Tipps für den perfekten Sonnenuntergang

Sonnenuntergang in Berlin: Die besten Orte & Tipps zum Fotografieren

Wenn du wie ich ständig auf der Suche nach dem perfekten Sonnenuntergang in Berlin bist, dann wirst du diese Stadt einfach lieben! In Berlin gibt es so viele atemberaubende Orte, an denen man den Sonnenuntergang sehen kann und toll den Sonnenuntergang in Berlin fotografieren kann. In diesem Artikel teile ich meine persönlichen Erfahrungen und Tipps zum Sonnenuntergang fotografieren (oder auch Sonnenaufgang fotografieren) und verrate dir, wann und wo du die schönsten Sonnenuntergänge in Berlin fotografieren kannst.

Wann ist der Sonnenuntergang in Berlin?

Die Zeit für den Sonnenuntergang variiert das ganze Jahr über. Um den genauen Zeitpunkt herauszufinden, empfehle ich dir, eine meiner Lieblings-Wetter-Apps für Fotografen zu nutzen. So kannst du immer genau planen, wann du deine Kamera schnappen und losziehen sollst.

Hier aber schon mal die Zeitplanung, die ich für dich errechnet habe:

loader-image
Berlin
Berlin, DE
23:23, Juli 15, 2024
temperature icon 21°C
Klarer Himmel
Humidity 70 %
Pressure 1011 mb
Wind 6 mph
Wind Gust: 7 mph
Visibility: 0 km
Sunrise: 05:01
Sunset: 21:22

Wo sehe ich den Sonnenuntergang in Berlin am besten?

Berlin bietet viele wundervolle Fotolocations, um den Sonnenuntergang zu genießen und zu fotografieren. Kleiner Tipp am Rande: Die Sonne geht ja bekanntlich im Westen unter – da erinnern wir uns nämlich schnell an die kleine Merkregel aus der Schule: “Im Osten geht die Sonne auf, im Süden ist ihr Mittagslauf, im Westen will sie untergehen, im Norden ist sie nie zu sehn“.

Hier sind einige meiner Lieblingsorte:

Oberbaumbrücke

Die Oberbaumbrücke ist ein toller Ort, um den Sonnenuntergang über der Spree zu beobachten. Die Brücke selbst ist auch ein beeindruckendes Fotomotiv, besonders mit den Lichtern der U-Bahn, die darüberfahren.

Elsenbrücke

Sonnenuntergang Berlin: Orte & Tipps zum Fotografieren in Berlin
Ich wusste, dass Berlin schön ist. Aber so schön?
Fotografiert habe ich dieses Bild von der Elsenbrücke.

Die Elsenbrücke bietet einen atemberaubenden Blick auf die Skyline von Berlin. Von hier aus kannst du die Sonne hinter dem Fernsehturm und der Oberbaumbrücke untergehen sehen.

Müggelsee

Der Müggelsee ist ein großartiger Ort, um die Ruhe der Natur und einen schönen Sonnenuntergang zu genießen. An klaren Tagen kannst du hier spektakuläre Farben am Himmel beobachten.

Kreuzberg im Viktoriapark

Beste Aussicht über Berlin im Viktoriapark
Tolle Sicht über die Stadt vom Viktoriapark-Denkmal

Berge sind ja selten in Berlin. Meistens sind es aufgeschüttete Schutt oder Müllhalden. Der Kreuzberg ist der Hügel im Viktoriapark, der dem ehemaligen Bezirk und heutigen Ortsteil seinen Namen gab, auf einer Höhe von 66 Metern. Toll Rundumsicht. Übrigens gibt es hier auch einen Wasserfall, wenn ihr mal bewegtes Wass mit einem Graufilter fotografieren wollt.
Adresse: Kreuzbergstraße/Katzbachstraße, 10965 Berlin

Wolkenhain auf dem Kienberg

Sonnenuntergang Berlin: Orte & Tipps zum Fotografieren in Berlin - Foto: Leon Seibert/unsplash
Foto: Leon Seibert/unsplash

Der Wolkenhain ist ein Aussichtspunkt auf dem Kienberg, der einen fantastischen Blick auf die Stadt bietet. Hier kannst du den Sonnenuntergang über den Baumkronen genießen.

Tempelhofer Feld

Tempelhofer Feld am Abend
Tempelhof

Das Tempelhofer Feld in Berlin ist ein ehemaliger Flughafen, der heute ein riesiger Park ist. Hier hast du eine weite, offene Fläche, auf der du den Sonnenuntergang ohne Hindernisse im Vordergrund fotografieren kannst.

Sonnenuntergang im Mauerpark

Sonnenuntergang im Mauerpark in Berlin fotografieren
Im Mauerpark hast du eine Vielzahl an Motiven nicht nur zum Sonnenuntergang

Abends mit ‘nem Bier in den Mauerpark – wundervoll. Einfach die Stimmung genießen, die Sonne versinkt hinter den Häusern, manche chillen einfach auf den Hängen am Rande des Parks, andere spielen Basketball, spielen Gitarre. Berlin kann so schön sein -und besonders der Sonnenuntergang!
Adresse: Gleimstraße 55, 10437 Berlin

Panoramapunkt im Kollhoff Tower

Wer den weiten Blick sucht, sowie einen der schnellsten Aufzüge in Europa, der sollte auf den 103 Meter hohe Panoramapunkt im Kollhoff Tower rauf fahren.
Adresse: Potsdamer Platz 1, 10785 Berlin

Parkdeck Neukölln Arcaden

Sonnenuntergang Berlin fotografieren von den Dächern Neuköllns

Ganz oben auf dem Parkdeck der Neukölln Arcaden kann man schön das Stativ aufstellen und sich am Sonnenuntergang probieren. Tolle Stadtstimmung gibt es dazu. Mehr zur Foto-Location namens Klunkerkranich findest du hier.
Adresse: Karl-Marx-Straße 66, 12043 Berlin

Wie fotografiere ich den Sonnenuntergang?

Plane im Voraus

Nutze eine Wetter-App und informiere dich über den genauen Zeitpunkt des Sonnenuntergangs. So kannst du rechtzeitig an deinem Wunschort sein und alles vorbereiten.

Wähle den richtigen Ort

Suche dir einen Ort mit einer interessanten Komposition oder einem tollen Blick auf die Stadt. Meine oben genannten Vorschläge sind ein guter Ausgangspunkt, aber es gibt noch viele weitere Fotolocations in Berlin.

Achte auf das Licht

Die goldene Stunde und die blaue Stunde bieten das beste Licht für Sonnenuntergangsfotos. Plane deine Fotosession während dieser Zeitfenster, um die schönsten Farben und Lichtverhältnisse einzufangen.

Nutze ein Stativ

Ein Stativ ist unerlässlich, um scharfe und klare Fotos vom Sonnenuntergang zu machen. Es hilft dir, die Kamera stabil zu halten und ermöglicht dir, längere Belichtungszeiten zu verwenden, ohne Verwacklungen zu riskieren.

Experimentiere mit den Einstellungen deiner Kamera

Um ein gelungenes Foto vom Sonnenuntergang (nicht nur in Berlin) zu fotografieren, solltest du verschiedene Kamera-Einstellungen ausprobieren. Hier sind ein paar Tipps, um dir den Einstieg zu erleichtern:

  • Verwende den manuellen Modus oder den AV-Modus (Blendenvorwahl) deiner Kamera, um die volle Kontrolle über die Belichtung zu haben.
  • Wähle eine niedrige ISO-Einstellung (100 oder 200), um Bildrauschen zu reduzieren.
  • Experimentiere mit verschiedenen Blendenöffnungen, um die Schärfentiefe zu beeinflussen. Eine kleinere Blende (höhere Blendenzahl) sorgt für eine größere Schärfentiefe, während eine größere Blende (niedrigere Blendenzahl) den Hintergrund weicher und unschärfer macht.
  • Achte auf die Belichtungszeit. Eine längere Belichtungszeit kann zu interessanten Effekten führen, wie zum Beispiel weichgezeichneten Wolken oder glatter Wasseroberfläche.
  • Nutze den manuellen Fokus, um sicherzustellen, dass das gewünschte Motiv scharf ist.

Verwende Filter

Ein Polarisationsfilter kann die Farben des Himmels intensivieren und Reflexionen auf Wasser oder Glas reduzieren. Ein Verlaufsfilter hilft dir, den Himmel abzudunkeln, während der Vordergrund heller bleibt, um eine ausgewogene Belichtung zu erreichen.

Nimm dir Zeit für die Nachbearbeitung

Oftmals kannst du aus einem guten Foto ein großartiges machen, indem du es in der Nachbearbeitung durch deine Bildbearbeitung optimierst. Programme wie Adobe Lightroom oder Photoshop bieten zahlreiche Möglichkeiten, um Farben, Kontraste und Helligkeit anzupassen.

Zum Abschluss: Das ist wichtig

Das Fotografieren von Sonnenuntergängen in Berlin ist eine großartige Möglichkeit, die Schönheit der Stadt einzufangen und gleichzeitig dein fotografisches Können zu verbessern. Denke daran, im Voraus zu planen, den richtigen Ort zu wählen und mit verschiedenen Kameraeinstellungen und Filtern zu experimentieren, um das bestmögliche Ergebnis zu erzielen. Wenn du noch mehr über Fotografie lernen möchtest, schau dir diese Tipps für bessere Bilder an oder tauche tiefer in die Landschaftsfotografie und Architekturfotografie ein.

Weitere Fragen zum Thema Sonnenuntergang Berlin

Wo geht die Sonne auf in Berlin?

Die genaue Position, an der die Sonne in Berlin aufgeht, ändert sich im Laufe des Jahres. Generell geht die Sonne im Osten auf und im Westen unter. Du kannst Apps oder Websites nutzen, um die genaue Position der Sonne zu einem bestimmten Zeitpunkt zu ermitteln.

Wie finde ich weitere Fotospots für Sonnenuntergänge in Berlin?

Berlin bietet unzählige Möglichkeiten für schöne Sonnenuntergangsfotos. Eine gute Methode, um neue Fotospots zu entdecken, ist, die Stadt zu Fuß oder mit dem Fahrrad zu erkunden. Du kannst auch Fotografie-Websites oder soziale Medien nutzen, um dich von anderen Fotografen inspirieren zu lassen. Es lohnt sich immer, den Blickwinkel oder die Perspektive zu verändern und so einzigartige Aufnahmen zu kreieren.

Wie lerne ich, bessere Fotos zu machen?

Fotografieren ist eine Kunst, die man durch Übung und kontinuierliches Lernen verbessern kann. Du kannst Fotografie-Workshops besuchen, Bücher lesen oder Online-Ressourcen nutzen, um dein Wissen zu erweitern. Das Wichtigste ist, regelmäßig zu fotografieren und dabei verschiedene Techniken und Einstellungen auszuprobieren. Nur so wirst du herausfinden, was für dich am besten funktioniert.

Gibt es weitere Tipps für Anfänger in der Fotografie?

Ja, es gibt viele Tipps und Tricks, die Anfängern in der Fotografie helfen können. Einige grundlegende Ratschläge sind:

  • Lerne, wie man die manuellen Einstellungen der Kamera verwendet, um mehr Kontrolle über das Endergebnis zu haben.
  • Achte auf die Komposition deiner Bilder und verwende Techniken wie die Drittel-Regel, um ansprechende Fotos zu erstellen.
  • Übe das Fotografieren in verschiedenen Lichtverhältnissen, um ein besseres Verständnis für die Belichtung zu entwickeln.
  • Lerne, wie man Bilder in der Nachbearbeitung optimiert, um das Beste aus deinen Aufnahmen herauszuholen.

Indem du diese Tipps befolgst und regelmäßig übst, wirst du schnell Fortschritte in der Fotografie machen und beeindruckende Sonnenuntergangsfotos in Berlin und darüber hinaus aufnehmen können. Viel Spaß beim Fotografieren und Entdecken dieser faszinierenden Stadt!

4 Kommentare zu „Sonnenuntergang in Berlin: Die besten Orte & Tipps zum Fotografieren“

  1. Ich kann auch noch die Modersohnbrücke in Friedrichshain empfehlen. (Nahe der Oberbaum Brücke.)
    Es ist eine S-Bahn Brücke, man hat also wunderschöne Linien… Auf der Einen Seite hat man Blick Richtung Warschauer Brücke und City, auf der anderen Seite den großen Ostbahnhof.

    Kann man sich ja mal anschauen… und auf dem Weg zurück lohnt ein Abstecher durch den Kiez.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Sichere dir dein Gratis Ebook & Fotografie-Tipps!

Nach oben scrollen