Mein Foto des Tages: Steve Thornton

steve-thornton-portraitfoto

Heute erreichte mich eine Mail vom amerikanischen Fotografen Steve Thornton. Letzte Woche habe ich einen Workshop bei Steve besucht zum Thema „Fashion Photography“. Nun fragte er, ob er ein Porträt nutzen dürfe, welches ich im Rahmen des Fotoworkshops von ihm fotografiert habe. Oh, was für eine schöne Überraschung.

Dafür ist es für mich heute gleich mal mein Foto des Tages!

Porträt Foto Steve Thornton

Mein Bild des Tages: The Eye of the Tiger

eye-of-the-tiger-tierfotografie

Wie gerne würde ich diese Tiere einmal in freie Wildbahn erleben. Was für Dimensionen diese Wildkatzen haben! Die Sibirischen Tiger erreichen eine Kopf-Rumpf-Länge von bis zu 2,80 Metern, besitzen einen rund 90 cm langen Schwanz und wiegen etwa 250 Kilogramm. Diese Bild ist entstanden im Berliner Tierpark. Ich habe mir Zeit genommen, um die Tiere zu beobachten.

closeup tiger - wildlife picture

Wie man im Bild sieht, hat der Tiger sich ebenso Zeit genommen, um mich zu beobachten.

Fotografiert habe ich mit meiner Canon EOS 550D
in folgender Einstellung:

  • Brennweite: 250mm
  • Belichtungszeit: 1/160 s
  • Blende: f/5.6
  • ISO/Film: 200

Nichts desto trotz fällt es mir schwer, diese Tiere in kleinen Gehegen zu fotografieren. Das Streifgebiet eines Tigerweibchens umfasst in freier Wildbahn im Schnitt 23 km², das eines Männchens im Schnitt 68 km². Im Zoo hat so ein Tier gerade mal ein 20-30 Meter Außengehege, drinnen sind es kaum mehr als 4-6 Meter.

Meine restlichen Bilder, die ich an diesem Tag im Zoo aufgenommen habe, zeigen auch eher die traurigen, verwirrten Gesichter der Tiere. Wer einmal in Ländern wie Kenia, Namibia oder an ähnlichen Orten Tiere in freier Wildbahn hat fotografieren dürfen, dem wird es schwer fallen im Zoo unbedarft zu Werke zu gehen.

 

 

 

 

Porträtfotografie: Fotoworkshop mit Brendan de Clercq

photoplayground-like-a-prayer

Gestern hatte ich die Gelegenheit, an einem Fotoworkshop mit dem holländischen Fotografen Brendan de Clercq teilnehmen zu dürfen. Die Foto-Location war der Photography Playground in den Opernwerkstätten.

Brendan hat eine Einführung in seine Porträtfotografie gegeben. Er sagte, es sei wichtig, den Moment zu erwischen, wenn die fotografierte Person ihre Persönlichkeit zum Ausdruck bringt. Schwierig, wenn man zum Start mehr mit der Kamera beschäftigt ist, als den Blick für die fotografierte Person hat. Aber nichts desto trotz war es eine tolle Übung. Mir war es wichtig nicht das klassische Porträt zu fotografieren, sondern eine etwas andere Perspektive zu bekommen. Zudem wollte ich alles reduzieren, was von meinem Porträt ablenken könnte. Mir sind die Augen am wichtigsten. Hierauf wollte ich mich konzentrieren.

So habe ich mich bei meinem ersten Bild für Schwarz/Weiss entschieden. Der Spiegel passt zum Thema Model und Porträt. Das zweite Motiv erinnerte mich spontan an „Like a prayer“. Ich habe mich für nur ein Licht entschieden. Das lenkt den Blick direkt auf das wesentliche.

black and white portrait girl

like a prayer - portrait girl

Last days of summer: Sonnenuntergang in Namibia

Fotografieren gegen die Sonne: Summer in Namibia

last days of summer - Springen vor Sonne

Aufgenommen in Namibia, mit viel Gegenlicht. Diese Bild ist eher durch Zufall entstanden. Eigentlich standen alle anderen vor den zwei Springern, um die Sonne nicht im Bild zu haben. Aber das fand ich weniger spannend. So habe ich mich für einen andere Perspektive entscheiden.

Doch wusste ich, das Fotografieren gegen die Sonne ist immer eine Herausforderung.  Denn die Personen bekommen eine Silhouette und ihre Wirkung wie ein Scherenschnitt. Ich finde es sehr gelungen, denn das Bild soll zeigen „It’s the last days of Summer!“.

Blaue Stunde Arena Treptow

Blaue Stunde Arena Treptow

Blaue Stunde Arena Treptow

Die Bild ist entstanden zur Blauen Stunde. Eigentlich bin ich auf eine kleine Fototour gegangen, um die Mediaspree zu fotografieren. Es war bewölkt, windig und ein sehr besonderes Licht. Somit also perfekte Bedingungen, für einen eindrucksvollen Himmel und schönes Licht.

Aufgenommen ist es in der Nähe vom Badeschiff Arena Treptow in Berlin. Die Farben sind etwas intensiviert per Lightroom, doch ansonsten ist es nicht weiter bearbeitet worden.

Landungsbrücken raus

Fotografieren in Hamburg: Fotospots und Fototipps

An den Landungsbrücken raus - Hamburg zur Blauen Stunde

Aufgenommen in Hamburg an den Hamburger Landungsbrücken zur Blauen Stunde mit Langzeitbelichtung. Alles ist in Bewegung.

Wie kommt ihr hin?

Den besten Blick habt ihr auf dem „Balkon“ unterhalb der Jugendherberge. Da kommt ihr direkt vom S-Bahnhof hin, indem ihr die Treppen hoch zur Jugendherberge geht.