Lost Places in Berlin: ☠️ Meine Top 20 der verlassene Orte in Berlin [inkl. Tipps]

Entdecke mit mir geheime, verlassene Orte in Berlin und Lost Places in Berlin. Wie kommst du zu diesen verlassenen Orten in Berlin? Gibt’s vielleicht sogar legale Ruinen und Lost Places in Berlin und Brandenburg? Ich nehme dich mit auf meine Fototour durch Berlin. Hier findest du meine besten Tipps Lost Places, viele Tipps zu den verlassenen Orten und faszinierende, geheime Fotolocations in Berlin. Mach dich bereit für deine perfekte Urban Exploration Fototour.

Tipps - Lost Place in Berlin
Inhaltsverzeichnis
  1. Was ist ein Lost Place?
  2. Lost Places in Berlin
  3. Faszination Lost Places und verlassene Orte
  4. Lost Places Karte
  5. Ein Wort vorab: Schön, dass du hier bist!
  6. Beelitz Heilstätten: Die Mutter aller Lost Places
  7. Checkpoint Bravo – Grenz-Kontrollpunkt Drewitz-Dreilinden
  8. Cité Foch Shopping-Center
  9. Kino L’Aiglon
  10. Ehemaliges Institut für Anatomie der FU Berlin
  11. Teufelsberg – die ehemalige Abhöranlage des Kalten Krieges
  12. Kaserne Krampnitz
  13. Ehemaliger Flugplatz Rangsdorf
  14. DDR Stasi-Regierungskrankenhaus in Berlin-Buch
  15. Lost Place: Ehemalige Irakische Botschaft Berlin
  16. Flugplatz Johannisthal
  17. Stadtbad Lichtenberg – das vergessene Hubertusbad
  18. BVB Freibad Lichtenberg: Ehemaliges Trainingsbecken der Olympischen Spiele
  19. Lost Place Berliner Bärenquell Brauerei
  20. Lost Place über der Straße: Der Geisterbahnhof von Siemensstadt
  21. Ein kurzer Beitrag, als das ZDF mich mal auf einer Lost Places Tour begleitet hat…
  22. Ehemaliges Kinderkrankenhaus Berlin-Weißensee
  23. Verbotene Stadt in Wünsdorf: Lost Place der Russischen Armee
  24. Die verlassene Tankstelle von Kreuzberg
  25. Die Neue Hakeburg in Kleinmachnow
  26. Lost Place Olympisches Dorf der Olympiade 1936 in Berlin
  27. Blub Berlin – das verlassene Spaßbad in Neukölln
  28. Spreepark im Plänterwald – der verlassene Freizeitpark der DDR
  29. Mehr über verlassene Orte, Lost Places, Fotografieren in Berlin & hinzu dein gratis Fotobuch!
  30. Kennst du verlassene Orte und Lost Places in Berlin?

Was ist ein Lost Place?

In Berlin bin ich erstmals über den Begriff Lost Place gestolpert. Ganz grundsätzlich meint dieser Begriff Lost Place eigentlich „vergessener Ort“. Also oft verfallene Häuser oder die verbliebenen Ruinen alter Zeiten. Daher wirst du auch diese Bezeichnung auch immer mal wieder in Artikeln finden. Klingt auch so schön geheimnisvoll. Zudem sind gerade die Lost Places in Berlin und Umgebung immer mal wieder in Filmen zusehen. Denke nur mal an so Filme wie “A Cure for Wellness” von Gore Verbinski oder „Männerpension“ mit Til Schweiger, Roman Polanski nutzte ebenfalls die alte Chirurgie in Beelitz sowie das Verwaltungsgebäude für seinen Film „Der Pianist“. Nichts damit zutun hat hingegen aber bitte der grauenhafte Film Lost Place mit Josefine Preuß. Auf dieser Seite stelle ich dir einige der bekanntesten Berliner Lost Places vor.

Noch ein Hinweis: Die Zeit holt sich alles zurück. Einige Lost Places in Berlin kannst du nicht mehr besuchen. So zum Beispiel der Spreepark Berlin, das BVG Freibad Lichtenberg, die alte Eisfabrik oder das Blub Badeparadies. 

  1. Hinterlasse nur Fußspuren und verändere nichts. Rauchen ist ebenfalls tabu.
  2. Respektiere das Eigentum anderer und verhalte dich entsprechend. Kein Einbruch, keine Zerstörung.
  3. Sei vorsichtig und achte auf deine Sicherheit, wenn du Lost Places besuchst. Vermeide es, alleine zu gehen.
  4. Keine genauen Adressen teilen, um Vandalismus zu vermeiden. Manche geheime Orte sollten auch geheim bleiben.
  5. Informiere dich im Voraus, ob es legale Führungen gibt oder ob du die Erlaubnis des Eigentümers einholen kannst. Recherchiere auch, ob der Lost Place noch existiert, bevor du ihn besuchst.
Lost Places - Institut Anatomie FU Berlin

Solltest du allerdings nach einer Lost Place Karte suchen, so bist du hier leider falsch. Die bekannten Orte sind leicht zu ergoogeln. Aber jeder Urbexer-Codex besagt, dass die wirklich geheimen Orte nicht verraten werden. Und das gehört sich auch so. In dem Zusammenhang sei noch kurz der Begriff Urban Exploration oder Urban Exploring (also kurz: Urbex oder Urbexing) erklärt. Damit ist die private Erforschung von Einrichtungen des städtischen Raums und sogenannter Lost Places gemeint.

Die verbotene Stadt in Wünsdorf
Die verbotene Stadt in Wünsdorf – ein beeindruckender Lost Place

Lost Places in Berlin

Faszinieren dich die alten Industriestandorte, verfallene Krankenhäuser, verschlafene Ruinen, verfallene Herrenhäuser und andere verlassene Orte in Berlin? Solch verlassene Orte sind super zum entdecken und fotografieren. Hier habe ich dir meine liebsten verlassenen Orte und Lost Places in Berlin und Umgebung aufgeschrieben.

lost-places-berlin-entdecken-1
Achte auf Details und geh auch mal nah ran bei deinen Fotos!

Faszination Lost Places und verlassene Orte

Schon als kleines Kind fand ich die Hörspiele à la “Fünf Freunde und das Burgverlies” oder auch “Die drei ??? und das Gespensterschloss” total faszinierend. Mit der Taschenlampe geheime Orte erkunden, den Hauch des Vergessenen nachempfinden. Wie muss es wohl gewesen sein, als dieser Ort noch lebte. Um so spannender, dass ich in Berlin all diese Orte entdecken kann. Hier habe ich euch einige Tipps zu Lost Places in Berlin aufgeschrieben.

friedhof-weissensee-1
Auf Entdeckungsreise durch Berlin zu den geheimnisvollen Orten – der jüdische Friedhof in Weißensee.

Lost Places Karte

Wie spannend, immer wieder suchen alle nach dem Begriff Lost Places Karte. Die hier erwähnten Lost Places sind i.d.R. allgemein bekannt und auch gut auf Google zu finden.

Diese Karte wurde von einer Unmenge an Urbex und Lost Places Fans erstellt. Ich bitte davon abzusehen mich noch genauen Standorten zu fragen 🙂

Zudem beachte die Grundregeln bei dem Besuch von Lost Places:

Hinterlasse nichts außer deine Fußspuren. Nichts mitnehmen, nichts verändern und nichts kaputt machen. UND WICHTIG: Vandalismus und Graffiti sind tabu! Kein gewaltsames Eindringen: Wenn ein Gebäude verschlossen ist, ist es verschlossen.

Ich bitte bei solchen Orten immer auch immer zu respektieren keine genauen Beschreibung anzugeben wo genau sich diese Orte befinden oder auch wie ihr hinein kommt – geschweige denn Touren zu diesen Orten anbiete.


Ein Wort vorab: Schön, dass du hier bist!

lost-places-berlin
Auf Lost Places Entdeckungstour durch das alte Sanatorium Beelitz Heilstätten

Ich bin Lars. Hier schreibe ich über mein Lieblingsthema Fotografieren lernen. In vielen Beiträgen geht es um das Fotografieren in Berlin. Ich habe dazu auch ein Buch geschrieben: “Fotografieren in Berlin: 101 tolle Bildideen in der Hauptstadt“. Zudem schreibe ich aber auch über Bildgestaltung, die größten Missgeschicke beim Fotografieren, Tipps für Nachtfotografie und vieles mehr.

Fühl dich auch herzlich eingeladen in meinem Online-Fotokurs mit Aufgaben zum Thema Fotografieren lernen zu stöbern und bei der ein oder anderen Aufgaben mitzumachen.

Viel Spaß beim Stöbern!
Lars


Beelitz Heilstätten: Die Mutter aller Lost Places

Beelitz Heilstaetten: Fotolocations, Foto-Spots und Foto-Orte in Berlin

Die Beelitz Heilstätten stehen bei jedem Lost Places Fan weit oben auf der Liste. Hier findest du riesige verfallen Gebäude, der Putz blättert ab, einsame Flure sind in fahles Licht getaucht, große Treppenemporen liefern tolle Motive und immer neue Gebäude tauchen in den Wälder von Beelitz auf. Gibt es hier Geister? Unmengen von Blogposts spinnen neue Geschichten. Filme wie “Operation Walküre” oder auch “Der Pianist” wurden hier gedreht.

Hier findest du mehr Infos über das Fotografieren im Lost Place Beelitz Heilstätten


Checkpoint Bravo – Grenz-Kontrollpunkt Drewitz-Dreilinden

Checkpoint Bravo war die Bezeichnung für den US-amerikanischen Teil des Kontrollpunktes Dreilinden–Drewitz. Er befand sich seit 1969 im Ortsteil Nikolassee an der Stadtgrenze von Berlin zur DDR auf der Verlängerung der AVUS und damit an der Transitstrecke zwischen Berlin (West) und der Bundesrepublik Deutschland.


Cité Foch Shopping-Center

Cité Foch Shopping-Center ist seit 2006 ein Lost Place und verlassen, da die Investoren pleite gegangen sind. Der Gebäudekomplex verfügt über ein Kino und Freizeitzentrum und ist im Jahre 1975 für französische Militärkräfte und deren Familien erbaut worden. 

Foto: Alexrk2, Quelle: https://de.wikipedia.org/

Cité Foch, Avenue Charles de Gaulle 7-14, 13469 Berlin


Kino L’Aiglon

Adresse: Kurt-Schumacher-Damm 121, 13405 Berlin


Ehemaliges Institut für Anatomie der FU Berlin

Anatomie Institut: Fotolocations, Foto-Spots und Foto-Orte in Berlin

Im ehemaligen Institut für Anatomie der FU Berlin in Berlin Dahlem gibt es Unterrichtsräume, die Pathologie, Seziertische, Labore und Kühlräume für Leichen. Jetzt liegt der gespenstische Ort im Berliner Stadtteil Dahlem Dorf inklusive der verlassenen Vorlesungsgebäude im Dornröschenschlaf.

Hier findest du mehr über den Lost Place Ehemaliges Institut für Anatomie der FU Berlin …

Teufelsberg – die ehemalige Abhöranlage des Kalten Krieges

Teufelsberg Berlin Lost Place

Es ranken sich viele Geschichten um die ehemalige Abhöranlage des Kalten Krieges. Die ehemalige US-Abhörstation auf dem Teufelsberg ist heutzutage eher eine der größten Street Art Galerien der Welt. Was super ist und toll anzuschauen. Ich hatte …

Hier findest du mehr über den Lost Place Teufelsberg


Kaserne Krampnitz

Ein ehemaliges Militärgelände, das während des Zweiten Weltkriegs und des Kalten Krieges genutzt wurde und heute ein Lost Place ist. Ich war allerdings noch nicht dort.


Ehemaliger Flugplatz Rangsdorf

Der verlassene Flugplatz und Lostplace Rangsdorf ist ein ehemaliger Flugplatz in der Gemeinde Rangsdorf im brandenburgischen Landkreis Teltow-Fläming, dessen Flugfeld und Gebäude größtenteils unter Denkmalschutz stehen. 

View this post on Instagram

A post shared by m@rc 2.0 – photoholic (@instabymarc)

Adresse: Flugplatz Rangsdorf, Walther-Rathenau-Straße, 15834 Rangsdorf


DDR Stasi-Regierungskrankenhaus in Berlin-Buch

stasi-regierungskrankenhaus-berlin-buch-10
Die alte Schaltzentrale des Regierungskrankenhauses

Das alte Stasi- und Regierungskrankenhaus in Berlin Buch war schon zu seinen aktiven Zeiten ein geheimer Ort. Ohne Passierschein kam dort niemand rein. Heute gehört es zu den beliebten verlassenen Orten, einsam im Wald von Berlin Buch. So habe ich mich vor einiger Zeit auf gemacht zu einer Fototour durch die alten Gebäude des DDR Stasi Regierungskrankenhauses in Berlin Buch.

Hier könnt ihr mehr lesen über meine Tour zu dem Lost Place und verlassenen Ort “DDR Stasi-Regierungskrankenhaus in Berlin Buch” …


Lost Place: Ehemalige Irakische Botschaft Berlin

irakische-botschaft-lost-place-berlin-iraq-embassy
Foto (c) Nora Shalaby, Flickr

Wer nach Lost Places in Berlin sucht, findet schnell die Irakische Botschaft. Ein echtes Botschaftsgebäude, verlassen und verfallen? In der Tschaikowskistraße 51 im Berliner Ortsteil Niederschönhausen findet ihr diesen vergessenen Ort. Ich war selbst noch nicht dort, habe aber schon viel drüber gelesen.


Flugplatz Johannisthal

Ein ehemaliger Flugplatz, der in den 1920er Jahren eine wichtige Rolle in der Geschichte der Luftfahrt spielte und heute als Lost Place verlassen ist. Ich war noch nicht da, daher hier ein Fundstück aus dem Netz.


Stadtbad Lichtenberg – das vergessene Hubertusbad

Lost-Places-Berlin-Hubertusbad-1
Das Hubertusbad in Berlin Lichtenberg

Das Stadtbad Lichtenberg (auch Hubertusbad genannt) ist das im Jahr 1928 eröffnete Hallenbad in Berlin Lichtenberg. Es ist seit langem geschlossen, doch ist es dadurch um so faszinierender. Vor einiger Zeit hatte ich die Gelegenheit das Bad von innen anzuschauen und zu fotografieren.

View this post on Instagram

A post shared by Stadtbad Lichtenberg (@stadtbadlichtenberg)

Hier findest du mehr über den Berliner Lost Place und das vergessene Hubertusbad, also das Stadtbad Lichtenberg.


BVB Freibad Lichtenberg: Ehemaliges Trainingsbecken der Olympischen Spiele

BVG-Stadion-Freibad-Lichtenberg-Lost-Place

Bis in die späten 8oer Jahre waren im BVB Freibad Lichtenberg noch Badegäste. Seit dem schlief es als Berliner Lost Place im Dornröschenschlaf und die Natur holte sich das Freibad wieder zurück. Zu den Olympischen Sommerspiele 1932 und 1936 in Berlin diente es den ausländischen Schwimm-Wettkämpfern als Trainingsanlage, wenn gleich es vom bekannteren Lost Place, dem Olympischen Dorf weit entfernt liegt. Doch das macht diesen Ort nicht weniger reizvoll.

(Update 2021): Leider ist dieser Lost Place nicht mehr existent, da er renaturiert wurde.

Hier gibt es mehr über den Lost Place BVB Freibad Lichtenberg und das Trainingsbecken der Olympischen Spiele


Lost Place Berliner Bärenquell Brauerei

View this post on Instagram

A post shared by Hagen Rühlich (@hagenruehlich)

Adresse: Bärenquell Brauerei, Schnellerstraße 137, 12439 Berlin-Treptow


Lost Place über der Straße: Der Geisterbahnhof von Siemensstadt

Fotolocation Berlin Bahnhof Siemensstadt - Geisterbahnhof
Der Geisterbahnhof von Siemensstadt

Früher warteten am Bahnsteig von Siemensstadt täglich tausende Arbeiter auf die Bahn. Heute herrscht hier geheimnisvolle Stille. Der Bahnhof ist in Vergessenheit geraten. Denn seit 1980 ist die Haltestelle Siemensstadt außer Betrieb. Der Bahnhof wurde zum Geisterbahnhof.

Hier findet ihr mehr über den Besuch an dem verlassenen Geisterbahnhof von Siemensstadt.


Ein kurzer Beitrag, als das ZDF mich mal auf einer Lost Places Tour begleitet hat…


Ehemaliges Kinderkrankenhaus Berlin-Weißensee

1911 wurde die Kinder- und Säuglingsklinik in Berlin-Weißensee eröffnet. Einige Jahre nach der Wende wurde sie 1997 geschlossen und fristet so als Lost Place sein dasein und ist dem Verfall preisgegeben. Ich muss zugeben, dass ich selbst noch nicht dort war. Es ist auch nicht viel mehr über als eine einsturzgefährdete Ruine.

Ehemaliges-Kinderkrankenhaus-Berlin-Weißensee
Das ehemalige Kinderkrankenhaus Berlin-Weißensee (Foto: Michele Carloni/Flickr)

Verbotene Stadt in Wünsdorf: Lost Place der Russischen Armee

Fotolocation Berlin Wuensdorf Lost Place

Versteckt im Wald liegt die riesige, ehemalige Militärstadt Wünsdorf. Ähnlich wie auch die russische Militärstadt Vogelsang, war es damals streng bewachte Tabuzone. Zur Zeit des Kalten Krieges lebten hier bis zu 75.000 sowjetische Männer, Frauen und Kinder. Für DDR-Bürger war das Gelände eine “Verbotene Stadt”. Heute ist es “Lost Place” und liefert tolle Fotomotive für Urbexer.

Hier findest du mehr über den Lost Place Verbotene Stadt Wünsdorf.


Die verlassene Tankstelle von Kreuzberg

Lost-Places-Berlin-Tankstelle-1
Die alte Tankstelle im Hinterhof

Das waren noch Zeiten, als der Liter Benzin 64 Pfennig gekostet hat. Mitten in Kreuzberg stehen auf einem Hinterhof fünf Zapfsäulen in tollem Vintage Charme. Also machte man doch gerne mal einen kleinen Stop bei der verlassenen Tankstelle in Berlin Kreuzberg.

Hier gibt es mehr zu der verlassene Tankstelle von Kreuzberg.

(Update/Nachtrag 2021: Leider ist diese jedoch nicht mehr so zu finden)


Die Neue Hakeburg in Kleinmachnow

Neue-Hakeburg-Lost-Place-Berlin-6
Die Tür zum Treppenhaus in geheimnisvollem Licht

Die Neue Hakeburg, das vergessene Forschungszentrum der Nazis, liegt idyllisch am See in Kleinmachnow. Von den Spuren der Vergangenheit ist nicht mehr viel zu erkennen. Trotzdem ist die alte Burg, die eigentlich ein Herrenhaus ist, ein spannender Ort.

Hier findest du mehr über die Neue Hakeburg, dem Lost Place vor den Toren Berlins.


Lost Place Olympisches Dorf der Olympiade 1936 in Berlin

Das alte Olympische Dorf von 1936 (Foto: DKB-Stiftung)

Westlich von Berlin wurde das Olympische Sportlerdorf für die knapp 4.000 Athleten der XI. Olympischen Sommerspiele von 1936 errichtet. Das alte Olympische Dorf der Olympischen Spiele ist kein Lost Place im klassischen Sinne. Es kann besichtigt werden. Infos findet ihr auf dieser Webseite der Stiftung.


Blub Berlin – das verlassene Spaßbad in Neukölln

Blub-Berlin-Spaßbad-Neukoelln
Blub Berlin. Foto (c) Fotostrasse.com

Irgendwie ist das Blub – das verlassene Spaßbad in Neukölln – immer wieder in letzter Zeit mal bei mir aufgepoppt. Ich selbst war noch nicht da. Aber auf dem tollen englischen Foto-Blog Fotostrasse.com gibt es einen schönen Erfahrungsbericht über das Blub. Also vielleicht muss ich doch alsbald mal dahin. Wer kommt mit?


Spreepark im Plänterwald – der verlassene Freizeitpark der DDR

Lost-Places-Berlin-Spreepark-1
Der verlassene Spreepark im Plänterwald

Immer wieder sind neue Berlin-Besucher auf der Suche nach dem alten Freizeitpark im Wald. Gemeint ist der Spreepark im Plänterwald, der ehemlas größte Freizeitpark der DDR. Der Park ist in der Tat seit Jahren verlassen und verfallen. Doch ist er als Lost Place auch schwerlich noch zu zählen, seit das Gelände verkauft wurde. Was es noch zu sehen gibt, siehst du hier bei einer kürzlichen Fototour rund um den verlassene Freizeitpark Spreepark im Plänterwald.


Hier ein paar Buchtipps zum Thema Lost Places und verlassene Orte (nicht nur in) Berlin


Hier ein kurzer Film zu einem Lost Places-Fotoshooting in Beelitz


Viele dieser Orte und weitere geheime Orte findest Du in meinem Buch “Fotografieren in Berlin”

fotografieren-in-berlin-buch
Fotografieren in Berlin: Das Buch für Entdecker

Ich bin immer wieder in spannenden Orten und Locations zum Fotos machen unterwegs. Jetzt habe ich meine liebsten Foto-Locations in einem Buch für dich zusammengefasst und zeige dir die schönsten Foto-Motive. Egal, ob du Lost Places Fan und Entdecker bist oder ob du Architektur kreativ fotografieren willst – das Buch bietet dir eine Vielzahl an spannenden Motiv-Ideen. Zudem gibt es einige zusätzliche digitale Extras als Bonus für dich.

Hier kannst du das Buch “Fotografieren in Berlin: 101 tolle Bildideen in der Hauptstadt” bestellen!


Mehr über verlassene Orte, Lost Places, Fotografieren in Berlin & hinzu dein gratis Fotobuch!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
Dein gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an.

✓ Tolle Ideen zum fotografieren lernen
✓ Tipps zu geheimen Fotolocations
✓ Zugang zur geschlossenen Facebook Gruppe erhalten
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung

Nach der Anmeldung bekommst du dein gratis Download-Link für mein neues E-Book.

PS: So schaute der letzte IG-Fotografie Newsletter aus!


Kennst du verlassene Orte und Lost Places in Berlin?

Haben dir die Ideen gefallen? Liebst du auch diese tolle Ruinen-Romantik der geheimnisvollen Lost Places in Berlin? Kennst du noch weitere geheime Orte in Berlin? Hast Du Fotos deiner Lost Places Touren? Dann schreibe ein kurzen Kommentar unter diesem Artikel. Ich freue mich immer über neue Vorschläge und Ideen. Poste auch gerne ein Foto des Ortes oder verlinke deinen Blogartikel auf diese Seite – denn dann finden deine Fotos auch andere.

Hier findest du weiter Orte zum fotografieren in Berlin. Zudem habe ich auch eine Ideen zum Sonnenuntergang in Berlin fotografieren für dich aufgeschrieben.


Neu: Willst du noch mehr spannende Fotolocations und versteckte Orte in Berlin entdecken?

neue fotolocations in berlin entdecken
…neue Fotolocations in Berlin entdecken

Immer wieder bin ich unterwegs in Berlin zum Fotos machen. Klar, da entdecke ich stetig neue Orte, die mir gefallen und die super sind zum fotografieren. Doch wo findest du diese? Welche lohnen sich? Und wie kommst du am besten hin?

Hier habe ich dir ein paar weitere Tipps zu spannenden Fotolocations in Berlin aufgeschrieben. Viel Spaß bei der Entdeckungsreise durch das geheime Berlin!

24 Kommentare zu „Lost Places in Berlin: ☠️ Meine Top 20 der verlassene Orte in Berlin [inkl. Tipps]“

  1. Hallo. Ich bin Heiko und noch nicht sehr lange Fotograf. Ich fotografiere überwiegend Landschaften und seit kurzen auch Lost Place. Aktuell gerade in einem Krankenhaus bei Leipzig.
    Dein Artikel, Lars, war für mich sehr hilfreich.
    Ich schicke mal ein Bild mit und würde mich auf Reaktionen freuen.

    Viele Grüße Heiko

  2. Eine Anatomie beschäftigt sich mit dem “Gesunden”. Die Pathologie beschäftigt sich mit dem”Kranken”. Deshalb gibt´s in der Uni extra ein anatomisches Institut und gesondert die Pathologie.
    Nur zur Info.
    Gruß
    Michael

  3. Hallo

    Ich fotografiere seit 2005 in berlin , fast habe ich alle verlasseneorte fotografiert.
    Ich freu mich auf neu location,,,, kann mir jemand helfen !
    Mit freundlichen Grüßen
    Paco

  4. ich würde auch sehr gerne mal zu den lost places in berlin hin, wer würde da noch mitkommen?
    und vor allem wo findet mann diese und darf mann da einfach so hin legal??

  5. Wir waren heute auf Entdeckungstour mit Ziel ehemalige irakische Botschaft. Leider waren wir wohl zu spät.
    Die Botschaft ist mittlerweile an allen Fenstern & Türen mit Holzplatten zugenagelt, komplett verschlossen und eingezäunt.. leider kein Reinkommen mehr möglich.
    Möchte hiermit wenigstens anderen Interessierten den Weg ersparen

    1. Von der Seitenstraße am Stromkasten durch das kleine Tor dann weiter bis zum kleinen Bachden folgen. Dort ist an einer Stelle der Zaun kaputt. An der Hintertür im 1.OG ist die Tür nur halb zugenagelt. Die Kamera vorne ist nur ein Dummy

    2. Du musst auf das Gelände der irakischen Botschaft.
      Dann an dem kleinen back entlang, direkt an den dahinter liegenden Grundstücken.
      Dann durch ein paar Büsche durch und schon stehst du davor.
      Dann musst du auf diesen „Balkon“ oder auch Terrassen Übergang , einmal um die Botschaft herum gehend.
      Da läufst du links zu einem Gitter vor den Fenstern.
      Hinter diesem Gitter, kannst du durch ins Gebäude.
      War vor ca. einem Jahr dort , allerdings ist von innen alles dunkel, ohne gute Lampe also nicht sehr sinnvoll.

  6. Hey suchst du ein verlassenes Krankenhaus Das doktor georg benjamin Krankenhaus in berlin staaken wäre da super gruselige Atmosphäre und einfach spannend unten rechts ist der Eingang schau auf dem Bild man muss durch den Zaun und dann nach rechts durch ein kleines Loch kriechen dann ist man im Keller es gibt ein Raum mit chemikalien und ein Dach das begehbar ist und einem luftschutzbunker und viele Etagen und räume

  7. Guten Tag, deine Liste hat mir sehr gut gefallen. Hier noch ein kleiner Tipp: in Kaulsdorf kann man auch eine Verlassene Gärtnerei finden…

    GEZ. ALEK_LostPlace aus Kyritz

  8. Werde 3 Tage auf Lost tour sein in Berlin für die Inspiration als Urbexkünstlerin (www.shannonart.ch) , habe aber gehört dass man an vielen Orten nicht mehr hinein kommt….würde mich gerne freuen auf Tipps, vorallem Industrie und ähnliches. Gruss Chanti Shannon olten91@gmail.com

  9. Hallo

    5 min von mir entfernt ist eine verlassener Ort.
    Es gibt ein grosses Haus und zwei kleine Häuser.ausserdem gibt es eine mini Tankstelle
    3 oder 4 Gewächshäuser.Es gibt eine grosse Mülltonne wo sehr viel Wein und Bierflaschen
    sind.Ich war schon öfters dort.Es ist sehr versteckt aber wenn man weiss das da was ist dann sieht man es.Im Internet steht nichts von diesem Ort.
    Kann mir jemand helfen würde gerne wissen was da mal war.

    Danke im Voraus

  10. Hallo Lars,
    ich war Anfang Mai für ein paar Tage in Berlin. Mit im Gepäck, Dein Buch “Fotografieren
    in Berlin. Es hat mir sehr dabei geholfen, interessante Locations zu finden – aufgrund der knappen Zeit sind aber noch genug Orte für den nächsten Berlin-Besuch übrig. Auch konnte ich zum Teil Deine sehr ausführlichen Tipps umsetzen.
    Wenn es Dich interessiert, hier die Ergebnisse
    https://www.flickr.com/photos/54144731@N06/albums/72157666712171854

    Viele Grüße aus Oldenburg
    Guido Heins

  11. Hallo, ich interessiere mich sehr für die sogenannten Lost Places – vor allem n Berlin. Leider komme ich aus dem Ruhrgebiet und bin nicht allzu oft in Berlin. Vom 12.07.-16.07. komme ich mal wieder. Wie und welche Orte kann ich ohne Probleme aufsuchen?
    Ich habe auch mal bei go2know nachgesehen, aber da finden leider nur 2 an unserem Abreisetag statt.
    Über eure Hilfe würd ich mich sehr freuen.

    Gut Licht
    PeterKlusmann

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sichere dir dein Gratis Ebook & Fotografie-Tipps!

Nach oben scrollen