Schöne kreative Welt: Entdecke neue Fotomotive um dich herum

Da ist sie wieder – die unendliche Suche nach Inspiration. Oder bin ich der einzige, dem manchmal einfach die Ideen ausgehen. Wo finde ich bloß spannende Motive. Hmmm, aber eigentlich habe ich nur so wenig Zeit – und dann noch die Kamera bereit machen. Das wird mir alles zu viel. Oder doch nicht? Ist es vielleicht gar nicht so ein großes Ding, was ich da vor mir habe?

Hier ein paar Gedanken, die dir zeigen, wie einfach und unprätentiös die Motivsuche und die kreative Fotoidee manchmal sein darf!


Blicke einmal ganz bewusst auf diese Welt

Wir sind so oft in Eile. Wir laufen an alltäglichem vorbei und vergessen, Dinge genau zu betrachten. Schalte doch einmal einen Gang runter, schließe kurz die Augen und versuche etwas bewusster auf die Welt zu blicken. Atme tief ein und aus – nun versuche, wenn du die Augen öffnest ein wenig bewusster auf das drumherum zu blicken.

Foto:  Pascal Debrunner/unsplash

Was gibt es zu entdecken? Nimm deine kleine Kompaktkamera oder das Smartphone zur Hand – es kommt hierbei weniger auf die große Technik als auf den frischen Blick an. Technik kann dich in diesem sehr offenen Prozess möglicherweise sogar behindern. Also versuche es so einfach wie möglich zu gestalten.


Abenteuerreise im heimischen Garten

Immer wieder höre ich „ich komme nicht zum Fotos machen, ich weiß nicht was oder wo und der nächste Urlaub ist noch lange hin“. Was für ein Quatsch. Erst einmal ist es daran, deine Prioritäten richtig zu setzen. Ein paar Fotos auf kurzem Streifzug zu machen dauert vielleicht 30 Minuten. Das ist viel weniger Zeit, als viele von uns mit einer ungewollten TV-Sendung oder dem ziellosen scrollen durchs Internet füllen.

Und als Fotomotive muss es auch nicht die große Fotoreise sein. Auch der heimische Garten oder nahe gelegene Park bietet ein Sammelsurium an wundervollen Fotomotiven. Halte einfach die Augen offen. Gehe dabei bewusst langsam durch einen dir bekannten Raum und versuche alle Sinne zu aktivieren. Was hörst, siehst, riechst oder spürst du?

Fotos: Markus Winkler & Markus Spiske/unsplash


Dein Kaffee mit neuer Perspektive

Suche dir immer wieder kleine Inseln, in denen du auf Motivsuche gehen kannst. Jede kleine Pause kann bereits eine neue Kreativ-Insel symbolisieren. Denn neben dem eigentlichen Motiv macht auch die Perspektive sehr viel aus. Jede neue Perspektive und jeder neue Blick auf einen Gegenstand verändert auch die fotografisch super wichtigen Aspekte wie Licht, Schatten, Winkel und Bildwirkung.

Das Schöne an solchen Übungen und Fotospielen ist, dass diese ganz einfach in deinem alltäglichen Umfeld ausprobiert werden können. Der Kaffee am morgen, das Warten auf die Bahn oder der abendliche Couchtisch.

Fotos: Drew Gilliam & tabitha turner / unsplash


Entdecke den Wald

Der Wald ist ein Sammelbecken an Motiven. Nicht ganz einfach, da es so viel zu entdecken gibt und oft ein Motiv das andere überlagert. Aber suche dir kleine Ecken und Dinge heraus. Baumrinde, die Blätter im Gegenlicht, der Pilz auf dem Waldboden oder das Sonnenlicht durch das Blätterdach. Trau dich einfach mal auf einen Spaziergang durch den kleinen Dschungel nebenan. Es lohnt sich. Beobachte dabei auch die anderen deiner Sinne – die Füsse auf dem Boden (ist unter deinen Füßen Moos, Blätter oder Erde?), was hörst du? Was riechst du? Ein Wald regt alle Sinne an!

Fotos: Geran de Klerk, Justus Menke, Casey Horner und Sebastian Unrau/unsplash


Das Selfie in allen Variationen

Oft wird es als oberflächlicher Schnappschuss abgetan – dabei kann das „Selfie“ viel mehr. Betrachte dich in der Reflexion, bringe Hände in Szenen ins Spiel, bringe dich in Situationen und im Bildaufbau selbst mit ein. Das kann sehr bereichernd für dein Foto sein und es macht vor allem solch einen Spaß!

Fotos: Nathan Dumlao, Noémi Macavei-Katócz/unsplash


Mein E-Book downloaden & magische Tipps zum Fotografieren lernen!

5-tricks-fotografie-ebook-250
Dein gratis Fotografie-eBook

Das bekommst du: 

✓ Fotografie-Tipps & schöne Foto-Aufgaben
✓ Tipps für Foto-Locations
✓ Mein E-Book „Fotografieren lernen: 5 Tipps für tolle Fotos“ (als Download-Link nach der Anmeldung)!

Trage einfach deine E-Mail Adresse hier ein. Gleich nach der Anmeldung bekommst du einen Download-Link für mein neues E-Book.

PS: So ungefähr schaut der IG-Fotografie Newsletter immer aus!

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
Schau Dir alle Kommentare an
0
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.x
()
x
Scroll to Top