, die ich mir mühevoll überlegt und erarbeitet habe, einfach verscherbelt, um dann auf irgendeinem Blog zu landen?

Eigene Fotos im Internet verkaufen

Halt, halt, halt … meine Fotos in Beiträgen von Bloggern? In Anzeigen von kleinen Werbeagenturen? MEINE BILDER? Das bedeutet: Eigene Fotos im Internet verkaufen? Und dafür bezahlt jemand Geld? Das ist doch super! Und das ist eine große Ehre für mich.

Microstock Photography: Fotos online verkaufen

Also habe ich letztens mal geschaut, was es eigentlich so gibt. Bei 500px bin ich schon seit längerem. Freu mich immer über Likes und Kommentare, die ich da für meine Bilder bekomme. Dann „like“ auch brav zurück. Aber meine Fotos online verkaufen auf 500px? Leider Fehlanzeige bis jetzt.

Auf Flickr bin ich schon seit Ewigkeiten. Ich habe auch mal gelesen, dass man da Bilder online verkaufen kann. Doch Flickr ist so voller Bilder, das selbst das „liken“, geschweige denn kommentieren irgendwas bringt. Naja, 1 Terabyte Datenvolumen mit „egal was, Hauptsache Foto“ hochladen? Hallo? Kein Wunder, dass es dann wohl ein wenig unübersichtlich wird.

Juhu, ich habe mein erstes Bild verkauft

Letztens bin ich bei meiner Suche auch über die Plattform PicsaStock gestolpert. So ähnlich wie Fotolia, aber viel cooler! Außerdem lehnte Fotolia meine bisherigen Upload-Versuche immer ab. Frechheit! Bin dafür wohl nicht clean genug?

Naja, die PicsaStock-App bzw. Webseite sagt über sich „Millions of Curated Stock Photos – Sell & buy the world’s best photos„. Kann ich ja mal ausprobieren. Hab also letzte Woche die ersten Bilder auf PicsaStock hochgeladen. Hab immer so einen kleinen Ordner an Bildern, mit denen ich das ausprobiere. Und wie der Zufall es so will: Gestern war mein großer Ehrentag: Ich habe eine Nachricht von PicsaStock bekommen „Awesome! You just sold a photo on PicsaStock!“. Großartig! Ich habe also wirklich mein erstes Bild verkauft.

Die „Mediaspree“ findet ein Zuhause

Verkauft wurde mein Bild „Mediaspree“. Irgendwo auf der Welt wird dieses Bild nun also ein neues Zuhause finden – vielleicht in einem Beitrag über Berlin? Oder in einer Werbung für Städtereisen? Egal, ich bin jedenfalls mächtig stolz. Hab schließlich auch lange genug gesucht, um das Foto aus der richtigen Perspektive zu fotografieren (hier übrigens mehr dazu, wo es gute Orte zum Fotografieren in Berlin gibt).

Microstock Photography: Fotos online verkaufen auf PicsaStock

Noch kein Starfotografen Gage, aber – hey, jemand hat sich entscheiden mein Foto zu kaufen. Jeder Weg beginnt mit dem ersten Schritt.