22 Kreative Inspirationen für neue Fotoideen für’s nächste Fotoshooting

Kreative Foto Ideen zum nachmachen für echte Wow-Fotos

Freust Du Dich auch immer so wie ich über neue Inspiration und Ideen für schöne Bilder und Fotos? Vor einiger Zeit hatte ich schon mal einen ganzen Haufen an Kreativ-Ideen für deine Fotografie hier zusammengestellt. Ich habe Dir mal wieder ein paar neue Fotoshooting-Ideen und Inspirationen für coole Fotos zusammengestellt, die einen umdenken lassen und teilweise mal wieder so einfach als Fotografie Ideen für Zuhause umzusetzen sind. Lass Dich auf neue Fotoideen bringen, egal ob kreative Fotoideen für Zuhause oder für unterwegs und halte Ausschau nach geeigneten Ecken um Deine Kreativität auszuleben. Wenn Du ein paar verrückte Fotoideen hast, dann schicke sie mir immer gerne. Viele Spaß bei der kreativen Umsetzung.


Stell dir vor jeder neuen kreativen Fotoideen folgende Fragen:

  • Kannst du etwas verändern?
  • Kannst du etwas ersetzen, austauschen oder kombinieren?
  • Kannst du etwas vergrößern oder verkleinern?
  • Kannst du es noch für etwas anderes verwenden?
  • Hat es mit etwas anderem Ähnlichkeit?

Eine Sache noch vorab: Wenn du Lust hast auf jede Menge Kreativtipps für deine Fotografie & dein gratis Fotobuch – dann trage dich hier ein!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
Dein gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Fotoideen entdecken?

✓ Tolle Kreativ-Ideen direkt in dein Postfach
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung
✓ Zugang zur gratis „Kreativer Kickstart“ Foto-Challenge

Nach der Anmeldung bekommst du dein Download-Link für mein neues E-Book. direkt in dein Postfach!


Die Farbe Gelb

Farben machen so viel aus. Daher kommen diese kreative Fotoideen auch so oft in meinen Fotobüchern vor. Und vor allem erhöhst du die Wirkung, wenn du die Farbe mit dem so genannten Negativen Raum in deinem Foto kombinierst. Also verwende gezielt starke, intensive Farben – wie hier das satte Gelb. Tiefe, satte Farben haben eine direkte Auswirkung auf dein Foto. Sie helfen dir, dein gewünschtes Objekt hervorzuheben. Geh aber sparsam mit der Farbpalette um, sonst wird es „zu viel“.

Quelle: Pinterest (https://de.pinterest.com/pin/351562314641858757/)

Das etwas andere Ganzkörper-Portrait

Hier wirkt der neue, überraschende Blick. Das klassische Porträt kennen wir alle – wenn du aber – wie hier durch die Smartphones der anderen – nicht alles zeigst, dann lässt du dem Betrachter Raum für Spekulation. Vieles wird automatisch im Kopf vervollständigt. So macht das Motiv richtig Spaß und ergibt eine tolles kreatives Fotomotiv.

Das etwas andere Ganzkörper-Portrait. Quelle: The Groom by Stephan Lausitz
Das etwas andere Ganzkörper-Portrait. Quelle: The Groom by Stephan Lausitz

Hier ein Video mit 6 unglaublich coolen Fotoideen zum Nachmachen

YouTuber David Cray zeigt dir 6 unglaublich coole Fotoideen zum Nachmachen.

Wechsel die Perspektive

Ich liebe dieses kreative Perspektivenspiel mit deinem Foto. Das ist anders! Wie machen es alle? Sie stehen vor dem Objekt und halten drauf. Schön in der Mitte und ohne Spannung im Bild. Aber was passiert, wenn du die Winkel veränderst? Und wenn du jemanden ins Spiel bringst, der die Perspektive nochmal schön verwirrt. Achte bei solchen Motiven auf die Tiefenschärfe. Mit einem Smartphone ist es sogar oft einfacher zu fotografieren.

Quelle: Webneel Design Inspiration/Pinterest

NEU: Deine Inspiration für deine Fotografie in einem Buch

Das Buch: Kreative Foto-Aufgaben
Das Buch: Kreative Foto-Aufgaben

Grübelst Du auch immer wieder über neue Ideen nach? Dann könnte mein Buch Dir den nötigen Schub geben – ich habe etwas für dich. Vor einiger Zeit ist mein Buch „Kreative Foto-Aufgaben: Woche für Woche bessere Fotos. Projekt 52 – Dein Foto der Woche“ erschienen.

Es ist ein kreatives Aufgabenbuch mit unendlich viel Inspiration und Motivation für deine Fotografie. Das Ergebnis: Ungewöhnliche Bildausschnitte, neue Perspektiven, fotografische Blicke über den Tellerrand. Der perfekte Ratgeber für alle, die mit Spaß kreative Fotos machen möchten!

Lass dich hier inspirieren!


Spiegelungen

Großartig um die Ecke gedacht in dieser kreativen Fotoidee. Denn es vervollständigen sich Motiv und Reflexion im Spiegel. Du kannst jegliche Rahmen oder Objekte nutzen, um Deinen Ausblick interessanter zu gestalten. Der Blick durch den Zaun, der Blick durch das Brückengeländer oder was auch immer dir einfällt. Oder eben wie hier – eine spannende Spiegelung mit niedriger Perspektive.

Quelle: samyroad.com/Pinterest

Ein Video einer sehr spannenden kreativen Fotoideen


Hol dir Kreativtipps für deine Fotografie & dein gratis Fotobuch!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
Dein gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Fotoideen? Trage dich einfach hier ein!

✓ Tolle Kreativ-Ideen direkt in dein Postfach
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung
✓ Zugang zur gratis „Kreativer Kickstart“ Foto-Challenge

Nach der Anmeldung bekommst du dein Download-Link für mein neues E-Book. direkt in dein Postfach!


PS: So schaute der letzte IG-Fotografie Newsletter aus!


Die Welt steht Kopf!

Wie auch immer du startest, versuche deine Fotoidee immer noch einmal zu überdenken. Denke an das Gegenteil! Alle fotografieren im Stehen, also knie dich hin. Alle fotografieren von vorne, also fotografiere von hinten. Oder eben wie hier – alle fotografieren richtig herum – dreh dein Foto auf den Kopf.

Quelle: Pinterest/ Photo Extremist von Flickr (cc)

Action auf dem Rasen

Was für eine süße Fotoidee – spiele mit Bildern und Bildergeschichten. Suche dir für solche Ideen eine Trittleiter oder zumindest eine erhöhte Position und halte deinen Rahmen sauber. So wird der Rasen zu deinem Hintergrund!

Der Blickwinkel von oben - perfekt für solch kreative Action-Shootings :-)
Der Blickwinkel von oben – perfekt für solch kreative Action-Shootings 🙂

28 einfache Fotoideen, die du nicht verpassen solltest

Die YouTube Kanal 5-MINUTEN-TRICKS zeigt ein paar spannende Fotoideen zum nachmachen.

Es regnet Melonenkerne

So etwas sind tolle Ideen auch für Zuhause. Zum Thema kreatives Fotografieren zuhause findest du hier tolle Ideen.

Quelle: Pinterest

Das etwas andere Selbstportrait

Nochmal eine tolle kreative Motividee für deine Fotografie: Wieder nutzen wir den Spiegel und fotografieren ein spannendes Porträt.

Quelle: kellywearstlervibe.tumblr.com/Pinterest

Kennst du diese kreativen Fotoideen für zuhause?


Harte Schatten bilden Formen

Licht und Schatten machen so viel aus. Daher lerne es damit zu spielen. Über die Wirkung von Licht habe ich auch hier nochmal jede Menge Tipps und Tricks zum Thema Einführung: Licht in der Fotografie aufgeschrieben.

Quelle: Yatzer/Pinterest

Mit Essen spielt man nicht – oder?

Es gibt einige Faktoren, die dein Flatlay noch besser gelingen lassen: der richtige Untergrund (Decke, Fußboden – Steinboden oder Holzdielen -, Tisch­platte), die passenden Objekte (diese wählen wir nach Farben aus), die gelungene Inszenierung (lass z. B. etwas Platz zwischen den Dingen) und das Licht (ich bevorzuge Tageslicht – also kein Kunstlicht).

Quelle: Foto von Marion Luttenberger von Behance/Pinterest

Der Reisverschluss – oder so ähnlich

Ich liebe es, aus vermeintlich unscheinbaren Orten und unspektakulären oder auch banalen Situationen faszinierende Fotos entstehen zu lassen. Allerdings erfordert das Ausdauer, Aufmerksamkeit und vor allem Geduld. Aber es lohnt sich! Hier dazu 6 Tipps für kreative Fotoideen: Außergewöhnliches aus Gewöhnlichem.


Die Hand – mehr nicht

Wow, wie wenig ein gutes Foto braucht. Aber ist es so wenig? Hier hast du Licht, Schatten, Linien und eine Hand. Ich habe dir auch ein paar spannende 11 geniale Tipps für coole Fotos zum Thema Bildgestaltung aufgeschrieben.

Quelle: Bloglovin’/Pinterest

Minimalistisch gesehen

Bei minimalistischen Fotoideen geht es darum, eine Szene so zu reduzieren, dass ich nur die wichtigsten Elemente im Foto behalte. Wähle dazu ein markantes, einnehmendes Motiv, das ins Auge springt. Die Herausforderung ist – ähnlich dem Thema „Weniger ist mehr“ –, durch Einfachheit und Weglassen die Wirkung deines Fotos zu fokussieren.

Quelle: Trendland/Ian Lanterman

Upside down – das Glas mit Spiegelung

Quelle: Pinterest

Perfekte Kombi – Reflexion, Linien und Perspektive

Reflexion in deiner Fotografie ist ein tolles Stilmittel – und oft so einfach, wenn du den Blick dafür entwickelst.

Ein Tipp: Abstraktion der Reflexion

Wenn du Lust hast, geh einen Schritt weiter. Drehe deine Reflexion ins Abstrakte – lass den Betrachter allenfalls erahnen, was du da in der Reflexion fotografierst. Es ist toll, wenn er rätselt und das Foto länger betrachtet. Gelingt es dir vielleicht sogar, die Reflexion zum zentralen Element deines Fotos zu machen? Mehr dazu lernst du auch in meinem Buch „Fotografieren lernen: Ganz einfach bessere Fotos – Die 30 Tage Challenge„.

Quelle: Speckyboy Design Magazine/Pinterest

Innen/Außen

Eine faszinierende Kombination aus Reflexion und Silhouette und eine so spannende kreative Fotoidee.

Quelle: In White(Pinterest

Up and away!

Juhu, dieses Genre eröffnet uns einen magischen Bereich an Fotoideen. Also raus auf die Straße (und aufpassen, dass es unbefahren ist) und losgelegt mit deinen kreative Fotoideen

Quelle: BabyCenter/Pinterest

Pfützen und Reflexion

Hierzu brauchst du Geduld. Aber das brauchen wir ja immer wieder in unserer Fotografie. Zudem wurden hier die Kontrast noch schön satt gemacht und fertig ist die super fantasievolle Fotoidee zum nachmachen.

Quelle: piccsy.com/Pinterest

Schatten bilden Formen

Wo Licht ist, ist auch Schatten. Und Schatten sind sehr spannend. Genau das ist unsere neue Herausforderung auf unserem Weg zum Fotografieren lernen. Diese Szene kann auch überall sein, ob der Weg ins Wohnzimmer oder der Weg beim griechischen Restaurant um die Ecke. Schule dein Auge für Linien und Licht – und du wirst dieses Motiv überall entdecken.

Quelle: flickr.com/pinterest

Ungewöhnliche Spiegelungen

Ich liebe das Spiel mit Requisiten in deinem Foto. Dazu findest du auch einiges in meinem kreativen Aufgabenbuch „Kreative Foto-Aufgaben: Woche für Woche bessere Fotos. Projekt 52 – Dein Foto der Woche“.

Quelle: Bridal Guide Magazine/Pinterest

Schattenspiele

Schattenspiele perfekt inszeniert. Quelle: Weddbook/Pinterest

Linien, ein gefüllter Ausschnitt und Farben

Gerade die Perspektive aus leichter Erhöhung und der Füllung des Ausschnittes (also den Horizont weglassen) macht solche Fotoideen so spannend. Also nimm es als kreative Inspiration und setze es auf deine Weise um.

Farben und Linien – perfekte Kombination! Foto/Quelle: Pinterest

Illusionen und Schatten

Wieder eine tolle Idee mit Licht und Schatten. Dazu ein selbstgebastelter Rahmen und ein Fotolicht – fertig ist der kreative Effekt für dein Foto.

Was für 'ne coole Idee für den besonderen Effekt.
Was für ’ne coole Idee für den besonderen Effekt.

Hinzu 6 Kreativ-Tipps für die besondere Fotoshooting-Perspektive

Wie setzt du solche kreativen Fotoshooting Ideen um? Da können Perspektiven und das „um die Ecke denken“ dir sehr helfen. Kreative Fotoperspektiven geben deinem Foto einen räumlichen Bezug. Änderst du die Perspektive, so änderst du den gesamten Ausdruck.

Aus niedriger Perspektive fotografieren

Alte Sachen anziehen, denn es geht auf die Knie. Durch die Untersicht – auch Froschperspektive genannt – wirken Objekte grösser.

Der Blick in den Himmel

Was passiert, wenn du die Kamera richtig hoch fokussierst? Der Blick hinauf zu Bäumen, Hochhäusern oder alltäglichen Gegenständen liefert eine verzerrte Wirklichkeit und erzeugt spannende Motive.

Schau herab auf dein Motiv

Aus der Vogelperspektive wirken viele Objekte kleiner. Das erzeugt beim Betrachter Emotionen und kann Unterlegenheit oder Unterwürfigkeit hervorrufen. Dein Motiv wirkt gestaucht und kleiner als real.

Nutze den Vordergrund für Tiefe

Mit einem Vordergrund gewinnt dein Motiv an Tiefe. Der Blick zieht dich ins Foto. Rahme dein Motiv ein. Denke dabei an die konvergierenden Linien wie den Bootssteg oder den Waldweg in die Ferne.

Gib deinem Motiv einen Rahmen

Durch einen Rahmen lenkst du die Augen des Betrachters auf dein gewünschtes Hauptmotiv und gibst dem Foto eine gewisse Tiefe.

Spiele mit der Drittelregel und der Zentralperspektive

Bei der Zentralperspektive liegt der Fluchtpunkt in der Bildmitte. Spiele damit. Variiere zwischen Drittelregel und zentraler Symmetrie.


Mein Tipp für deine Kreativen Start: Fang einfach an!

Manchmal suche ich ewig nach neuen Ideen und Themen für Fotografie-Projekte. Dann sehe ich den Wald vor lauter Bäumen nicht. Ich denke derart verquer, dass ich gar nicht beginne. Das lähmt mich unendlich in meiner Ideenfindung. Klar, der nötige Respekt ist wichtig. Schließlich passiert da schon ein unglaublicher Prozess. Denn wenn ich den Auslöser drücke, dann konserviere ich alles in einem Foto – den Moment, den Ausdruck, das Licht, den Raum und noch so viel mehr.

Doch darf dich das nicht lähmen. Jedes Projekt beginnt mit dem ersten Schritt. Also probiere aus, korrigiere dann mögliche Stellschrauben und mach weiter. Dein Projekt sind Gesichter von fremden Menschen? Oder Haustüren? Prima, dann leg los und fotografiere. Wenn du unterwegs merkst, dass du am liebsten Reisende auf dem Bahnhof fotografierst oder deine Türen nur aus Holz sein sollen, dann optimiere dein Projekt. Vieles ergibt sich erst, wenn du mittendrin bist.

Fotografieren lernen: Ganz einfach bessere Fotos – Die 30 Tage Challenge

buch-fotografieren-lernen
Lernen Fotografieren in 30 Tagen –
mit der 30 Tage Challenge!

Hier findest du mein neues Buch „Fotografieren lernen: Ganz einfach bessere Fotos – Die 30 Tage Challenge“ erschienen.

Diese 30-Tage-Challenge führt dich in kleinen, verständlichen Schritten zu besseren Fotos! An jedem Tag gibt es tolle Tipps, Anleitungen und Beispielfotos. Dabei wird dir alles erklärt, was du als Foto-Einsteiger wissen möchtest: Welche Grundregeln der Bildgestaltung muss ich beachten? Welche Kameraeinstellungen helfen mir? Wie komme ich auf gute Bildideen? Die praktischen Tipps, hilfreichen Erklärungen und kleinen Herausforderungen machen Spaß und führen dich einfach zu tollen Fotos!

Lass dich hier inspirieren!


Hier habe ich noch mehr Ideen für Dich

Kreative Fotografie: Tipps für echte Wow-Fotos
Kreative Fotografie: Tipps für echte Wow-Fotos

Noch mehr Fotoshooting Ideen und Inspiration gesucht? Dann entdecke doch einfach noch viel mehr dieser Kreativ-Ideen für Deine Fotografie.

Lass Dich inspirieren und überraschen. Vieles kann sooo schön einfach sein 🙂

Hier findest Du weitere Kreative Foto Ideen zum nachmachen für echte Wow-Fotos.


Kreativtipps für deine Fotografie & hinzu dein gratis Fotobuch!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
Dein gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Fotoideen zum fotografieren ausprobieren? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an.

✓ Tolle Kreativ-Ideen direkt in dein Postfach
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung
✓ Zugang zur gratis „Kreativer Kickstart“ Foto-Challenge

Nach der Anmeldung bekommst du dein gratis Download-Link für mein neues E-Book.


PS: So schaute der letzte IG-Fotografie Newsletter aus!


Gefällt dir, was du hier liest? Dann gib mir einen Daumen hoch oder sag es weiter!

 

Super coole Fotoshooting & Kreativ-Ideen für deine Fotografie

Kreative Fotografie: Tipps für echte Wow-Fotos

Es gibt so coole Ideen für neue Fotos, dass ich sofort die Kamera greifen und loslegen will. Immer wieder suche ich beim Fotografieren nach Tipps für mehr Foto-Kreativität. Hier habe ich ein paar echte Wow-Fotoideen für dich und deine kreative Fotografie gesammelt, die teils so einfach und doch so inspirierend sind. Hast Du Lust auf Fotoideen für dein nächstes Fotoshooting zum nachmachen? Dann lass dich inspirieren mit ein paar spannenden Fotoshooting-Ideen und eine noch kreativere Bildgestaltung.  Kennst du weitere kreative Fotoideen? Hast Du schon welche ausprobiert? Dann freue ich mich auf deine Ideen! Viele Spaß bei der kreativen Umsetzung.

Hier habe ich zudem auch 10 Coole Tipps Für Foto-Anfänger auf dem Weg zum Fotografieren lernen. Oder hast Du Lust auf Porträtfotografie? Oder Spaß an 11 genialen Tipps & Tricks für atemberaubende Landschaftsfotografie Fotos oder suchst du ein paar kostenlose Lightroom Presets? Schau Dich einfach um!


Doppelbelichtung Schlaflos

Tolle Idee – eine Doppelbelichtung. Erinnert mich ans träumen.

Faszinierende Doppelbelichtung Wach/Schlaf. Foto/Quelle: The Endearing Designer

Das Ei in der Mittagssonne

fotoshooting-ideen-kreative-fotografie
Foto: Lars Poeck / Ein Ei, eine Gabel und Sonnenlicht zur Mittagszeit – fertig ist das kreative Fotomotiv

Meine Sicht der Dinge: Kippe den Horizont

Tolle Idee und eigentlich so einfach. Kippe den Horizont und täusche den Betrachter.

Meine Welt! Den Horizont kippen. Foto/Quelle: Flickr/SGPhotography77

Porträts deiner Leidenschaft

Fotografiere Personen bei dem was sie gerne mögen, aber auf eine andere Art.

Foto: Pamela Hachem

Ändere die Perspektive und den Winkel

fotoshooting-ideen-kreative-fotografie-2
Foto: Lars Poeck / Wage den zweiten Blick und ändere die Perspektive!

Im Wasser siehst Du Geister: Spiegelbild fotografieren

Es sieht so wundervoll mysteriös aus: Das Spiegelbild im Wasser. Blass, unklar und doch eindeutig. Tolle Idee!

Im Wasser siehst Du Geister-Spiegelbild. Foto/Quelle: Flickr/Shannon Kringen

Kreative Fotoidee: Verkehrte Welt

Warum bin ich selbst bitte nie auf so einen einfachen Trick gekommen? Wundervoll! Will ich gleich nachmachen!

Grass Hair
So einfach und so toll! Foto/Quelle: Koldunov/photosight.ru

Porträt und Wasser

Was für eine faszinierende Fotoidee! Foto: Kai Boettcher (www.kai-boettcher.com/photography)

Das alte Blatt: Tunnel zum Geheimnis

Dieses Foto mag ich gerne, aber ich bin mir der Ursprungs nicht sicher. Am Ende des Tunnels ist mal der Wald, mal eine Person, mal ein Hirsch zu sehen. Aber das macht die Idee des Tunnels in Makroaufnahme vielleicht so spannend. Ob es letztendlich per Photoshop zurecht gebastelt wurde, ist mir dabei egal 🙂

Dieses Foto geistert in einigen Versionen durch das Netz. Foto/Quelle: http://bed3.tumblr.com/image/132161110089

Verwirrspiel: Den Blick lenken

Ziemlich cooles Spiel mit der Perspektive – oder?

Auf den Blickwinkel kommt es an! Foto/Quelle: Tristan Brown

Kopflos: Verwirrung leicht gemacht

Eine tolle Idee der Fotografin Hannah Ruth. Dafür benötigst aber logischerweise zwei Models, wenn die Idee gesund verlaufen soll!

Foto: Hannah Ruth/flickr
Foto: Hannah Ruth/flickr

Kreativtipps für deine Fotografie & hinzu dein gratis Fotobuch!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
5 Tricks für bessere Fotos – Gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an.

✓ Tolle Ideen zum fotografieren lernen
✓ Tipps zu geheimen Fotolocations
✓ Zugang zur geschlossenen Facebook Gruppe erhalten
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung

Nach der Anmeldung bekommst du dein gratis Download-Link für mein neues E-Book.


Das etwas andere Familienfoto

Vor einiger Zeit hatte ich ja mal einen Beitrag auf dem Coca-Cola Blog über Fotos zu Weihnachten geschrieben. Kürzlich habe ich eine weitere tolle Idee gefunden für kreative Fotos – nicht nur zu Weihnachten. Eigentlich funktioniert es mit vielem, was da spiegelt (Glas, Schminkspiegel…)

Das kreative Familienbild. Foto/Quelle: paperblog.com

Blumenkleid: Eine Frage der Perspektive

Auf manche Ideen muss man erstmal kommen. Und wenn man sie dann sieht, erscheinen sie so einfach! Hier eine tolle Kreatividee mit Blumen!


Reflexion und Schattenspiel

Wow, wieder eine tolle Idee für das Spiel mit der Perspektive. Vorsicht vor nassen Füssen!

All was left was the shoes. Foto/Quelle: Jessica May Rita Kohut/flickr

Upside down

Die Welt auf dem Kopf! Wer hat schon mal von weitere weg durch ein Objektiv geschaut? Alles auf dem Kopf? Dann fang das doch mal auf deinem Foto ein!

Foto von Zia Uddin von Fivehundredpx
Foto von Zia Uddin von Fivehundredpx

Ändere Fokus und Perspektive

fotoshooting-ideen
Fotos: Lars Poeck / Manchmal ist es so einfach, was man aus Perspektive und Fokus machen kann!

Die andere Perspektive

Nochmals wechseln wir die Perspektive. Das nennt sich auch in der Tat „Forced Perspective“. Der Effekt ist super cool!

Der Blick aus anderer Perspektive! Foto/Quelle: Flickr/instantshift.com

 

NEU: Hier noch mehr Ideen in meinem Buch: Kreative Foto-Aufgaben

Das Buch: Kreative Foto-Aufgaben
Das Buch: Kreative Foto-Aufgaben

Juhu, kürzlich ist mein neues Buch „Kreative Foto-Aufgaben: Woche für Woche bessere Fotos. Projekt 52 – Dein Foto der Woche“ erschienen. Es ist ein kreatives Aufgabenbuch mit unendlich viel Inspiration und Motivation für deine Fotografie. Also lass dich hier inspirieren!

Hier die ersten Kundenrezensionen auf Amazon

Klare Aussagen und Anhaltspunkte.

(Von klaus knopp am 2. September 2017)
*****
„Endlich mal ein Buch das ohne viel Geschwafel sofort zum Thema und auf den Punkt kommt. (…) Man kann sofort die Tipps umsetzten. (Gibt es einen Vordegrund/Hintergrund,stört was im Bild, Spannung/Blickrichtung /Schärfe/Schatten im Bild, ist es evtl Reizüberflutet )
Das und viele andere Aussagen im Buch macht es für mich bis jetzt sehr wertvoll.“

Kreativtipps für deine Fotografie & hinzu dein gratis Fotobuch!

5 Tricks für bessere Fotos - Gratis Fotografie-eBook
5 Tricks für bessere Fotos – Gratis Fotografie-eBook

Willst du mit mir zusammen neue Orte zum fotografieren entdecken? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an.

✓ Tolle Ideen zum fotografieren lernen
✓ Tipps zu geheimen Fotolocations
✓ Zugang zur geschlossenen Facebook Gruppe erhalten
✓ Gratis E-Book direkt nach der Anmeldung

Nach der Anmeldung bekommst du dein gratis Download-Link für mein neues E-Book.


PS: So schaute der letzte IG-Fotografie Newsletter aus!


Gefällt dir, was du hier liest? Dann gib mir einen Daumen hoch oder sag es weiter!

 

So baust du dir tolle Food Fotografie Hintergründe – DIY Food Fotografie Tipps

food-fotografie-tipps

Das Thema Food Photography reizt mich schon seit langem in meiner Herausforderung zum Thema fotografieren lernen. Ich bin zwar kein Food-Blogger, aber trotzdem möchte ich mehr darüber lernen. Wie kreiere ich diese coolen, stylischen Food Fotografie Welten, in denen jedes Essen einfach gigantisch aussieht? Das habe ich jetzt einmal ausprobiert und schreibe dir hier 10 Tipps für deine Food Fotografie Anleitung auf, wie du ganz einfach und günstig ebenfalls leckere, stylische Food Photography Fotos machen kannst.

Food Fotografie Anleitung: Tolle Hintergründe zum selber bauen

Ich habe immer gedacht man braucht eine tolle Küche oder ein echtes Fotostudio, um diese schicken Hintergründe, tollen Küchentische und stylischen Szenerien zu kreieren. Dem ist nicht so. Natürlich ist es super, wenn du sowieso eine schicke Küche hast. Aber wenn nicht, dann bau dir doch einfach selbst dein kleines Foto-Setting. Ich bin dafür im Baumarkt gewesen und habe mir Pappelholz oder auch Laubsägeholz gekauft. Hinzu habe ich mir eine Dose Sprühkleber und Gaffatape besorgt. Zudem ein paar Tapetenreste mit hellem Holzoptik-Muster besorgt. Das sollte mein Hintergrund für meinen Küchentisch werden.

food-fotografie-tipps-ausruestung-1
Mein Einkauf im Baumarkt: Laubsägeholz, Tapetenreste, Sprühkleber und Klebeband

Ich baue mir ’n Küchentisch Hintergrund

Eine der Grundregeln für gute Food-Fotografie ist (wie ich immer wieder gelesen habe), ein toller Hintergrund. Hmm, ich habe aber nun mal keine riesige, sonnendurchflutetet Küche. Und nun? Naja, dann baue ich mir einfach meinen Küchentisch-Model. Kann doch nicht so schwer sein. Gesagt, getan: Dafür lege zwei dünne Pappelholz-Platten nah zusammen, lasse aber einen kleinen Spalt dazwischen. Denn nachher möchte ich so flexible sein, dass ich diese umknicken kann. Ich klebe das Holz mit Struktur-Klebeband (in meinem Falle Gaffatape) an der Rückseite zusammen.

food-fotografie-tipps-ausruestung-2
Mit Klebeband klebe ich die beiden Holzplatten zusammen bevor ich mit Sprühkleber die Tapetenreste aufklebe

Dann sprühe ich die Platten von einer Seite mit Sprühkleber ein. Dann nehme ich knapp 1 Meter Tapetenrest mit weißer Strukturtapete (in heller Holzoptik) und breite das auf dem Pappelholz aus. Naja, ganz 100% pappt das nicht zu Anfang, aber daher gut fest drücken und versuchen keine etwaigen Luftblasen zu verkleben. Nach einem kurzen Moment zeigt der Sprühkleber seine Wirkung und sitzt bombig fest. Super! Nun noch mit dem Teppichmesser die Tapete auf dem Knick einritzen, so dass man es gut umknicken kann. Fertig ist meine Mini-Szenerie für mein Food-Fotografie Shooting.

Essen fotografieren bei natürlichem Licht

Da ich nun meinen kleinen Hintergrund gebaut habe, kann ich mit der weiteren Vorbereitung starten. Einen Blitz brauche ich nicht. Ich fotografiere ausschließlich mit natürlichem Licht. In meiner Szene bewegt sich ja nicht. Außerdem habe ich gelesen, dass es ja in der Food Fotografie sehr auf natürlich Farben ankommt. Jedes künstliche Licht würde dieses also verfälschen. Somit drehe ich mein kleines Setting also in Richtung Fenster, drehe den ISO runter auf 100/200, Blende 4 und eine Belichtungszeit von ein paar Sekunden. Je nach Lichteinfall war das cool für die Lichtstimmung. Übrigens: Mehr zum Thema natürliches Licht erfährst du auch in meinem aktuellen und kostenlosen E-Book zum Thema fotografieren lernen.

food-fotografie-tipps
Ich fotografiere mein Essen vor weißem Hintergrund nur mit natürlichem Licht

Zeige die Zubereitung

Klar, das fertige Ergebnis ist das wichtigste. Doch wie ist der Weg dahin? Nimm deinen Zuschauer mit auf eine visuelle Reise. Außerdem können Zutaten sehr fotogen sein!

Fotografiere Besteck, deine Hände und das Drumherum

Bringe dein Essen in einen Zusammenhang. Wie groß ist der Teller? Das zeigst du durch einen Löffel oder anderes Besteck. Stelle ein Glas mit in die Szenerie deine Food Fotografie. Das gibt dem Betrachter deiner Fotos einen Bezug zu Größen und Formen.

Reduziere dich auf ein Thema im Bild

Weniger ist mehr. Also reduziere dein Setting auf das wesentliche und eliminiere alles, was von deinem Hauptmotiv ablenkt. Nur was in die Szene gehört sollte auf deinem Food Foto auch wirklich drauf sein. Hier findest du noch ein paar weitere Ideen zum Thema Bildgestaltung.

Nutze die Autovervollständigung

food-fotografie-anleitungEin guter Tipp für die Reduktion deines Food Fotografie Motivs ist die Begabung der Autovervollständigung deines Gehirns. Es reicht oft völlig aus dir bekannte Elemente wie Teller, Gläser und Besteck im Anschnitt zu zeigen.

Dein Gehirn assoziiert den Rest dazu. Und du hast sofort eine schön aufgeräumte Szene und ein viel spannenderes Foto.

Halte deine Teller sauber

Es soll appetitlich aussehen. Also achte nach dem Anrichten deines Essens darauf Tellerränder sauber zu wischen. So schaut deine Essen viel ästhetischer aus.

Wechsel die Perspektive

Du musst nicht immer alles aus dem gleichen Winkel zeigen. Es macht Spaß mit Perspektiven zu spielen. Also platziere die Kamera sowohl direkt in Front-View vor deinem Gericht, fotografiere dein Essen mal von oben, mal seitlich im Anschnitt. Du wirst erstaunt sein, wie sich das Foto verändert.

Setze Tiefenschärfe und Blende bewusst ein

Mit dem Spiel mit der Schärfentiefe komponierst du dein Foto. Mit einem kleinen Blendenwerte (z.B. f/4.0) setzt du den Fokus direkt auf einen Teil von deinem Essen. Der Rest verschwimmt in der Unschärfe. Aber manchmal kann es wichtig sein mehr zu zeigen. Wenn du viel auf dem Teller hast probiere also auch mal eine größeren Blendenwert und erlaube deinem Bild mehr Tiefe. Hier kannst du dein Grundwissen zum Thema Blende, Schärfentiefe und Grundbegriffe der Fotografie auffrischen.

food-fotografie-tipps
Setzt in der Food-Fotografie die Tiefenschärfe bewusst ein

Vorher/Nachher Show

Wie entsteht dein Essen. Nimm deinen Zuschauer mit auf eine Reise und zeige ihm die einzelnen Schritte der Entstehung. Wie schneidest du die Zutaten, welche Zutaten nutzt du, wie drapierst du die Elemente. Und finally: Zeige das fertige Gericht. So macht es Spaß deinem Kochvorgang zu folgen.

food-fotografie-tipps
Auf Kaffee und Kekse können ein schönes Motiv ergeben

Koche nicht alles komplett durch

Essen ist empfindlich. Wenn du Food Fotografie machst, musst du es nicht zu 100% zum Verzehr bereiten. Oft kann es hilfreich sein nicht alles 100% durch zu kochen. Dann hat das Essen eine andere Konsistenz und möglicherweise auch eine bessere Haltbarkeit.

food-fotografie-tipps
Eine Tischplatte aus Akazienholz fungierte als weitere Alternative für einen Küchentisch

Sei vorbereitet und sei schnell

Wenn dein Gericht fertig ist, muss es oft sehr schnell gehen. Am besten hast du dann schon in deinem Foto alles vorbereitet und musst nur noch den fertigen Teller in die Szene bringen. Dafür empfiehlt es sich mit einem Dummy zu arbeiten und schon mal Licht, Blende und Belichtungszeit einzustellen. Dann bist du vorbereitet für das fertige Gericht, wenn du es fotografieren willst.

Hier ein Video zu meinen Tipps für Food-Fotografie DIY Tipps

Hast du tolle Tipps für mich?

Hast du Erfahrung mit dem Thema Essen fotografieren und Food Fotografie? Bist du vielleicht ein Food-Blogger? Dann freue ich mich auf deine Ideen und deinen Kommentar. Wenn du Lust hast, dann melde dich auch gerne zu meinem Newsletter an und hinzu bekommst du mein aktuelles E-Book mit Tipps zum Thema fotografieren lernen.

PS: Hier noch ein kleiner Lesetipp für ein Buch, das ich cool finde: Fotografin Jana Mänz hat das Buch „So kommt die Pasta richtig aufs Bild: Fotografie al dente“ geschrieben zum Thema Food-Fotografie. Schaut doch mal rein!


Hol dir tolle Tipps & mein gratis Fotobuch

fotografieren-lernen-gratis-ebook
Gratis E-Book für dich

Willst du mit mir zusammen fotografieren lernen? Dann melde dich jetzt für den Newsletter an.

Nach der Anmeldung bekommst du zudem ein gratis Download-Link für mein neues E-Book.