Empfehlung beste Handykamera - Smartphone Fotografie

Welches Smartphone hat die beste Handykamera – und worauf musst du achten? (Update 2023)

Du suchst die beste Handykamera? Die Qualität der Handykameras in Smartphones hat in den letzten Jahren enorme Fortschritte gemacht. Auch bei mir ist das Smartphone mittlerweile die immer-dabei Kamera und ich liebe es mit dem iPhone zu fotografieren.

Doch gerade für uns Fotografen stellt sich immer wieder die Frage: Welches Smartphone hat die beste Handykamera? Und worauf musst du bei der mittlerweile sehr unübersichtlichen Auswahl an Smartphones mit vermeintlich super Kameras eigentlich achten? Dazu habe ich dir im folgenden mal ein paar Tipps und Empfehlungen zusammengeschrieben.

Ein Irrtum vorab: Mehr Megapixel bedeuten nicht bessere Qualität bei Handykameras

Eine wichtige Sache vorab, die auch schon bei den großen Kameras allzu oft missverstanden wird: Mehr Megapixel bedeuten nicht automatisch bessere Qualität bei Handykameras. Die Smartphone-Hersteller setzen trotzdem zunehmend auf höhere Auflösungen, während sie den Rest wie die Blenden oder das Objektiv häufig kaum mehr vergrößern. Doch gerade eine gute Offenblende Blende sorgt für eine tolle Bildqualität, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen. 

Außerdem sollte der Weißabgleich natürlich dargestellt werden, um irritierende Farbstiche zu vermeiden. Hingegen entwickeln viele Handyhersteller Hersteller immer mehr eigentlich unnötige Features, anstatt sich auf die wirklich wichtigen Aspekte für die beste Handykamera zu konzentrieren. Ich möchte dir ein paar Kriterien mit auf den Weg geben, damit du bei der Auswahl einer Handykamera auf die richtigen Kriterien achten kannst, um auch mit dem Smartphone wundervolle Fotos zu fotografieren.

Smartphone Fotografie Tipps

Was unterscheidet eine Handykamera von einer großen Kamera?

Es gibt mehrere Gründe, warum selbst die beste Handykamera im Vergleich zu einer großen Kamera schlechter abschneidet.

Sensorgröße

Die meisten Handykameras haben kleinere Sensoren als große Kameras, was bedeutet, dass sie weniger Licht aufnehmen können. Dadurch können Bilder etwas verrauschter oder unscharf werden, insbesondere bei schlechten Lichtverhältnissen.

Optik

Große Kameras haben oft bessere Objektive als Handykameras, was zu einer höheren Schärfe, Klarheit und Detailgenauigkeit führen kann.

Bedienung

Die Bedienung einer großen Kamera ist oft einfacher und bietet mehr manuelle Kameraeinstellungen, um das Bild zu optimieren. Bei einer Handykamera sind die manuellen Einstellungen begrenzt und die Bedienung kann schwieriger sein. Da sollen manchesmal Apps helfen, wie zum Beispiel die App Manual – RAW Camera 4+.

Bildverarbeitung

Handykameras verfügen oft über eine integrierte Bildverarbeitung, um das Bild zu optimieren. Dabei kann es jedoch zu Verlusten an Details und Farbgenauigkeit kommen.

Insgesamt bieten große Kameras mehr Flexibilität und Möglichkeiten für professionelle(re) Fotografie als Handykameras. Nichts desto trotz fotografiere ich super gern mit dem Handy und bin auch der Meinung, dass man damit wirklich gute Fotos (auch qualitativ) machen kann.

Die beste Handykamera: Auf welche Features solltest du achten?

Hier eine Tabelle, die dir eine Orientierung im Dschungel der unzähligen vermeintlichen Features in den Produktbeschreibungen für eine gute oder sogar die derzeit beste Handykamera geben soll:

Funktion/TechnikWas kann dieses FeatureWie setzt du es ein?
HDR-ModusKombiniert mehrere Bilder mit unterschiedlicher Belichtung, um ein ausgewogeneres Bild mit helleren Highlights und dunkleren Schatten zu erzeugen.Verwende den HDR-Modus in Situationen mit hohem Kontrast, wie bei einer hellen Sonne und Schatten im selben Bild.
Portrait-ModusErzeugt einen unscharfen Hintergrund (meiste durch Kombination aus den Bildern aus mehreren Linsen), um das Hauptmotiv hervorzuheben.Verwende den Portrait-Modus für Porträts oder um ein bestimmtes Objekt im Vordergrund hervorzuheben. Achte dabei auf die nähe zu deinem Hauptmotiv.
Nacht-ModusVerwendet längere Belichtungszeiten und rauschunterdrückende Algorithmen, um auch bei schlechten Lichtverhältnissen bessere Bilder zu erzeugen. Oft sind die Fotos errechnet aus der Kombination vieler Einzelbilder.Verwende den Nacht-Modus in dunklen Umgebungen, aber achte darauf, dass dein Handy stabil gehalten wird oder auf einem Stativ steht, um Verwacklungen zu vermeiden.
ZoomVergrößert das Motiv durch eine Veränderung der Brennweite oder einen digitalen Zoom. Achtung bei digitalem Zoom (den da leidet die Bildqualität).Verwende den optischen Zoom, wenn dein Handy ihn hat, da dies eine höhere Qualität bietet. Vermeide den digitalen Zoom, da dies zu einem Verlust an Bildqualität führen kann.
WeitwinkelVergrößert das Sichtfeld, um mehr von der Szene aufzunehmen. Achte hierbei auf die Perspektive, denn es kann zu dollen Verzerrungen kommen, je nach Entfernung zum Motiv.Verwende den Weitwinkel, um Landschaften, Gebäude oder Gruppenbilder aufzunehmen.
Makro-ModusErmöglicht Nahaufnahmen von kleinen Objekten. Teils beeindruckende Ergebnisse, die schon nah an tolle Makrofotografie Fotos ran kommen. Verwende den Makro-Modus, um Details wie Blumenfotos, Insekten oder Schmuckstücke aufzunehmen.
BelichtungskorrekturErmöglicht eine manuelle Anpassung der Belichtung, um das Bild heller oder dunkler zu machen.Verwende die Belichtungskorrektur, um die Helligkeit anzupassen, wenn das Bild zu dunkel oder zu hell ist.
Pro-ModusErmöglicht eine manuelle Einstellung von Belichtung, ISO, Verschlusszeit und anderen Einstellungen.Verwende den Pro-Modus, um vollständige Kontrolle über das Bild zu haben, wenn die automatischen Einstellungen nicht ausreichen.
RAW-ModusSpeichert das Bild im unkomprimierten RAW-Format, das mehr Spielraum für die Nachbearbeitung bietet.Verwende den RAW-Modus, wenn du das Bild später bearbeiten möchtest. Beachte jedoch, dass RAW-Dateien viel Speicherplatz benötigen.
Dateiformat-WahlErmöglicht die Wahl zwischen verschiedenen Dateiformaten, wie JPEG oder HEIF, die sich in Qualität und Speicherplatzbedarf unterscheiden.Verwende das HEIF-Format, wenn es verfügbar ist, da es eine höhere Bildqualität bei geringerem Speicherbedarf bietet.
SpeicherplatzSpeicherplatz auf dem Smartphone ist begrenzt und kann schnell voll werden, insbesondere wenn du viele Fotos und Videos aufnimmst.Lösche regelmäßig alte oder unerwünschte Fotos und übertrage sie auf einen Computer oder eine Cloud-Speicherlösung, um Speicherplatz freizugeben.
VideofunktionenSmartphones bieten auch Videofunktionen, die für bestimmte Situationen hilfreich sein können.Verwende den Zeitraffer-Modus für interessante Zeitraffervideos und den Slo-Mo-Modus für beeindruckende Slow-Motion-Aufnahmen.
Qualität der LinseDie Qualität der Kamera-Linse und des Objektivs kann einen großen Einfluss auf die Bildqualität haben.Verwende Handys mit hochwertigen Kameras und achte darauf, dass die Linse sauber ist, um Verzerrungen oder Unschärfen zu vermeiden.
BildstabilisierungVerhindert das Verwackeln der Kamera, um scharfe Bilder zu erzeugen.Verwende Handys mit optischer Bildstabilisierung, wenn möglich, und halte dein Handy ruhig oder verwende ein Stativ.
Automatischer WeißabgleichPasst die Farbtemperatur des Bildes automatisch an die Lichtverhältnisse an.Verwende den automatischen Weißabgleich, um die Farben des Bildes natürlicher aussehen zu lassen.
Fokus-ModiErmöglicht das manuelle oder automatische Fokussieren auf verschiedene Objekte im Bild.Verwende den automatischen Fokus-Modus, wenn du schnell Fotos aufnehmen möchtest, und den manuellen Fokus-Modus, wenn du die volle Kontrolle über die Schärfe des Bildes haben möchtest.

Worauf kommt es bei einer guten Handykamera an?

Schlussfolgernd aus den vorherigen Gedanken sollte eine gute Handykamera in der Lage sein, hochauflösende und scharfe Fotos zu machen. Das am besten sowohl bei Tageslicht als auch bei schlechter Beleuchtung und sogar in der Nachfotografie oder Langzeitbelichtung.

Hier habe ich dir einige Faktoren aufgeschrieben, die du bei der Auswahl deines nächsten Smartphones für die beste Handykamera berücksichtigen solltest – und um die es auch nachfolgend in den Bewertungen der Smartphones geht.

  • Megapixel:
    Es wird angenommen: Je mehr Megapixel eine Kamera hat, desto höher ist die Auflösung des Bildes. Allerdings ist eine höhere Megapixel-Zahl nicht unbedingt gleichbedeutend mit besseren Bildern, da auch andere Faktoren eine Rolle spielen. Lass dich da nicht zu sehr verwirren.
  • Sensor:
    Der Kamerasensor ist auch bei einem Smartphone eines der wichtigsten Elemente der Kamera und hat damit einen direkten Einfluss auf die Qualität der Fotos und Videos. Ein größerer Sensor ermöglicht eine höhere Bildqualität und ein besseres Rauschverhalten, da mehr Licht auf den Sensor fällt. Außerdem ist die Auflösung des Sensors wichtig, da sie bestimmt, wie viele Pixel das Bild hat. Ein höher aufgelöster Sensor bedeutet normalerweise mehr Details im Bild. Die Pixelgröße ist ebenfalls ein wichtiger Faktor, da größere Pixel in der Regel eine bessere Low-Light-Performance ermöglichen. Darüber hinaus ist die Art des Autofokus-Systems entscheidend, um eine schnelle und zuverlässige Fokussierung zu ermöglichen. Schließlich kann die Art der optischen Bildstabilisierung helfen, Verwacklungen zu reduzieren und eine schärfere Aufnahme zu erzielen.
  • Blende:
    Eine große Blende (also ein kleiner Blendenwert) erlaubt mehr Licht, was besonders bei schlechter Beleuchtung wichtig ist. Eine niedrigere Blendenzahl bedeutet eine größere Blende. Eine Blende von f/1.8 oder niedriger ist ideal.
  • Bildstabilisator:
    Ein Bildstabilisator kann dabei helfen, verwackelte Bilder zu vermeiden, besonders wenn du aus der Hand fotografierst.

Die beste Handykameras in 2023

Google Pixel 7 Pro

Das bietet dir das Smartphone:

  • Dreifachkamera mit hochauflösenden Objektiven und optischer Bildstabilisierung für scharfe und detailreiche Bilder.
  • Natürliche Wiedergabe von Hauttönen für realistische Porträtaufnahmen.
  • Zuverlässiger Autofokus und praktische KI-Features, einschließlich des Magischen Radierers, für die Nachbearbeitung von Bildern.
Angebot
Google Pixel 7 Pro – Entsperrtes Android-Smartphone mit Tele- und Weitwinkelobjektiv – 128GB – Obsidian
  • Google Tensor G2 macht Pixel 7 schneller, effizienter und sicherer; Er ermöglicht die beste Foto- und Videoqualität, die es bisher für Pixel gab
  • Der intelligente Akku von Pixel 7 Pro bietet Reserven für mehr als 24 Stunden; Bei Verwendung des Extrem-Energiesparmodus direkt nach dem Aufladen hält der Akku sogar bis zu 72 Stunden
  • Pixel 7 Pro hat ein 5-fach-Teleobjektiv mit 30-fachem Super-Resolution-Zoom und ein Ultraweitwinkelobjektiv mit Makromodus, um alle Details aufzunehmen
  • Die Funktion „Cinematic Blur“ fokussiert dein Objekt und lässt den Hintergrund für einen dramatischen Effekt verschwimmen
  • Google Tensor G2 und der Titan M2-Sicherheitschip bieten mehrere Sicherheitsebenen zum besseren Schutz deiner persönlichen Daten

Ich hatte die Möglichkeit, das Pixel 7 Pro zu testen und kann es sehr empfehlen in meiner Liste für die beste Handykamera. Die Kamera des Smartphones bietet eine beeindruckende Qualität und kann mit einer Vielzahl von Funktionen aufwarten. So wie die naturgetreue Farbwiedergabe, welche bei der Aufnahme von Fotos besonders wichtig ist. Die KI-Funktionen der Triple-Kamera erleichtern das Fotografieren und ermöglichen es, auch nachträglich unerwünschte Objekte aus dem Bild zu entfernen. Der Autofokus arbeitet schnell und zuverlässig, was besonders beim Filmen von Vorteil ist. Hier und da hatte ich das Gefühl, dass die Kamera in einigen Situationen mit schwachem Licht an ihre Grenzen stößt. Trotzdem ist das Pixel 7 Pro definitiv eine gute Wahl für alle, die auf der Suche nach einem Smartphone mit herausragender Kamera sind.

iPhone 14 Pro – ein der besten Handykameras)

Das bietet dir das Smartphone:

  • Die Dreifachkamera des iPhone 14 Pro bietet eine hohe Auflösung, einen optischen Bildstabilisator und ein Ultraweitwinkelobjektiv mit einem Sichtfeld von 120 Grad, was zu lebendigen Farben, hervorragenden Kontrasten und natürlichen Hauttönen führt.
  • Dank einer intelligenten Software-Unterstützung und präzisem Autofokus sind die Bilder und Videos von hoher Qualität, was besonders beim Filmen in 4K-Qualität im Kinomodus deutlich wird.
  • Die Kamera des iPhone 14 Pro ist eine der besten in einem Smartphone und reiht sich verdientermaßen in die Top 5 der besten Handykameras ein.
Apple iPhone 14 Pro (128 GB) – Space Schwarz
  • 6,1″ Super Retina XDR Display mit Always On und ProMotion
  • Dynamic Island, eine magische neue Art, mit dem iPhone zu interagieren
  • 48 MP Hauptkamera für bis zu 4x höhere Auflösung
  • Kinomodus jetzt in 4K Dolby Vision mit bis zu 30 fps
  • Action Modus für ruckelfreie, frei gefilmte Videos

Als leidenschaftlicher Nutzer Apple Nutzer kann ich das iPhone 14 Pro uneingeschränkt empfehlen. Die Kamera ist wirklich top und verdient ihre Top-Platzierung in dieser Liste der derzeit besten Handykameras. Die Dreifachkamera mit einem lichtstarken Weitwinkel und optischem Bildstabilisator, einer Telelinse und einem Ultraweitwinkel machen es super flexibel für jegliche Aufnahmesituationen.

Was das iPhone 14 Pro zudem von der Konkurrenz unterscheidet, ist die Software-Unterstützung. Die Farben sind lebendig und natürlich, die Hauttöne sehen großartig aus und die Kontraste sind hervorragend. Beim Videodreh glänzt das iPhone 14 Pro ebenfalls und bietet einen präzisen Autofokus sowie einen Kinomodus für filmreife Aufnahmen in 4K-Qualität. Wenn es doch eine Kritik gibt, dann ist es wie auch bei fast allen anderen der vergleichsweise hohe Preis und die begrenzte Speicherkapazität – bzw. das sich Apple jeden zusätzlichen Speicher einfach teuer bezahlen lässt.

Samsung Galaxy S23 Ultra

Das bietet dir das Smartphone:

  • Das Galaxy S23 Ultra ist mit einem beeindruckenden Kamerasystem ausgestattet, das aus vier Linsen besteht, darunter zwei Teleobjektive mit unterschiedlichen Brennweiten und einem 200-Megapixel-Weitwinkelobjektiv. Das Pixel-Binning bündelt Bildinformationen aus mehreren Pixeln, um Details in Aufnahmen zu erhöhen.
  • Die Kamera des Samsung Galaxy S23 Ultra erzielt bei DXOMark höhere Punktzahlen als der Vorgänger. Die Bilder sind äußerst detailreich und scharf, insbesondere bei Zoom-Aufnahmen. Die Autofokusfunktion arbeitet schnell und präzise, während die Videostabilisierung äußerst effektiv ist.
  • Das Ultraweitwinkel-Objektiv des Galaxy S23 Ultra deckt ein breites Sichtfeld von 120 Grad ab und ermöglicht so beeindruckende Panorama-Aufnahmen. Mit den beiden Teleobjektiven können Benutzer einen drei- oder zehnfachen optischen Zoom durchführen, was zu noch detailreicheren Bildern führt.
Angebot
Samsung Galaxy S23 Ultra AI-Android-Smartphone, 256GB, 5.000mAh Akku, Smartphone ohne Vertrag Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
  • Für eine sorgenfreie Nutzung: Kostenlose Garantieverlängerung auf 3 Jahre – gültig für Kunden, die ihren Wohnsitz in Deutschland haben¹⁹
  • Alles über dein Smartphone, alles mit AI: Bearbeite mühelos Fotos, Dolmetsche Anrufe dank Live-Übersetzung in Echtzeit, Verwandle deine Notizen in eine übersichtliche Zusammenfassung, Suche im Netz wie noch nie zuvor²⁰ ²¹ ²² ²³
  • Das typisch symmetrische Design des Galaxy Ultra besteht zum Teil aus teilrecycelten Materialien.¹ ² Vom teilrecycelten Glas bis zur Farbe des polierten Metallrahmens – natürlich in ihrer schönen Form. ³
  • Der S Pen ist das Schreibinstrument von heute: Skizzen und Memos schnell erstellen, ganz ohne Papier.
  • Scharfe Fotos und Videos zu jeder Tageszeit, egal ob Morgengrauen oder Sonnenuntergang. Der fortschrittlichste Kamerasensor und schnellste Prozessor in einem Galaxy Smartphone können Rauschen und das Kameraobjektiv Streulicht reduzieren.

Wenn ihr auf der Suche nach einem Smartphone seid, das eine beeindruckende Kamera hat, ist das Samsung Galaxy S23 Ultra definitiv eine gute Wahl. Ich habe es ausprobiert und war wirklich begeistert von der Kameraqualität. Die verschiedenen Objektive ermöglichen es, dass man wirklich jedes Detail einfangen kann und auch bei schlechten Lichtverhältnissen gelingen gute Aufnahmen. Besonders praktisch ist das 120-Grad-Panorama-Objektiv, das ein breites Sichtfeld einfängt. Auch die beiden Teleobjektive sind großartig, da sie einen drei- beziehungsweise zehnfachen optischen Zoom bieten. Der Autofokus arbeitet schnell und präzise, was das Fotografieren wirklich angenehm macht. Zudem ist die Videostabilisierung sehr effektiv, was das Aufnehmen von Videos ohne Stativ ermöglicht.

Ein paar Ecken und Kanten hat das Samsung Galaxy S23 Ultra natürlich aber auch. Zum einen ist das Samsung Galaxy S23 Ultra ein recht großes und schweres Smartphone, was es etwas unhandlich macht. Aber da reiht es sich ja bei den anderen nahtlos ein. Zudem liegt es derzeit auch noch jenseits der 1.000 Euro Marke und ist nicht gerade preiswert . Also nur für Personen geeignet, die bereit sind, etwas mehr Geld in die Hand zu nehmen. Trotzdem würde ich das Galaxy S23 Ultra auf jeden Fall empfehlen, wenn man eine hervorragende Kameraqualität wünscht.

Google Pixel 6 Pro

Das bietet dir das Smartphone:

  • Das Pixel 6 Pro verfügt über eine Dreifachkamera mit einem lichtstarken 50-Megapixel-Hauptsensor, einem 12,5-MP-Ultraweitwinkel und einem 48-MP-Teleobjektiv mit optischer Bildstabilisierung und vierfachem optischen Zoom. Die Kamera liefert dank intelligenter Software beeindruckende Details, starke Kontraste und schöne Farben in Fotos und Videos.
  • Autofokus und Bildstabilisator arbeiten zuverlässig und zeigen insbesondere beim Videodreh ihre Stärken. So können ruckelfreie und stabile Aufnahmen gemacht werden.
  • Der Magische Radierer ist eine nützliche Funktion, mit der unerwünschte Objekte aus Bildern entfernt werden können. Dadurch können störende Elemente im Nachhinein aus Fotos entfernt werden.

Keine Produkte gefunden.

Das Google Pixel 6 Pro hat mich wirklich beeindruckt! Die Kamera des Smartphones liefert Fotos und Videos von hoher Qualität (und gehört somit unbedingt in diese Sammlung für die beste Handykamera), mit beeindruckenden Details und Farben. Der Autofokus und der Bildstabilisator arbeiten zuverlässig, so dass ich mich auf tolle Aufnahmen verlassen kann, insbesondere auch beim Videodreh. Die Funktion des Magischen Radierers ist sehr nützlich, um unerwünschte Objekte aus meinen Bildern zu entfernen.

Ich kann das Google Pixel 6 Pro auf jeden Fall weiterempfehlen, insbesondere für alle, die gerne Fotos und Videos aufnehmen und dabei auf Qualität und Zuverlässigkeit achten. Mit seinem lichtstarken Hauptsensor, dem Ultraweitwinkel-Objektiv mit 114-Grad-Sichtfeld und dem Teleobjektiv mit vierfachem optischen Zoom und optischer Bildstabilisierung bietet es viele Möglichkeiten, um kreativ zu werden und tolle Aufnahmen zu machen.

OnePlus 9

Das bietet dir das Smartphone:

  • Sensorgröße: 1/1.43 Zoll
  • Objektive: Weitwinkel, Ultraweitwinkel, Teleobjektiv
  • Offenblende: f/1.8 (Weitwinkel), f/2.2 (Ultraweitwinkel), f/2.4 (Teleobjektiv)
OnePlus 9 Pro 8GB 5G Dual-SIM 128GB Stellar Black Zustand: sehr gut
  • Verpackungsmenge des Artikels – 1
  • Produkttyp – Handy
  • Farbe – schwarz
  • Spezielle Funktion – Kamera, OLED-Display
Angebot
OnePlus 11 5G – Smartphone 256GB, 16GB RAM, Dual SIM, Eternal Green
  • ONEPLUS 11 5G – Smartphone 256GB, 16GB RAM, Dual SIM, Eternal Green

Das OnePlus 9 Pro und auch die Nachfolger haben eine exklusive Kamera, die in Zusammenarbeit mit Hasselblad entwickelt wurde. Sie bietet eine natürliche Farbkalibrierung und ermöglicht beeindruckende 8K-Videos und Zeitlupenaufnahmen in 4K mit 120fps. Das 6,7-Zoll-Display mit AMOLED-Technologie hat eine schnelle Aktualisierungsrate von 120 Hz, spart aber gleichzeitig Energie. Der Akku ist leistungsstark und lädt laut Herstellerangaben in nur 15 Minuten genug auf, um den ganzen Tag über aktiv zu bleiben.

Sony Xperia 1 IV

Das bietet dir das Smartphone:

  • Optischer Zoom, einen variablen Zoom mit einer Blende von f/2.3 bis f/2.8 zwischen 85 und 125 Millimetern
  • Hervorragendes Seherlebnis dank 6,5-Zoll-Display im 21:9-Format und hoher 4K-Auflösung
  • Gute Bildqualität und nützliche Features wie der Augenautofokus in der Kamera mit echtem optischen Zoom und optischer Bildstabilisierung
Sony Xperia 1 IV (5G Smartphone, 6,5 Zoll, 4K HDR 120 Hz OLED-Display, Dreifach-Kamera mit optischem Zoom (ZEISS T*), 3,5-mm-Audio, Dual SIM) 24+6 Monate Garantie [Amazon Exklusiv] schwarz
  • Der weltweit erste optische Zoom von 85-125 mm in einem Smartphone* vereint mit hoher Geschwindigkeit und AF-Funktionen in allen Objektiven.
  • Das Xperia 1 IV ermöglicht als erstes Smartphone der Welt 4K HDR-Videoaufnahmen mit 120 BpS – und das mit allen drei Objektiven.*
  • Mit Videography Pro Inhalte direkt vom Smartphone an Video-Streaming-Dienste übertragen.
  • Das bisher hellste 4K HDR OLED-Display mit 120 Hz und BRAVIA Core for Xperia* für bestes Entertainment.
  • Musikliebhaber profitieren von der Expertise von Sony im Sound- und Musikbereich sowie dem neuen Music Pro Feature für Musikaufnahmen wie im Studio.

Das Sony Xperia 1 IV hat mich beeindruckt – insbesondereDesign des Smartphones. Das 6,5-Zoll-Display im 21:9-Format mit hoher 4K-Auflösung bietet ein großartiges Seherlebnis mit kräftigen Farben und hoher Helligkeit. Die Kamera des Xperia 1 IV hat mich durchaus überzeugt – sie verfügt über drei Objektive, einschließlich eines Weitwinkel-, eines Ultraweitwinkel- und eines Teleobjektivs mit echtem optischen Zoom und optischer Bildstabilisierung. Die Aufnahmen sind von guter Qualität und der Augenautofokus ist ein nützliches Feature, das bei der Porträtfotografie eine große Hilfe ist. Der Prozessor und auch die Akkulaufzeit haben mich positiv überrascht.

Insgesamt bietet das Sony Xperia 1 IV eine großartige Kamera mit optischem Zoom, ein variables Zoomobjektiv und ein hervorragendes Display sowie eine starke Leistung.

OPPO Reno6 5G

Das bietet dir das Smartphone:

  • Die Hauptkamera des Oppo Reno6 5G ist äußerst flexibel und kann zwischen 16 und 64 Megapixeln wechseln, wobei die höhere Auflösung unter guten Lichtbedingungen jedoch keine signifikanten Vorteile bietet.
  • Der vergleichsweise günstige Preis des Oppo Reno6 5G im Vergleich zu anderen Smartphones mit ähnlichen Kamerafunktionen ist ein weiterer Vorteil.
  • Das Oppo Reno6 5G bietet ein cooles Design im aktuellen iPhone-Stil und ist eine gute Wahl für diejenigen, die ein Android-Smartphone möchten, aber nicht viel Geld ausgeben möchten.
OPPO Reno6 all carriers, 5G 8/128 GB Black 5996278
  • Farbe: schwarz
  • 2,1 GHz MediaTek Dimensity 900 Octa-Core-Prozessor
  • 64 Megapixel Hauptkamera
  • 16,3 cm (6,43 Zoll) AMOLED Display mit 1080 x 2400 Pixel
  • 128 GB interner Speicher, Wassergeschützt, Android 11.0

Ich habe das Oppo Reno6 5G selbst noch nicht in der Hand gehabt, aber einiges gutes darüber gelesen, gerade wenn du das aktuelle iPhone-Design magst, aber entweder unbedingt ein Android möchtest oder eben nicht so viel Geld ausgeben möchtest. Denn auch in der Mittelklasse bis 400 Euro gibt es gute Smartphones mit guten Kameras, so wie das Oppo Reno6 5G.

Ich war beeindruckt von der Flexibilität der Hauptkamera, die zwischen 16 und 64 Megapixeln wechseln kann. Die 64-Megapixel-Hauptkamera des Oppo Reno6 5G ist mittig platziert, oben sitzt die Superweitwinkel und darunter das 2-Megapixel-Makromodul für alle Freunde der Makrofotografie. Allerdings habe ich festgestellt, dass die JPEGs mit der höheren Auflösung unter guten Lichtbedingungen keine signifikanten Vorteile gegenüber den JPEGs mit 16 Megapixeln aufweisen. Die Signalverarbeitung des Weitwinkelmoduls ist etwas krass, aber das Ergebnis ist trotzdem gut, besonders bei viel Licht.

Ein weiterer Vorteil des Oppo Reno6 5G ist natürlich der vergleichsweise günstige Preis im Vergleich zu anderen Smartphones mit ähnlichen Kamerafunktionen. Ich war jedoch etwas enttäuscht von der begrenzten Leistung des Prozessors und der begrenzten Akkulaufzeit – aber das ist ja leider häufig bei fast allen Smartphones der Fall.

Weitere gute Handykamera-Smartphones

Xiaomi 13 Pro Ceramic Black 12GB RAM 256GB ROM
Samsung Galaxy S23 Ultra AI-Android-Smartphone, 256GB, 5.000mAh Akku, Smartphone ohne Vertrag Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
Honor Magic4 Pro Android-Smartphone, Dual-SIM mit 50-MP-Triple-Kamera, Cyan, 6.81 Zoll Handy, 8+256 GB, 120 Hz
Apple iPhone 12 Pro Max (128 GB) - Silber
Xiaomi 13 Pro Ceramic Black 12GB RAM 256GB ROM
Samsung Galaxy S23 Ultra AI-Android-Smartphone, 256GB, 5.000mAh Akku, Smartphone ohne Vertrag Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
Honor Magic4 Pro Android-Smartphone, Dual-SIM mit 50-MP-Triple-Kamera, Cyan, 6.81 Zoll Handy, 8+256 GB, 120 Hz
Apple iPhone 12 Pro Max (128 GB) - Silber
Preis nicht verfügbar
958,19 EUR
988,86 EUR
Preis nicht verfügbar
Xiaomi 13 Pro Ceramic Black 12GB RAM 256GB ROM
Xiaomi 13 Pro Ceramic Black 12GB RAM 256GB ROM
Preis nicht verfügbar
Samsung Galaxy S23 Ultra AI-Android-Smartphone, 256GB, 5.000mAh Akku, Smartphone ohne Vertrag Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
Samsung Galaxy S23 Ultra AI-Android-Smartphone, 256GB, 5.000mAh Akku, Smartphone ohne Vertrag Phantom Black inkl. 36 Monate Herstellergarantie [Exklusiv bei Amazon]
958,19 EUR
Honor Magic4 Pro Android-Smartphone, Dual-SIM mit 50-MP-Triple-Kamera, Cyan, 6.81 Zoll Handy, 8+256 GB, 120 Hz
Honor Magic4 Pro Android-Smartphone, Dual-SIM mit 50-MP-Triple-Kamera, Cyan, 6.81 Zoll Handy, 8+256 GB, 120 Hz
988,86 EUR
Apple iPhone 12 Pro Max (128 GB) - Silber
Apple iPhone 12 Pro Max (128 GB) - Silber
Preis nicht verfügbar

Wie mache ich gute Fotos mit meinem Handy?

Eine gute Kamera – selbst die beste Handykamera – allein macht noch keine guten Fotos. Da fällt mir das schöne Fotografie-Zitat von Harald Schmitt ein: “Ein berührendes Photo entsteht zuerst im Herzen und erst dann in der Kamera“

Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, bessere Fotos mit deinem Handy zu machen:

  1. Beachte das Licht: Fotografiere bei Tageslicht oder nutze die Blitzfunktion deines Handys, um bei schlechten Lichtverhältnissen zu fotografieren.
  2. Halte das Handy stabil: Vermeide verwackelte Bilder, indem du das Handy fest hältst oder eine Unterlage verwendest.
  3. Nutze den Fokus: Achte darauf, dass das Handy auf das Objekt fokussiert, das du fotografieren möchtest.
  4. Nutze die Kamera-App: Die meisten Handys haben eine Kamera-App mit vielen nützlichen Funktionen wie die Kontrolle der Belichtung, Timer und Filtern.
  5. Bildbearbeitung: Nach der Aufnahme kannst du das Bild bearbeiten, um es noch besser zu machen. Es gibt viele Apps, die speziell für die Bearbeitung von Handy-Fotos entwickelt wurden.

5 Tipps für Smartphones mit guten Kameras

Wenn du ein Smartphone mit einer guten Kamera kaufen möchtest, solltest du folgende Tipps berücksichtigen:

  1. Vergleiche die Megapixel-Zahlen: Vergleiche die Megapixel-Zahlen verschiedener Kameras, aber achte auch auf andere Faktoren wie Blende und Bildstabilisator.
  2. Lese Testberichte: Lies Testberichte von verschiedenen Smartphones, um zu sehen, wie gut ihre Kameras tatsächlich sind.
  3. Überprüfe die Spezifikationen: Überprüfe die Spezifikationen der Kamera, um zu sehen, ob sie deinen Anforderungen entsprechen.
  4. Probiere die Kamera aus: Probiere die Kamera des Smartphones aus, bevor du es kaufst, um sicherzustellen, dass sie deinen Anforderungen entspricht.
  5. Preis-Leistungs-Verhältnis: Berücksichtige das Preis-Leistungs-Verhältnis, wenn du ein Smartphone kaufst. Es gibt viele Kameras mit ähnlichen Spezifikationen zu einem niedrigeren Preis.

Meine Empfehlung für das Smartphone mit der besten Handykamera

Zusammenfassend möchte ich dir sich sagen, dass die Qualität der Handykameras in Smartphones in den letzten Jahren erheblich verbessert wurde und die Geräte mittlerweile eine ernsthafte Alternative zu herkömmlichen Kameras darstellen – nicht zuletzt auch dadurch, dass sie einfach immer dabei sind.

Es gibt jedoch viele Faktoren auf die du achten solltest, wenn du das beste Smartphone mit einer super Kamera für dich finden willst. Bei keinem dieser Geräte kannst du richtig falsch liegen. Jedes Smartphone und jede Kamera hat seine eigenen Stärken und Schwächen, ob es nun eine großartige Bildqualität, einen großen Sensor oder eine Vielzahl von Objektiven bietet.

Wichtig finde ich zudem, dass die Kamerafunktionen bitte nur ein Aspekt eines Smartphones sind und dass du als Nutzer sicher ja auch andere Faktoren wie das Betriebssystem (nicht jeder ist Apple Fan), das Design, die Leistung und den Preis in Betracht ziehen solltest, bevor du (d)eine Kaufentscheidung triffst.

Klar, dazu gehören technische Aspekte wie Sensor, Megapixel, Blende und der Bildstabilisator. Dazu habe ich dir einige meine Top-Smartphones mit den besten Kameras im Jahr 2023 zusammengestellt, wie das Google Pixel 7 Pro, das iPhone 14 Pro, das Samsung Galaxy S23 Ultra oder auch das Google Pixel 6 Pro.

Doch zu guter Letzt sei gesagt, dass gute Fotos mit dem Handy nicht nur durch die Technik entstehen. Es kommt auch immer auf deine Bildgestaltung und den Wunsch die Fotografie besser zu lernen an. Also – halte die Augen offen, stell Fragen und sei neugierig.

5 1 vote
Article Rating
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
Schau Dir alle Kommentare an

Sichere dir dein Gratis Ebook & Fotografie-Tipps!

0
Ich freue mich auf Deinen Kommentar.x
Nach oben scrollen